Redis-Instanzen skalieren

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Memorystore for Redis-Instanzen skalieren. Weitere Informationen zum Verhalten einer Instanz während der Skalierung finden Sie unter Verhalten der Instanzskalierung.

Best Practices zum Skalieren einer Instanz

  • Wir empfehlen das Exportieren der Instanzdaten, bevor Sie den Vorgang skalieren.

  • Bei Instanzen der Standardstufe können Sie die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit des Skalierungsvorgangs erhöhen, indem Sie Ihre Instanz in Zeiten mit geringem Instanzverkehr skalieren. Informationen zum Überwachen von Instanz-Traffic finden Sie unter Redis-Instanzen überwachen.

  • Wenn Sie die Kapazität einer Instanz der Standardstufe reduzieren, müssen Sie eine Größe wählen, die größer als die Menge der gespeicherten Daten ist. Andernfalls schlägt die Skalierung fehl.

    • Wenn Sie beispielsweise eine 10-GB-Instanz haben, die 5,5 GB an Daten enthält, können Sie die Größe der Instanz auf mindestens 6 GB ändern. Der von der Instanz belegte Speicherplatz wird in der Cloud Console auf der Detailseite angezeigt.

Anweisungen zur Skalierung einer Instanz

Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite "Memorystore for Redis" auf.
    Memorystore for Redis
  2. Klicken Sie auf die Instanz-ID der Instanz, deren Größe Sie anpassen möchten.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Geben Sie unter Kapazität eine neue Größe in das Feld ein, um die Kapazität der Instanz zu aktualisieren.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

gcloud

Geben Sie den folgenden Befehl ein. Ersetzen Sie dabei variables durch die entsprechenden Werte:

gcloud redis instances update instance-id --region=region-id --size=size

Dabei gilt:

  • instance-id ist Ihre Instanz-ID.
  • region-id ist die Regions-ID.
  • size ist die gewünschte Instanzgröße in Gibibyte (GiB).

Beispiel:

 gcloud redis instances update myinstance --region=us-central1 --size=100