Informationen zur Wartung von Memorystore for Redis

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Diese Seite bietet einen Überblick über die Wartung von Memorystore for Redis.

Eine Anleitung zum Planen von Wartungsfenstern finden Sie unter Wartungsfenster finden und einrichten.

Übersicht

Memorystore for Redis aktualisiert Instanzen regelmäßig, um sicherzustellen, dass der Dienst zuverlässig, leistungsfähig, sicher und auf dem neuesten Stand ist. Die meisten dieser Aktualisierungen werden ausgeführt, während Ihre Redis-Instanz betriebsbereit ist. Bestimmte Systemupdates erfordern jedoch eine kurze Dienstunterbrechung. Diese Updates werden als Wartung bezeichnet. Die Wartung fällt in der Regel in folgende Kategorien:

  • Memorystore-Funktionen. Zum Starten einiger Features ist für Memorystore ein Wartungsupdate erforderlich.

  • Betriebssystem-Patches. Wir halten kontinuierlich Ausschau nach neuen Sicherheitslücken im Betriebssystem. Bei der Erkennung reparieren wir das Betriebssystem, um Sie vor neuen Risiken zu schützen.

  • Upgrades der Datenbankversion. Die Wartung kann ein OSS Redis-Nebenversionsupdate beinhalten, das keine funktionsgefährdenden oder inkompatiblen Änderungen enthält.

Auswirkungen der Wartung

Sowohl Instanzen der Basisstufe als auch der Standardstufe werden während der Wartung zurückgesetzt. Sie sollten einen Wiederholungsmechanismus mit exponentiellem Backoff erstellen, um die Anwendung nach einer Wartung wieder mit der Instanz zu verbinden.

Sie sollten auch Maßnahmen ergreifen, damit der Messwert System Memory Usage rat zum Zeitpunkt der geplanten Wartung 50% oder weniger beträgt. Dazu können Sie entweder einen Zeitpunkt planen, an dem nur wenig Traffic zur Verfügung steht, oder Ihre Instanzgröße während des Wartungsfensters vorübergehend vergrößern, damit der Messwert für das Systemnutzungsverhältnis 50% oder weniger beträgt.

Auswirkungen auf die Standardstufe

Während der Wartung wird für Instanzen der Standardstufe ein Failover durchgeführt. Ein Failover dauert normalerweise einige Sekunden. Nach dem Failover müssen Clientanwendungen wieder verbunden werden. Sobald Sie eine E-Mail erhalten, in der Sie über die anstehende Wartung informiert werden, können Sie einen manuellen Failover auf einer Nicht-Produktionsinstanz ausführen, um die Auswirkungen der Wartung auf Ihre Instanz zu testen.

Auswirkungen auf Basisstufe

Instanzen der Basis-Stufe sind während der Wartung nicht verfügbar, was normalerweise etwa 5 Minuten dauert.

Wartungseinstellungen

Memorystore bietet Ihnen die Möglichkeit, die Wartung zum bestmöglichen Zeitpunkt für Ihre Anwendung zu konfigurieren. Dazu können Sie ein Wartungsfenster konfigurieren.

Wartungsfenster werden für jede Memorystore-Instanz festgelegt und ermöglichen die folgenden Konfigurationsoptionen:

  • Wochentag: Gibt den Tag an, an dem die Wartung stattfindet.
  • Start (Stunde): Die Stunde, zu der die Wartung beginnt.

Die Dauer des Wartungsfensters beträgt 1 Stunde.

Wenn ein Wartungsfenster für eine Instanz konfiguriert ist, wird eine künftige automatische Wartung für diese Einstellungen geplant. Wenn für Ihre Instanz kein Wartungsfenster angegeben ist, kann die Wartung jederzeit ohne vorherige Benachrichtigung beginnen.

Beispiel für die Wartung

Angenommen, Sie sind Entwickler bei einem Einzelhändler, der einen Einkaufswagendienst verwaltet. Sie haben eine Memorystore for Redis-Instanz für eine Produktionsumgebung. Sie möchten, dass die Wartung zu dem Zeitpunkt ausgeführt wird, zu dem Ihre Instanz die geringste Menge an Traffic verarbeitet, also etwa Mitternacht an Sonntagen.

In diesem Fall legen Sie das Wartungsfenster Ihrer Produktionsinstanz so fest:

  • Wochentag: Sonntag.
  • Start (Stunde): 1:00 Uhr.

Benachrichtigungen über anstehende Wartungen

Sie können eine Benachrichtigung über bevorstehende Wartungen mindestens eine Woche vor der geplanten Wartung an Ihre E-Mail-Adresse erhalten. Wenn du einen E-Mail-Filter für Benachrichtigungen festlegen möchtest, lautet der E-Mail-Titel "Upcoming maintenance for your Cloud Memorystore instance [your-instance-name]".

Wartungsbenachrichtigungen werden nicht standardmäßig gesendet. Wenn Sie bei einer anstehenden Wartung benachrichtigt werden möchten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Legen Sie ein Wartungsfenster fest.
  2. Wartungsbenachrichtigungen aktivieren
  3. Führen Sie diese beiden Schritte mindestens sieben Tage vor, bevor Memorystore ein Wartungsupdate für Ihre Instanz plant. Andernfalls haben Sie sich nicht genug Zeit für Benachrichtigungen registriert, damit Sie vom System eine Benachrichtigung über anstehende Wartungsarbeiten erhalten können.

Benachrichtigungen werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die mit deinem Google-Konto verknüpft ist. Es ist nicht möglich, einen benutzerdefinierten E-Mail-Alias (z. B. einen Team-E-Mail-Alias) zu konfigurieren. Ebenso wenig ist es möglich, eine andere E-Mail-Adresse als Ihre eigene zu abonnieren.

Beim Abonnieren abonnieren Sie Wartungsbenachrichtigungen für alle Memorystore-Instanzen, die Wartungsfenster in einem bestimmten Projekt haben. Sie erhalten eine Benachrichtigung pro Instanz.

Eine Anleitung dazu finden Sie unter Geplante Wartung finden.

Wartung verschieben

Wenn Sie ein Wartungsfenster für Ihre Instanz haben, können Sie die Wartung jederzeit verschieben, bevor die Wartung zum ersten Mal geplant ist. Wenn Sie z. B. während der ursprünglichen Wartungszeit einen neuen Dienst starten, sollten Sie das Wartungsfenster so verschieben, dass die Wartung einige Tage nach dem Start stattfindet.

Sie können die Wartung mehrmals verschieben, sofern der Zeitpunkt nicht später als eine Woche nach der ursprünglich geplanten Zeit liegt. Für das neue Wartungsfenster stehen Ihnen mehrere Planungsoptionen zur Verfügung:

  • Jetzt aktualisieren Sie können das Update sofort auf Ihre Instanz anwenden, anstatt auf das geplante Wartungsfenster zu warten.
  • Auf das nächste geplante Zeitfenster zurückgreifen Dadurch wird die Wartung um eine Woche verschoben.
  • Benutzerdefinierter Tag und Uhrzeit So können Sie einen bestimmten Zeitpunkt innerhalb einer Woche nach der ursprünglich geplanten Wartungszeit auswählen.

Das Ändern von Wartungsarbeiten hat folgende Auswirkungen:

  • Sie können eine Wartung nicht verschieben, wenn weniger als eine Stunde vor der derzeit geplanten Wartung verbleibt.
  • Sie können nicht mehrere Redis-Instanzen mit einem einzelnen Vorgang neu planen. Sie müssen einzeln verschoben werden.

Eine Anleitung zum Verschieben der Wartung finden Sie unter Geplante Wartung verschieben.

FAQ

Im Folgenden finden Sie einige häufig gestellte Fragen zur Wartungsrichtlinie für Memorystore for Redis:

Wie wirkt sich die Wartung auf Instanzen der Standard-Stufe aus?

Während der Wartung wird für Instanzen der Standardstufe ein Failover durchgeführt. Ein Failover dauert normalerweise einige Sekunden. Nach dem Failover müssen Clientanwendungen wieder verbunden werden. Weitere Informationen zu den Auswirkungen finden Sie unter Auswirkungen der Wartung.

Wie wirkt sich die Wartung auf Instanzen der Basis-Stufe aus?

Instanzen der Basis-Stufe sind während der Wartung nicht verfügbar, was normalerweise etwa 5 Minuten dauert. Weitere Informationen zu den Auswirkungen finden Sie unter Auswirkungen der Wartung.

Wie erfahre ich, wann für meine Instanz eine Wartung geplant ist?

Wir empfehlen, ein Abo für Benachrichtigungen abzuschließen, um zu erfahren, wann die Wartung für Ihre Instanz geplant ist. Sie können dies auch manuell in der Cloud Console prüfen. Wenn die Cloud Console leer ist und Sie bereits ein Wartungsfenster festgelegt haben, ist keine anstehende Wartungsarbeiten geplant.

Wann werde ich über eine bevorstehende Wartung benachrichtigt?

Wenn Sie Wartungsbenachrichtigungen abonniert und ein Wartungsfenster festgelegt haben, werden Sie mindestens sieben Tage vor einem Wartungsereignis per E-Mail benachrichtigt.

Wie lange kann ich eine Wartung verschieben?

Sobald die Wartung für Ihre Instanz geplant wurde, können Sie das Update sofort starten oder um bis zu sieben Tage nach der ursprünglich geplanten Wartung verschieben. Wenn die Wartung beispielsweise für den 11. Oktober um 23:15 Uhr geplant ist, können Sie die Wartung maximal auf den 18. Oktober um 23:15 Uhr verschieben. Wenn Sie keine Aktion ausführen, wird die Wartung zum geplanten Zeitpunkt angewendet.

Weitere Informationen finden Sie unter Wartungen verschieben.

Ändert sich die IP-Adresse meiner Instanz während der Wartung?

Wenn Sie eine Verbindung zu einer Memorystore for Redis-Instanz herstellen, geben Sie die Dienst-IP-Adresse an. Diese IP-Adresse wird während der Wartung oder durch eine andere von Ihnen vorgenommene Aktion nicht geändert. Wenn Sie die Dienst-IP-Adresse verwenden, verarbeitet der Dienst Ereignisse wie den Failover Ihrer Instanz automatisch für Sie.

Welche Best Practices sollte ich für ein reibungsloses Wartungsupdate beachten?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um für einen reibungslosen Ablauf von Wartungsupdates zu sorgen:

  1. Sie sollten das Wartungsfenster so festlegen, dass die Wartung nicht zu Spitzenzeiten der Redis-Nutzung erfolgt.
  2. Sie sollten Wartungsbenachrichtigungen aktivieren, um mindestens sieben Tage vor dem Planen eines Wartungsupdates für Ihre Instanz per E-Mail informiert zu werden.
  3. Achten Sie darauf, dass der Messwert Verhältnis der Systemspeichernutzung unter 50 % liegt, wenn die Wartung beginnt. Sie können dies erreichen, indem Sie einen Zeitpunkt einplanen, zu dem der Traffic der Instanz gering ist, oder indem Sie die Größe Ihrer Instanz während des Wartungsfensters vorübergehend erhöhen.

Wann sollte ich eine Wartung sofort anwenden?

Ein Fall, in dem Sie Wartungen sofort ausführen sollten, ist der einer Testinstanz. Hier wollen Sie sehen, wie sich die Wartung auf eine Produktionsinstanz auswirkt. Sie können Wartungen neu planen, um sie sofort auf Testinstanzen anzuwenden. So können Sie die relevanten Auswirkungen beobachten und die Wartung von Produktionsinstanzen nach Bedarf/Möglichkeit verschieben.

Werden Wartungsupdates immer innerhalb des Wartungsfensters abgeschlossen?

Eine Aktualisierung beginnt innerhalb des von Ihnen angegebenen Wartungsfensters. Die Aktualisierung wird normalerweise innerhalb des Fensters abgeschlossen, dies kann jedoch nicht garantiert werden.

Kann ich Wartungen deaktivieren oder zuerst Wartungen für bestimmte Instanzen planen?

Nein, Sie können Wartungen weder deaktivieren noch die anfängliche Wartungsplanung steuern. Sie können jedoch eine Wartung um bis zu sieben Tage verschieben.

Nächste Schritte

  • Sehen Sie sich die Berechtigungen an, die zum Verwalten von Wartungsfenstern für Ihre Redis-Instanz erforderlich sind.