Private Verbindungskonfiguration erstellen

Übersicht

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Konfiguration für private Verbindungen erstellen. Dieser Konfigurationstyp enthält Informationen, die Datastream für die Kommunikation mit einer Datenquelle über ein privates Netzwerk (intern in Google Cloud oder mit externen Quellen, die über VPN oder Interconnect verbunden sind) verwendet. Diese Kommunikation erfolgt über eine VPC-Peering-Verbindung (Virtual Private Cloud).

Eine VPC-Peering-Verbindung ist eine Netzwerkverbindung zwischen zwei VPCs, mit der Sie Traffic mithilfe interner, privater IPv4-Adressen zwischen ihnen weiterleiten können. Sie haben eine private verbindungsbasierte Lösung, um eine Verbindung zu Ihrer Quelldatenbank herzustellen.

Hinweis

Bevor Sie eine Konfiguration für private Verbindungen erstellen, dass Sie Folgendes sicherstellen:

  • Sie haben ein VPC-Netzwerk, das eine Peering-Verbindung zum privaten Netzwerk von Datastream herstellen kann und keine Einschränkungen dafür hat. Weitere Informationen zum Erstellen dieses Netzwerks finden Sie unter VPC-Netzwerk-Peering verwenden.
  • Sie haben einen verfügbaren IP-Bereich (mit einem Mindest-CIDR-Block von /29) im VPC-Netzwerk. Datastream verwendet diesen IP-Bereich, um ein Subnetz zu erstellen, damit es mit der Quelldatenbank kommunizieren kann.
  • Die Google Cloud Platform und/oder die lokale Firewall lässt Traffic aus dem ausgewählten IP-Bereich zu.
  • Sie sind einer Rolle zugewiesen, die die Berechtigung compute.networks.list enthält. Diese Berechtigung gewährt Ihnen die erforderlichen IAM-Berechtigungen, um VPC-Netzwerke in Ihrem Projekt aufzulisten. Hier erfahren Sie, welche Rollen diese Berechtigung enthalten.

Wenn Sie eine freigegebene VPC verwenden, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

  1. Für das Dienstprojekt:

    1. Aktivieren Sie die Datastream API.
    2. Rufen Sie die für das Dienstkonto von Datastream verwendete E-Mail-Adresse ab. Suchen Sie dazu auf der Startseite der Cloud Console die Projektnummer. Die E-Mail-Adresse des Dienstkontos lautet service-[project_number]@gcp-sa-datastream.iam.gserviceaccount.com.
  2. Für das Hostprojekt:

    1. Gewähren Sie dem Dienstkonto von Datastream die IAM-Rolle (Identity and Access Management) COMPUTE.NETWORKADMIN.

Konfiguration erstellen

  1. Prüfen Sie die erforderlichen Voraussetzungen, um zu sehen, wie die Umgebung auf eine Konfiguration für private Verbindungen vorbereitet werden muss. Weitere Informationen zu diesen Voraussetzungen finden Sie unter Hinweis.

  2. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Konfiguration für private Verbindungen auf.

    Zur Seite „Konfigurationen für private Verbindungen“

  3. Klicken Sie auf KONFIGURATION ERSTELLEN.

  4. Verwenden Sie die folgende Tabelle, um die Felder im Abschnitt Private Verbindung konfigurieren der Seite Konfiguration für private Verbindungen erstellen auszufüllen:

    FeldBeschreibung
    KonfigurationsnameGeben Sie den angezeigten Namen der Konfiguration für private Verbindungen ein.
    Konfigurations-IDDatastream füllt dieses Feld automatisch basierend auf dem von Ihnen eingegebenen Konfigurationsnamen aus. Sie können die automatisch generierte ID beibehalten oder ändern.
    Region

    Wählen Sie die Region aus, in der die Konfiguration für private Verbindungen gespeichert ist. Konfigurationen für private Verbindungen werden in einer Region gespeichert. Die Auswahl einer Region kann sich auf die Verfügbarkeit auswirken, wenn in der Region Ausfallzeiten auftreten.

  5. Verwenden Sie die folgende Tabelle, um die Felder im Abschnitt Verbindung einrichten auf der Seite Konfiguration für private Verbindungen erstellen auszufüllen:

    FeldBeschreibung
    Autorisiertes VPC-NetzwerkWählen Sie das VPC-Netzwerk aus, das Sie unter Hinweis erstellt haben.
    IP-Bereich zuweisenGeben Sie einen verfügbaren IP-Bereich im VPC-Netzwerk ein. Sie haben diesen IP-Bereich unter Hinweis ermittelt.
  6. Klicken Sie auf ERSTELLEN.

Nachdem Sie eine Konfiguration für private Verbindungen erstellt haben, können Sie allgemeine und detaillierte Informationen zu dieser Konfiguration anzeigen.