Inline-Editor

Die Dialogflow-Konsole verfügt über einen eingebundenen Code-Editor, den Inline-Editor, mit dem Sie Auftragsausführungscode erstellen und den Code in Cloud Functions bereitstellen können. Cloud Functions ist zwar gebührenpflichtig, aber bis zu einer beträchtlichen Anzahl von monatlichen Aufrufen kostenlos.

Bei der erstmaligen Aktivierung des Inline-Editors ist der Auftragsausführungscode bereits mit Standard-Handlern für Standard-Intents versehen, die in allen Agents enthalten sind. Außerdem enthält der Code kommentierte Anweisungen für Entwickler, um eigene Handler für Intents einzufügen.

Der Inline-Editor ist für einfache Auftragsausführungstests und Prototyping vorgesehen. Sobald Sie bereit sind, eine Produktionsanwendung zu erstellen, sollten Sie einen Webhook-Dienst erstellen.

Dialogflow-Auftragsausführungsbibliothek

Der Inline-Editor verwendet standardmäßig die Dialogflow-Bibliothek zur Auftragsausführung. Diese Bibliothek wird nicht mehr verwaltet, bleibt aber als einfache Lösung für die Auftragsausführungsbibliothek nützlich. Diese Bibliothek sollte nur vom Inline-Editor-Code verwendet werden.

Die Dialogflow-Auftragsausführungsbibliothek unterstützt keine Versionsverwaltung. Wenn Sie die Versionsverwaltung verwenden müssen, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Den Inline-Editor verwenden

Der Schnellstart zur Auftragsausführung enthält eine detaillierte Anleitung zur Verwendung des Inline-Editors.

Laden Sie Ihren Code herunter

Sobald Sie bereit sind, Ihren Auftragscode in ein anderes System zu verschieben, verwenden Sie die Schaltfläche " herunterladen" im Inline-Editor.

Netzwerkaufrufe

Netzwerkaufrufe, die vom Cloud Functions-Code an Ziele außerhalb des Google-Netzwerks gehen, werden vom Cloud Functions-Dienst abgerechnet.

Beschränkungen

Es gelten folgende Einschränkungen:

  • Der Inline-Editor unterstützt ausschließlich Node.js.
  • Wenn Sie Ihren Code mit der Cloud Functions-Konsole ändern, können Sie den Code nicht mehr über den Inline-Editor ändern. Die Funktion wird weiterhin für Ihren Agent bereitgestellt, zukünftige Änderungen müssen jedoch in der Cloud Functions-Konsole vorgenommen werden.
  • Die Funktion des Inline-Editors muss dialogflowFirebaseFulfillment heißen.
  • Code, der im Inline-Editor geändert wurde, kann nicht ohne vorherige Bereitstellung gespeichert oder heruntergeladen werden.
  • Der Inline-Editor unterstützt nur zwei Dateien:
    • index.js: Enthält Ihren gesamten Auftragsausführungscode.
    • package.json: Wenn Sie diese Datei ändern, werden alle Abhängigkeiten installiert, die Sie bei der Bereitstellung angeben.
  • Im Abschnitt Dialogflow-Auftragsausführungsbibliothek finden Sie Einschränkungen für diese Bibliothek, die standardmäßig vom Inline-Editor verwendet wird.