Functions Framework

Mit Functions Framework können Sie einfache Funktionen schreiben, die in vielen verschiedenen Umgebungen ausgeführt werden, darunter:

Weitere Informationen zu den von Functions Framework unterstützten Laufzeiten

Einführungsvideo zu Functions Framework

In diesem Video stellen Grant und Vinny Functions Framework vor:

Features

  • Lokalen Entwicklungsserver für schnelle Tests starten
  • Funktion als Antwort auf eine Anfrage auslösen
  • Ereignisse, die der Spezifikation CloudEvents entsprechen, automatisch umwandeln
  • Übertragbar zwischen serverlosen Plattformen

Kurzanleitung zu Node.js Functions Framework

Erstellen Sie eine index.js-Datei mit folgendem Inhalt:

exports.helloWorld = (req, res) => {
  res.send('Hello, World');
};

Wenn Sie eine Funktion lokal ausführen möchten, erstellen Sie zuerst eine package.json-Datei mit npm init:

npm init

Installieren Sie nun Functions Framework:

npm install @google-cloud/functions-framework

Fügen Sie package.json ein start-Skript hinzu, dessen Konfiguration über Befehlszeilenargumente übergeben wird:

  "scripts": {
    "start": "functions-framework --target=helloWorld"
  }

Verwenden Sie npm start, um den integrierten lokalen Entwicklungsserver zu starten:

npm start
...
Serving function...
Function: helloWorld
URL: http://localhost:8080/

Senden Sie Anfragen an diese Funktion mit curl von einem anderen Terminalfenster aus:

curl localhost:8080
# Output: Hello, World

Weitere Informationen

Ausführlichere Dokumentation zur Verwendung von Functions Framework finden Sie auf GitHub: