Cloud RunBeta

Führen Sie zustandslose HTTP-Container in einer vollständig verwalteten Umgebung oder im eigenen GKE-Cluster (Google Kubernetes Engine) aus.

Container serverlos ausführen

Cloud Run ist eine verwaltete Computing-Plattform, mit der Sie zustandslose Container ausführen können, die sich mit HTTP-Anfragen aufrufen lassen. Cloud Run arbeitet serverlos und benötigt keine Infrastrukturverwaltung. So können Sie sich ganz auf das Programmieren von Anwendungen konzentrieren. Mit der auf Knative basierenden Plattform können Sie Container wahlweise vollständig verwaltet mit Cloud Run oder in Ihrem Google Kubernetes Engine-Cluster mit Cloud Run in GKE ausführen.

Container sekundenschnell in der Produktion

Container sekundenschnell in der Produktion

Auf vielen serverlosen Plattformen gibt es Einschränkungen in Bezug auf die Unterstützung von Sprachen, Bibliotheken und sogar Programmierweisen. In Cloud Run können Sie Code stattdessen entsprechend Ihren Anforderungen und Vorlieben schreiben. Sie haben die Möglichkeit, beliebige zustandslose Container bereitzustellen, die HTTP-Anfragen überwachen. Mit Containern werden Arbeitslasten flexibler und übertragbar. In Cloud Run können Sie erstklassige Anwendungen in Ihrer bevorzugten Sprache sowie mit Ihren bevorzugten Abhängigkeiten und Tools programmieren und diese innerhalb kürzester Zeit bereitstellen.

Nativ serverlos

Nativ serverlos

Mit Cloud Run können Sie zustandslose HTTP-Arbeitslasten ausführen, ohne sich über Server Gedanken machen zu müssen. Bei Cloud Run fallen Aufgaben der Infrastrukturverwaltung wie das Bereitstellen, Konfigurieren und Verwalten von Servern vollständig weg. So können Sie sich ganz auf das Programmieren konzentrieren. Skalierungen erfolgen automatisch je nach Traffic fast unmittelbar. Sie brauchen sich somit keinerlei Gedanken mehr um dieses Thema zu machen. Außerdem bezahlen Sie mit Cloud Run nur für die tatsächlich genutzten Ressourcen. Die Abrechnung erfolgt auf eine Zehntelsekunde genau. Es fallen somit keine Kosten für überdimensionierte Ressourcen an.

Einheitliche Umgebung

Einheitlich und flexibel – überall

Zum Optimieren Ihrer Entwicklungsarbeit stellen Sie Ihre zustandslosen Container in einer vollständig verwalteten Umgebung oder in Ihrem eigenen GKE-Cluster bereit. Diese Lösung basiert auf Knative, einer offenen API- und Laufzeitumgebung, die auf Kubernetes aufbaut, und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Arbeitslasten zwischen verschiedenen Umgebungen und Plattformen zu verschieben. So können Sie sie vollständig verwaltet auf der GCP, in GKE oder in jeder anderen Umgebung ausführen, in der Knative läuft.

Vorteile

Unkomplizierte Entwicklung

Dank der einfachen Befehlszeile und Benutzeroberfläche lassen sich Dienste schnell bereitstellen und verwalten.

Schnelles Autoscaling

Cloud Run skaliert die Ressourcenverfügbarkeit automatisch je nach Traffic. In GKE wird das Autoscaling durch die Kapazität Ihres GKE-Clusters begrenzt.

Verwaltet

Keine Infrastrukturverwaltung: Cloud Run übernimmt die Verwaltung Ihrer Dienste, sodass Sie sich auf Ihr Geschäft konzentrieren können.

Beliebige Sprache, Bibliotheken und Binärprogramme

Verwenden Sie Ihre bevorzugte Programmiersprache sowie beliebige Sprach- oder Betriebssystembibliotheken. Sie können auch Ihre eigenen Binärprogramme verwenden.

Container-Workflows und Standards nutzen

Container sind zu einer Standardlösung für das Verpacken und Bereitstellen von Code und dessen Abhängigkeiten geworden. Cloud Run lässt sich hervorragend mit den Komponenten einer Containerumgebung kombinieren, z. B. mit Cloud Build, Container Registry und Docker.

Redundanz

Cloud Run-Dienste werden regional ausgeführt und automatisch über mehrere Zonen hinweg repliziert.

Integriertes Logging und Monitoring

Cloud Run kann direkt in Stackdriver Monitoring, Logging und Error Reporting eingebunden werden, um den Zustand einer Anwendung zu überwachen.

Auf Knative basierend

Cloud Run basiert auf dem Open-Source-Projekt Knative. Sie können Ihre Arbeitslasten dadurch auf verschiedene Plattformen übertragen.

Benutzerdefinierte Domains

Ordnen Sie Ihre Dienste Ihren eigenen Domains zu.

Passende Plattform auswählen

Mit Cloud Run können Sie Dienste flexibel in Google Cloud oder Google Kubernetes Engine ausführen. Wenn Sie GKE bereits verwenden, können Sie Cloud Run im Cluster bereitstellen. Sie erhalten dadurch Zugriff auf benutzerdefinierte Maschinentypen, zusätzliche Netzwerkunterstützung und GPUs für die erweiterte Ausführung Ihrer Cloud Run-Dienste. Darüber hinaus können Sie jederzeit von Cloud Run zu Cloud Run in GKE oder umgekehrt wechseln, ohne den Dienst neu implementieren zu müssen.

Cloud Run

Cloud Run in GKE

Preis Nutzungsbasierte Abrechnung (siehe unten). Im Rahmen von Kubernetes Engine verfügbar. Die Preisgestaltung wird vor der allgemeinen Verfügbarkeit festgelegt.
Maschinentypen Eine vCPU pro Instanz mit optionaler Änderung des Arbeitsspeichers. Standardmäßige oder benutzerdefinierte Maschinentypen in GKE, einschließlich GPUs.
Identität und Richtlinie Verwaltung der Identitäten, die einen Dienst aufrufen dürfen. Sie können auch Aufrufe ohne Authentifizierung zulassen. Sie können Dienste im Internet veröffentlichen oder nur für das Cluster- oder VPC-Netzwerk bereitstellen.
Netzwerk Kein Zugriff auf das VPC/Compute Engine-Netzwerk. Dienste sind nicht Teil des Istio Service-Meshs. Zugriff auf das VPC/Compute Engine-Netzwerk. Dienste sind Teil des Istio Service-Meshs.
URLs Automatisch bereitgestellte Dienst-URLs und SSL-Zertifikate. Benutzerdefinierte Domains nur mit manuellen SSL-Zertifikaten.

Preise

Ausführliche Informationen finden Sie in der Preisübersicht.

Cloud Run – Preise

Bei Cloud Run werden nur die tatsächlich genutzten Ressourcen auf eine Zehntelsekunde genau berechnet.

Gesamtpreis =
Rechenleistung +
0,00002400 $ pro
vCPU-Sekunde
Arbeitsspeicher +
0,00000250 $ pro
GB-Sekunde
Anfragen +
0,40 $ pro Million
Anfragen
Kostenlose Stufe:
180.000
vCPU-Sekunden
pro Monat
360.000
GB-Sekunden
pro Monat
2 Millionen
Anfragen pro
Monat
In der Betaphase kostenlos
Kostenlose Stufe
vor Auslauf der Betaphase geplant

Cloud Run in GKE – Preise

Cloud Run in GKE ist ein Add-on für Google Kubernetes Engine-Cluster. Von Cloud Run in GKE bereitgestellte Arbeitslasten sind in den GKE-Preisen enthalten. Die Preisgestaltung für Cloud Run in GKE wird vor der allgemeinen Verfügbarkeit festgelegt. Für Google Kubernetes Engine werden die für den Cluster bereitgestellten Ressourcen berechnet. Sie können die Kosten für einen Google Kubernetes Engine-Cluster mithilfe des Preisrechners für die Google Cloud Platform schätzen.

Ressourcen

Erkunden Sie weitere nützliche Ressourcen für Cloud Run und Cloud Run in GKE.

Google Cloud

Jetzt starten

Lernen und entwickeln

Sie verwenden die GCP zum ersten Mal? Sichern Sie sich zum Einstieg in ein beliebiges GCP-Produkt ein Startguthaben von 300 $.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Unsere Experten unterstützen Sie gern dabei, die passende Lösung oder den richtigen Partner für Ihre Anforderungen zu finden.

Dieses Produkt befindet sich in der Betaphase. Weitere Informationen zu unseren Markteinführungsphasen finden Sie hier.

Feedback geben zu...