Versionsupdates, Einstellen und Löschen von Container-Imagelösungen

Images in Container Registry aktualisieren

Auf die gleiche Art, wie Sie Ihr ursprüngliches Image in Ihr Staging-Repository für Container Registry per Push-Funktion übertragen haben, fügen Sie auch neue Images mit dem richtigen Tag zu Container Registry hinzu:

  1. Erstellen Sie das Image, das Sie in Ihr Staging-Repository für Container Registry per Push-Funktion übertragen möchten.
  2. Markieren Sie Ihr Image über Docker mit dem Tag der vorhandenen Version, die Sie aktualisieren möchten (oder mit einem neuen Tag, wenn das Image unter einer neuen Versionsbezeichnung übertragen werden soll):

    docker tag {image_name} {staging_repo_path}:{tag}

    Beispiel: docker tag test-image gcr.io/testpartner/testsolution:latest.

  3. Übertragen Sie das Image per Push-Funktion mit gcloud:

    gcloud docker push {staging_repo_path}:{tag}

  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle zusätzlichen Tags, die Sie hinzufügen oder aktualisieren möchten, um sie in das Staging-Repository aufzunehmen. Beachten Sie, dass ein einzelnes Image mehrere Tags haben kann.

    Denken Sie daran, dass ein Image nicht automatisch für Nutzer sichtbar wird, wenn es in Ihr Staging-Repository per Push-Funktion übertragen wird (selbst wenn Sie ein Tag verwenden, das bereits einer Version zugeordnet ist). Dies geschieht erst, wenn Sie die Version im Partner-Portal aktualisiert haben und der eingereichte Entwurf veröffentlicht wurde.

Bei Images, die sich bereits in Ihrem Staging-Repository für die Container Registry befinden, können Sie die Tags auch direkt verwalten (hinzufügen, bearbeiten oder löschen). Verwenden Sie dazu die UI der Container Registry.

Versionen im Partner-Portal aktualisieren

Schritt 1: Seite des Lösungseditors der Version im Partner-Portal öffnen

Der direkte Link zum Partner-Portal lautet:

https://console.cloud.google.com/partner/solutions?project=YOUR_PROJECT_ID

Um den Lösungseditor für Ihre Lösung zu starten, klicken Sie auf die Lösungs-ID und dann auf die Schaltfläche Bearbeiten für Versionen.

Schritt 2: Digest für veraltete Versionen aktualisieren

Bei Images, die mit einem neuen Tag per Push-Funktion übertragen wurden (oder einem Tag, für das noch keine Version erstellt wurde), folgen Sie den Schritten zum Erstellen einer neuen Version.

Bei Image-Updates für vorhandene Tags, die mit Versionen verknüpft sind:

  1. Klicken Sie auf das Container Registry-Tag der Version, um es zu bearbeiten (nicht das Symbol für den Synchronisierungsstatus).

    Wenn der Digest einer Version aktualisiert werden muss (der Digest des aktuellen Entwurfs ist nicht mit dem Container Registry-Digest mit dem zugehörigen Tag synchronisiert), wird in der Spalte Synchronisierungsstatus ein Fehlersymbol anstelle eines Häkchens angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auf aktuellen Digest aktualisieren.

    Wenn der Digest für diese Version in Ihrem Entwurf nicht mit dem Digest in Ihrem Staging-Repository mit dem entsprechenden Tag synchronisiert ist, wird die Schaltfläche aktiviert. Der aktuelle Digest mit dem Tag in Ihrem Staging-Repository wird unterhalb der Schaltfläche angezeigt. Wenn die Schaltfläche deaktiviert ist, sind die Digests synchronisiert und das Image muss nicht aktualisiert werden.

  3. Aktualisieren Sie das Betriebssystem und die Softwarepakete für diesen speziellen Digest.

    Beachten Sie, dass das Betriebssystem und die Softwarepakete für jeden einzelnen Digest spezifisch sind und nach der Veröffentlichung nicht geändert werden können.

    Alle zuvor eingegebenen Betriebssysteme und Softwarepakete werden kopiert, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Ändern Sie die Informationen, damit sie genau zu diesem Digest passen.

  4. Um die Änderungen an dieser Version zu speichern, klicken Sie auf Speichern.

  5. Wiederholen Sie diese Schritte für alle anderen veralteten Versionen.

Schritt 3: Lösung zur Überprüfung einreichen

Klicken Sie auf Speichern, um den Abschnitt "Version" zu verlassen und zum Hauptmenü des Lösungseditors zurückzukehren.

Klicken Sie auf Einreichen, um Ihre Lösung zur Überprüfung einzureichen. Nach der Genehmigung werden Ihre Änderungen veröffentlicht.

Versionen einstellen und löschen

Ihre Containerversionen müssen eine Verfallsfrist von mindestens 190 Tagen haben. Dies gibt Ihren Kunden Zeit, die Abwertung zu planen und auf eine neuere Version Ihrer Software zu aktualisieren.

Zum Verwerfen einer Versio müssen Sie sie zum Löschen einplanen. Dadurch wird eine Anfrage an das Google Cloud Marketplace-Team gesendet, um die Verwerfung zu genehmigen. Während das Löschen der Version geplant ist, wird den Nutzern eine Warnung angezeigt, dass die Version verworfen wurde. Sie können die Container-Images jedoch weiterhin aus dem Container Registry-Repository abrufen.

Nach dem Löschdatum wird die Version vollständig aus dem Google Cloud Marketplace entfernt.

Sie können die Standardversion nur verwerfen, wenn Sie Ihre gesamte Lösung verwerfen, wodurch alle Versionen verworfen werden.

So planen Sie eine Verwerfung:

  1. Öffnen Sie das Partner-Portal. Der Link zum Partner-Portal lautet:

    https://console.cloud.google.com/partner/solutions?project=YOUR_PROJECT_ID
    
  2. Klicken Sie auf die Lösung, die Sie bearbeiten möchten, und bearbeiten Sie den Abschnitt Versionen

  3. Klicken Sie auf das Container Registry-Tag der Version, die Sie bearbeiten möchten.

  4. Aktivieren Sie im Bearbeitungsfeld für die Version das Kästchen Verwerfen und zum Löschen vormerken.

  5. Wählen Sie das Datum aus, an dem Ihre Version gelöscht werden soll.

    Das Datum muss mindestens 190 Tage ab dem Datum liegen, an dem Ihre Anfrage genehmigt wurde. Wenn es Probleme mit der Prüfung oder Genehmigung gibt oder Sie Ihren Entwurf nicht sofort einreichen können, müssen Sie möglicherweise Ihr Datum anpassen.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

  7. Wiederholen Sie diese Schritte für alle anderen Versionen, die Sie verwerfen möchten.

  8. Klicken Sie auf Einreichen, um Ihre Lösung zur Überprüfung einzureichen.