Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Google Cloud APIs

Google Cloud APIs sind programmatische Schnittstellen zu Google Cloud Platform-Diensten. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Google Cloud Platform, mit dem Sie Ihren Anwendungen einfach die Leistungsfähigkeit von Computing, Netzwerk, Speicher und maschineller Datenanalyse ermöglichen können.

Informationen zu Cloud APIs

Cloud APIs werden als Netzwerk-API-Dienste implementiert, z. B. Cloud Pub/Sub API. Jede Cloud API wird in der Regel auf einer oder mehreren Subdomains von googleapis.com wie pubsub.googleapis.com ausgeführt. Sie stellt den Clients über das öffentliche Internet und die Virtual Private Cloud (JSON) sowohl JSON- als auch gRPC-Schnittstellen ( VPC-Netzwerke. Clients können HTTP- und gRPC-Anfragen direkt an Cloud API-Endpunkte oder mithilfe von Clientbibliotheken senden.

Auf Cloud APIs zugreifen

Cloud APIs können über Serveranwendungen mit unseren Clientbibliotheken in einer Vielzahl gängiger Programmiersprachen aufgerufen werden. Gleiches ist von mobilen Apps aus über die Firebase SDKs oder durch Verwendung von Drittanbieterclients möglich. Sie können auch über Google Cloud SDK-Tools oder die Google Cloud Console-UI auf dieselben Dienste zugreifen.

Wenn Sie Cloud APIs noch nicht kennen, finden Sie unter Erste Schritte Informationen zur Verwendung von Cloud APIs.

HTTP und gRPC unterstützen

Alle Cloud APIs bieten eine einfache JSON-HTTP-Schnittstelle, die Sie direkt oder überGoogle API-Clientbibliotheken Die meisten Cloud APIs bieten auchgRPC Schnittstelle, über die Sie anrufen könnenGoogle Cloud-Clientbibliotheken. Weitere Informationen zu unseren Clientbibliotheken finden Sie unter Erläuterung zu Clientbibliotheken.

Unabhängig vom Schnittstellentyp verwenden alle Cloud APIs ressourcenorientierte Designgrundsätze, die in unserem API-Designleitfaden beschrieben sind. Dadurch wird für Cloud APIs eine einfache und konsistente Entwicklerumgebung gewährleistet.

Nutzung begrenzen

Cloud APIs werden von Millionen von Entwicklern und Nutzern gemeinsam genutzt. Zur Gewährleistung einer angemessenen Nutzung und zur Vermeidung von Missbrauchsrisiken schränken alle Cloud APIs Ratenbegrenzungen und Ressourcenkontingente für die Nutzung ein, sogenannte Kontingente. Mit diesen Kontingenten können Sie Ihre Ausgaben für Google Cloud-Produkte auch steuern, indem Sie eigene Kontingentlimits senken. Wenn Sie mehr Kontingente benötigen als die Standardlimits, müssen Sie Kontingenterhöhungen einreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter API-Nutzung deckeln.

Nutzung überwachen

Die meisten Cloud APIs bieten Ihnen detaillierte Informationen über die Nutzung dieser API in Ihrem Projekt, einschließlich Traffic-Leveln, Fehlerraten und Latenzen. So können Sie Probleme schnell bei Anwendungen ermitteln, die Cloud APIs verwenden. Sie können diese Informationen im API-Dashboard der Google Cloud Console ansehen. Sie können in Cloud Monitoring auch benutzerdefinierte Dashboards und Benachrichtigungen erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter API-Nutzung überwachen.

Verfügbare Cloud APIs

Die verfügbaren Cloud APIs finden Sie in der API-Bibliothek der Google Cloud Console.

Jetzt testen

Wenn Sie mit Google Cloud noch nicht vertraut sind, erstellen Sie ein Konto, um zu beurteilen, wie unsere Produkte in realen Szenarien abschneiden. Neukunden erhalten außerdem ein Guthaben von 300 $, um Arbeitslasten auszuführen, zu testen und bereitzustellen.

Jetzt kostenlos starten