Dateifreigaben auf Remote-Clients bereitstellen

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie eine Filestore-Dateifreigabe auf Clients in einem Remote-Netzwerk bereitstellen. Beispiele:

  • Compute Engine-VMs in einem anderen Projekt oder VPC-Netzwerk
  • Lokale Clients in Ihrem lokalen Netzwerk

Herstellen einer VPN-Verbindung zwischen dem Remote-Netzwerk und dem VPC-Netzwerk der Filestore-Instanz

Bevor Sie eine Dateifreigabe auf einem Remoteclient bereitstellen können, müssen Sie eine VPN-Verbindung zwischen dem Netzwerk des Clients und dem VPC-Netzwerk der Filestore-Instanz herstellen.

  1. Erstellen Sie ein HA-VPN. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Gateway zwischen HA VPN und Peer-VPN erstellen.

    Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

    • Die Subnetzbereiche des Clients und der Filestore-Instanz überschneiden sich nicht.
    • Die IP-Adresse der Filestore-Instanz wird während der BGP-Konfiguration als benutzerdefinierte Route beworben.

    Weitere Informationen finden Sie unter Bekannte Probleme.

  2. VPN-Gateway und den Tunnel im Remote-Netzwerk konfigurieren

Filestore-Dateifreigabe auf dem Remote-Client bereitstellen

Sobald die VPN-Verbindung hergestellt wurde, können Sie die Dateifreigabe mit jedem Standard-Bereitstellungsverfahren auf jedem Client im Remote-Netzwerk bereitstellen.

Nächste Schritte