Deployments verwalten

Nachdem Sie Deployments in Cloud Marketplace gestartet haben, können Sie Ihre Bereitstellung mit Google Cloud-Tools anzeigen, ändern und überwachen.

Mit dem Deployment Manager können Sie zum Beispiel Ressourcen einfügen oder nicht mehr benötigte Softwaredeployments entfernen.

Deployments verwalten

Gehen Sie zu Ihrer Lösung zurück, indem Sie auf der Cloud Marketplace-Seite die entsprechende Seite noch einmal öffnen. Dort erscheint dann ein Dropdown-Menü, das Ihre früheren Deployments zeigt. Dienstoptionen können Sie direkt auf der Cloud Marketplace-Lösungsseite aktualisieren.

Wenn Ihr Deployment jedoch eine VM-Instanz ausführt, können Sie den Deployment Manager zur Verwaltung Ihres Deployments verwenden. Er zeigt eine Baumansicht aller Google Cloud Platform-Ressourcen an, aus denen sich Ihr Deployment zusammensetzt. Außerdem können Sie sich über SSH direkt mit Ihrer VM-Instanz verbinden oder die Instanz auf der Seite VM-Instanzen verwalten. Sie können von beiden Seiten aus eine Verbindung zu den einzelnen Instanzen herstellen, um zusätzliche Software manuell zu installieren oder die Softwarepakete zu ändern. Es können jedoch nicht mehrere Lösungen auf einer einzelnen Instanz bereitgestellt werden.

Verwenden Sie Google Cloud Monitoring, um die Leistung und Verfügbarkeit Ihrer cloudbasierten Anwendungen zu verfolgen. Wenn ein Deployment mit Google Cloud Monitoring integriert wird, enthalten die Instanzen für diese Lösung bereits Monitoring-Agents, die lösungsspezifische Dashboards und Benachrichtigungen zur Verfügung stellen.

Ändern und Skalieren Ihrer Deployments

Nachdem Ihr Softwarepaket bereitgestellt wurde, müssen Sie möglicherweise zusätzlichen Speicher hinzufügen, zusätzliche Instanzen erstellen oder zusätzliche Software auf Ihren vorhandenen Instanzen hinzufügen. Für weitere Informationen lesen Sie die folgenden Google Compute Engine-Themen:

Protokollierung und Überwachung für Ihre Bereitstellung verwalten

Einige Cloud Marketplace-Anwendungen umfassen die Cloud Monitoring-Agents von Cloud Logging, die Messwerte, Ereignisse und Metadaten Ihrer Bereitstellung erfassen. Abhängig von der Menge der Überwachungsdaten, die Ihr Deployment verwendet, können Sie das kostenlose Nutzungskontingent überschreiten. Danach wird Ihnen die Verwendung der Überwachung und Protokollierung in Rechnung gestellt.

Wenn Sie die Überwachung und Protokollierung deaktivieren möchten, gehen Sie so vor:

  1. Führen Sie für jede VM-Instanz in Ihrem Deployment den folgenden gcloud-Befehl aus, um Cloud Monitoring zu deaktivieren:

    gcloud compute instances add-metadata [YOUR_INSTANCE_NAME] \
      --metadata google-monitoring-enable=0,google-logging-enable=0
    
  2. Melden Sie sich mit SSH bei den einzelnen VMs an und starten Sie jeweils den Agent mit den folgenden Befehlen neu:

    sudo service stackdriver-agent restart
    sudo service google-fluentd restart
    

Tipps zur Kostenkontrolle finden Sie in den Preisinformationen.

Softwaredeployments entfernen

Wenn Sie Ihre Softwaredeployments nicht mehr benötigen, können Sie sie entfernen.

So entfernen Sie ein Deployment:

  • Gehen Sie zum Deployment Manager und löschen Sie das entsprechende Deployment. Durch das Löschen eines Deployments werden auch alle Instanzen des Deployments und alle nichtflüchtigen Speicher entfernt, die Sie bei der Ersteinführung des Deployments erstellt haben.

Für einige Softwarepakete müssen Sie Cloud Storage-Ressourcen verwenden, die beim Löschen des Deployments nicht mit gelöscht werden. Sie können diese Ressourcen im Cloud Storage-Browser in der Cloud Console anzeigen lassen und löschen.