API-Verwaltung entfernen

Wenn Sie Ihrer Anwendung die API-Verwaltung auf Google Cloud hinzugefügt haben und anschließend entscheiden, dass Sie die API-Verwaltungsfeatures nicht verwenden möchten, können Sie Cloud Endpoints Frameworks so konfigurieren, dass Ihre API nicht mehr verwaltet wird.

Auch wenn Sie die API-Verwaltung entfernen, wird Ihre API weiterhin bereitgestellt. Wenn Sie die API nicht mehr nutzen möchten, können Sie die Anwendung entweder auf der Seite App Engine-Einstellungen in der Google Cloud Console deaktivieren oder das Cloud-Projekt löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Anwendung deaktivieren und Projekt beenden.

So entfernen Sie die API-Verwaltung:

  1. Sichern Sie die Datei app.yaml des API-Projekts.

  2. Das Cloud SDK (gcloud) muss berechtigt sein, auf Ihre Daten und Dienste auf Google Cloud zuzugreifen:

    gcloud auth login
    
  3. Rufen Sie die Projekt-IDs für Ihre Google Cloud-Projekte ab:

    gcloud projects list
    
  4. Verwenden Sie die entsprechende Projekt-ID aus dem vorherigen Schritt, um das Cloud-Standardprojekt auf das Projekt festzulegen, in dem sich Ihre Anwendung befindet:

    gcloud config set project YOUR_PROJECT_ID
    
  5. Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem sich die Datei app.yaml befindet, und öffnen Sie sie.

  6. Löschen Sie im Abschnitt env_variables die Zeilen, die die Umgebungsvariablen ENDPOINTS_SERVICE_NAME und ENDPOINTS_SERVICE_VERSION enthalten. Wenn Sie keine anderen Umgebungsvariablen definiert haben, löschen Sie den Abschnitt env_variables.

  7. Speichern Sie die Datei app.yaml.

  8. Stellen Sie Ihre Anwendung mit der aktualisierten Datei app.yaml bereit:

    gcloud app deploy
    

Nachdem Sie die Anwendung wieder bereitgestellt haben, beendet Endpoints Frameworks die Verwaltung Ihrer API.

Entfernung der API-Verwaltung überprüfen

So prüfen Sie, ob die API von Endpoints Frameworks nicht mehr verwaltet wird:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Endpoints > Dienste auf.

    Zur Seite "Endpoints-Dienste"

  2. Notieren Sie sich die Anzahl der Anfragen an eine der Methoden in der API.

  3. Klicken Sie auf den View logs-Link für die Methode.

  4. Notieren Sie sich im Log Produced API das Datum und die Uhrzeit des letzten Logeintrags.

  5. Senden Sie einige Anfragen an die Methode in Ihrer API.

  6. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Endpoints > Dienste auf.

    Zur Seite "Endpoints-Dienste"

    Der Anfragezähler für die Methode wird nicht aktualisiert.

  7. Klicken Sie auf den View logs-Link für die Methode.

    Das Log Produced API enthält keine Einträge für die Anfragen, die Sie gesendet haben.

Verwalteten Dienst löschen

Endpoints Frameworks verwaltet Ihre API mit Service Management von Google. Wenn Sie das OpenAPI-Dokument mit dem Befehl gcloud endpoints services deploy bereitgestellt haben, wurde mithilfe von Service Management ein verwalteter Dienst für die API erstellt. Diesen Dienst können Sie löschen, wenn Sie die Daten auf der Seite Endpoints > Dienste und auf der Seite Loganzeige im Log Produzierte API nicht benötigen. Die Daten werden dann aus der Cloud Console entfernt.

So löschen Sie den verwalteten Dienst:

  1. Das Cloud SDK (gcloud) muss berechtigt sein, auf Ihre Daten und Dienste auf Google Cloud zuzugreifen:

    gcloud auth login
    
  2. Geben Sie Folgendes ein, um sich die Projekt-IDs für Ihre Google Cloud-Projekte anzeigen zu lassen:

    gcloud projects list
    
  3. Verwenden Sie die entsprechende Projekt-ID aus dem vorherigen Schritt, um das Cloud-Standardprojekt auf das Projekt festzulegen, in dem sich Ihre Anwendung befindet:

    gcloud config set project [YOUR_PROJECT_ID]
    
  4. Rufen Sie die Namen aller verwalteten Dienste in Ihrem Cloud-Projekt ab:

    gcloud endpoints services list
    
  5. Löschen Sie den Dienst aus Service Management. Ersetzen Sie dabei SERVICE_NAME durch den Namen des Dienstes, den Sie entfernen möchten:

    gcloud endpoints services delete SERVICE_NAME
    

    Der verwaltete Dienst wird bei Ausführung von gcloud endpoints services delete nicht sofort gelöscht. Service Management deaktiviert den verwalteten Dienst 30 Tage lang, sodass Sie ihn bei Bedarf wiederherstellen können. Nach 30 Tagen löscht Service Management den verwalteten Dienst endgültig.

Weitere Informationen

  • Informationen zum Wiederherstellen eines verwalteten Dienstes finden Sie unter Verwalteten Dienst wiederherstellen: track-type="tasks" track-name="internalLink" track-metadata-position="body" }.

  • Mehr über die auf dieser Seite verwendeten gcloud-Befehle finden Sie auf der gcloud-Referenzseite: track-type="tasks" track-name="internalLink" track-metadata-position="body" }.

  • Informationen zu Service Management finden Sie unter Verwaltete Dienste erstellen und löschen: track-type="tasks" track-name="internalLink" track-metadata-position="body" }.