Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Verwendung von Aktionen ersetzen

Die Actions-Funktion für Google Cloud Deployment Manager ist eine Alphafunktion, die die Bandbreite der API-Methoden erweitert, die Deployment Manager aufrufen kann. Das folgende Beispiel zeigt, wie eine Aktion in einer Konfiguration aussieht:

name: action-name
action: gcp-types/service:service.collection/functionName
metadata:
  runtimePolicy:
  - CREATE
properties:
  prop1: val1
  prop2: val2

Da dieses Feature nicht unterstützt wird, sollten Sie es nicht in Ihren Konfigurationen verwenden. Wir empfehlen außerdem, dass Sie Ihre vorhandene Nutzung von Aktionen auf die folgenden unterstützten Alternativen umstellen.

Migration

In der folgenden Tabelle sind die empfohlenen Schritte zum Ersetzen von Aktionen je nach Art der verwendeten Aktionen aufgeführt:

Aktionstyp Empfehlung der Migration
gcp-types/storage-v1:storage.buckets.setIamPolicy Ersetzen Sie die Aktion storage.buckets.setIamPolicy durch die unterstützte virtuelle Ressource virtual.buckets.iamMemberBinding.
Aktionen für andere Identitäts- und Zugriffsverwaltungsrichtlinien (IAM) Verwenden Sie eine accessControl-Richtlinie.
gcp-types/sqladmin-v1beta4:sql.instances.* oder andere sqladmin-Ressourcen Verwenden Sie den Ressourcentyp gcp-types/sqlmin-v1beta4:instances.
gcp-types/serviceusage-v1:serviceusage.services.batchEnable Verwenden Sie den Ressourcentyp deploymentmanager.v2.virtual.enableService.
gcp-types/pubsub-v1:pubsub.projects.topics.* Verwenden Sie für Pub/Sub-Themen den entsprechenden gcp-types/pubsub-v1:projects.topics-Typ. Verwenden Sie für Abos gcp-types/pubsub-v1:projects.subscriptions.
gcp-types/compute-v1:compute.networks.* Verwenden Sie zum Ersetzen von compute.*-Aktionen gcp-types/compute-v1:networks und die zugehörigen Typen und Sammlungen.
Alle anderen Aktionen Prüfen Sie, ob ein entsprechender unterstützter Ressourcentyp oder Google Cloud-Typanbieter vorhanden ist, und verwenden Sie stattdessen diesen Typ. Ansonsten können Sie Ihre Aktionen ersetzen, indem Sie benutzerdefinierte Typanbieter mit benutzerdefinierten Back-Ends erstellen.

Zum Anfordern neuer virtueller Ressourcen können Sie in der öffentlichen Problemverfolgung ein Problemfall erstellen oder ein ein vorhandenes Problem kommentieren.