Bereitstellungspipelines ansehen

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie alle Bereitstellungspipelines in einem Projekt aufrufen können.

Sie können eine Liste aller Google Cloud Deploy-Bereitstellungspipelines für alle Ihre Projekte aufrufen. Sie können sie über die Befehlszeile auflisten und in der Google Cloud Console aufrufen.

Liste der Bereitstellungspipelines ansehen

Console

Rufen Sie in der Google Cloud Console die Google Cloud Deploy-Seite Bereitstellungspipelines auf, um eine Liste der verfügbaren Bereitstellungspipelines anzusehen.

Zur Seite der Lieferpipelines

Die Liste der Bereitstellungspipelines wird in der Google Cloud Console angezeigt.

Seite „Bereitstellungspipelines“ in der Google Cloud Console mit Liste der Pipelines

Lieferpipelines, die konfiguriert, aber nicht beim Google Cloud-Bereitstellungsdienst registriert sind, werden nicht angezeigt.

gcloud

Der folgende Befehl gibt eine Liste aller Lieferpipelines im aktuellen Projekt zurück.

gcloud deploy delivery-pipelines list

Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen:

$ gcloud deploy delivery-pipelines list --region=$REGION
---
createTime: '2021-05-03T16:03:11.687046682Z'
description: main application pipeline
etag: a9721c6cf665fcc7
name: projects/try-cd-dev6/locations/us-central1/deliveryPipelines/my-demo-app-1
serialPipeline:
  stages:
  - targetId: qsdev
  - targetId: qsprod
uid: f0b8148d5ddf4071964803e278acb1da
updateTime: '2021-05-03T16:03:12.780948171Z'

Wie Sie in dieser Ausgabe sehen, gibt der Befehl nur eine Pipeline mit zwei Zielen zurück.

Details zur Bereitstellungspipeline ansehen

Für eine vorhandene Lieferpipeline können Sie Pipelinedetails anzeigen lassen, einschließlich Pipeline-Metadaten und der Fortschritt der Ziele.

Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Google Cloud Deploy-Seite Bereitstellungspipelines auf, um eine Liste der verfügbaren Bereitstellungspipelines zu sehen.

    Zur Seite der Lieferpipelines

    Die Liste der Bereitstellungspipelines wird in der Google Cloud Console angezeigt.

    Liste der Lieferpipeline

    Lieferpipelines, die konfiguriert, aber nicht beim Google Cloud-Bereitstellungsdienst registriert sind, werden nicht angezeigt.

  2. Klicken Sie auf den Namen der Lieferpipeline, deren Details Sie aufrufen möchten.

Die Google Cloud Console zeigt eine Visualisierung der Bereitstellungspipeline sowie Pipelinemetadaten und den Status:

Detailseite der Lieferpipeline, mit Visualisierung der Pipeline

Sie können auf den Tab Ziele klicken, um Details zu den Zielen aufzurufen, die von dieser Lieferpipeline verwendet werden:

Detailseite der Lieferpipeline, mit Visualisierung der Pipeline

gcloud

Der folgende Befehl gibt Details der angegebenen Lieferpipelines zurück:

gcloud deploy delivery-pipelines describe <pipeline-name> --region=<region>

Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen:

$ gcloud deploy delivery-pipelines describe my-demo-app-1 --region=us-central1
Delivery Pipeline:
  createTime: '2021-05-03T16:03:11.687046682Z'
  description: main application pipeline
  etag: a9721c6cf665fcc7
  name: projects/try-cd-dev6/locations/us-central1/deliveryPipelines/my-demo-app-1
  serialPipeline:
    stages:
    - targetId: qsdev
    - targetId: qsprod
  uid: f0b8148d5ddf4071964803e278acb1da
  updateTime: '2021-05-03T16:03:12.780948171Z'
Targets:
- Target: qsdev
- Target: qsprod

Wie Sie in dieser Ausgabe sehen, gibt der Befehl die Details für die eine Pipeline zurück. Beachten Sie die beiden stages und die beiden entsprechenden Targets.

Sie können sich auch die Releasedetails ansehen, einschließlich Details zur Einführung und Renderingquelle. Außerdem können Sie gerenderte Artefakte, einschließlich Manifesten und Skaffold-Konfigurationen, voneinander unterscheiden.

Nächste Schritte