Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
Weiter zu

Was ist die Cloud-Verwaltung?

Die Cloud-Verwaltung ist die organisierte Verwaltung von Cloud-Computing-Produkten und -Diensten, die in der Cloud ausgeführt werden. Es bezieht sich auf die Prozesse, Strategien, Richtlinien und Technologien, die zur Steuerung und Verwaltung von öffentlichen und privaten Cloud-, Hybrid-Cloud- oder Multi-Cloud-Umgebungen verwendet werden. 

Heute arbeiten Sie wahrscheinlich teilweise oder vollständig in der Cloud. Deshalb muss Ihr Unternehmen Cloud-Computing-Ressourcen, -Infrastruktur und -Dienste so effizient wie möglich bewerten, überwachen und verwalten. 

Für einen reibungslosen Betrieb Ihrer Cloud-Umgebungen sind viele zugrunde liegende Aufgaben erforderlich – von der Bereitstellung und Orchestrierung von Ressourcen über die Automatisierung des Cloud-Verbrauchs und der Bereitstellung bis hin zur Lebenszyklusverwaltung von Ressourcen, Kostenoptimierung, Leistungsüberwachung und Sicherheit. 

Weitere Informationen dazu, wie Sie mit den Google Cloud-Verwaltungstools Ihre Cloud-, API- und Anwendungsverwaltungsaufgaben optimieren können. 

Definition von Cloud Management

Mit der Cloud-Verwaltung lassen sich die Cloud-Computing-Infrastruktur, -Ressourcen und -Dienste in öffentlichen, privaten oder Hybrid-Cloud-Umgebungen steuern und überwachen. Mit Cloud-Managementtools und -Technologien sorgen IT-Administratoren für Kontrolle, Transparenz und Skalierbarkeit und können sich gleichzeitig schnell an Veränderungen anpassen. 

Herausforderungen bei der Verwaltung einer Cloud-Umgebung

Als AbhängigkeitCloud-Computing wächst weiterhin. Viele Organisationen haben Schwierigkeiten, immer komplexere Architekturen zu verwalten und die Kontrolle darüber zu behalten, wie sie ihre Cloud-Strategien erfolgreich implementieren können.

Damit Sie das Potenzial von Cloud-Diensten und -Lösungen voll ausschöpfen können, müssen Sie auch die Herausforderungen bei der Verwaltung von Cloud-Umgebungen kennen, die bei der Migration zur Cloud auftreten können.

Interoperabilität

Die modernen IT-Umgebungen von heute werden zunehmend über eine Mischung aus lokalen, öffentlichen und privaten Cloud-, Hybrid- oder sogar Multi-Cloud-Umgebungen verteilt. Teams müssen die Verwaltung zahlreicher heterogener Systeme auf einfache Weise konsolidieren können. 

Cloudstrew

Self-Service kann die Produktivität und Entwicklungsgeschwindigkeit steigern, aber auch unkontrollierbar sein. Sie können damit beginnen, den Überblick über Cloud-Ressourcen zu behalten, die sich innerhalb der Organisation vervielfältigen und vergrößern, ohne dass Sie den Überblick behalten oder die Kontrolle verlieren. Die Cloud-Skala kann die Kosten in die Höhe treiben, Sicherheitsrisiken verursachen und die Verwaltung langfristig erschweren. 

Kostenbewertung

Cloud-Umgebungen ermöglichen zwar ein echtes Kostenmanagement, aber die Cloud-Kostenschätzungen zur Verschmutzung können viele Herausforderungen mit sich bringen. Zur Berechnung der Kosten eines einzelnen Dienstes können Details zu Konten, Regionen und anderen cloudbasierten Tools und Diensten erfasst werden. Dies kann noch komplizierter sein, wenn es überlappende Ressourcen gibt, die von einer einzelnen Geschäftseinheit innerhalb Ihrer Organisation bezahlt werden müssen. 

Sicherheit und Datenschutz

Die Cloud-Sicherheit hat für alle Organisationen und Cloud-Dienstanbieter eine hohe Priorität. Sie gilt auch für die Verwaltung des Zugriffs, den Schutz von Daten und den Schutz von Cloud-Umgebungen vor internen und externen Bedrohungen. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die effektive Nutzung von Ressourcen mit der höchsten Leistung und einer starken Richtlinien- und Risikominderung auszugleichen.  

Letztendlich sind Cloud-Computing-Ressourcen und -Dienste ohne Cloud-Verwaltungsfeatures nicht zum Steuern Ihrer Infrastruktur, Anwendungen und Daten geeignet.

Cloud-Managementtools und -Technologien ermöglichen Strategien und Prozesse, mit denen Sie cloudbasierte Assets und Anwendungen effektiv beaufsichtigen, Automatisierungsworkflows vereinfachen und fundierte Entscheidungen treffen können, um Kosten und Nutzung der Cloud kosteneffizient zu gestalten.

Cloud-Verwaltungsfunktionen

Cloud-Managementtools und -Technologien ermöglichen Strategien und Prozesse, mit denen Sie cloudbasierte Assets und Anwendungen effektiv beaufsichtigen, Automatisierungsworkflows vereinfachen und fundierte Entscheidungen treffen können, um Kosten und Nutzung der Cloud kosteneffizient zu gestalten.

Hier einige gängige Cloud-Verwaltungsfunktionen:

Automatisierung

Die Anwendungsverwaltung kann sich wiederholen, insbesondere in einer großen Umgebung. Die Cloud-Verwaltung ermöglicht die programmatische Verwaltung von Ressourcen und bietet eine automatisierte Kapazitätsverwaltung, kontinuierliche Integration und Orchestrierung, um den operativen Aufwand zu reduzieren. 

Compliance und Governance

Der Wechsel zur Cloud kann ein gewisses Maß an Kontrolle über die zugrunde liegende Infrastruktur und Anwendungen bedeuten, aber Sie müssen trotzdem die Kontrolle über den Zugriff behalten und die Compliance wahren. Mit der Cloud-Verwaltung können Sie dafür sorgen, dass Cloud-Nutzer und Konfigurationen den gesetzlichen Anforderungen und Organisationsrichtlinien entsprechen, indem Sie auf Probleme hingewiesen werden, sodass Sie sie schnell beheben können. 

Sicherheit

Da die Cloud-Sicherheit gemeinsam mit Ihrem Cloud-Dienstanbieter stattfindet, spielt die Cloud-Verwaltung beim Schutz Ihrer Daten, Anwendungen und Dienste in Cloud-Umgebungen eine sehr aktive Rolle. Führende Cloud-Managementtools bieten Machine-Learning-Funktionen für die robuste Erkennung und Erkennung von Bedrohungen und optimieren das Sicherheitsmonitoring und -prozesse. 

Monitoring und Logging

Mit der Cloud-Verwaltung können Sie die Beobachtbarkeit in der Cloud durch Monitoring und Logging von Ereignissen ermöglichen. So können Sie in allen Umgebungen besser beobachten und verstehen. Wenn Sie Logdateien zusammenfassen, analysieren und korrelieren, können Sie Fehler leichter erkennen, das Vorfallmanagement automatisieren und die Leistung optimieren. 

Leistungs- und Kostenberichte

Cloud-Computing-Kosten können schnell über Ihr Budget hinausgehen, wenn Sie nicht von Anfang an genau aufpassen. Die Cloud-Verwaltung bietet Kostenmanagement, Berichterstellung und Prognosen, damit Sie einen genauen Überblick über die verwendete Ressource und deren Zeitpunkt erhalten. Auf diese Weise können Sie Ressourcen effektiver zuweisen und nachvollziehen, ob Sie das wofür Sie bezahlen auch nutzen und unnötige Kosten vermeiden. 

Wie funktioniert die Cloud-Verwaltung?

Mit Cloud-Managementtools können Sie die Bereitstellung und den Betrieb Ihrer Cloud-Anwendungen und -Dienste in öffentlichen Clouds, Hybrid-Clouds oder Multi-Cloud-Umgebungen verwalten. Eine gute Cloud-Verwaltungsplattform unterstützt Sie auch dabei, die Nutzung und Leistung für jeden Teil Ihrer Cloud-Infrastruktur zu beobachten und zu überwachen und so fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wie Sie Arbeitslasten am besten ausführen. 

Traditionell werden Cloud-Managementtools und -Software als virtuelle Maschinen mit eigener Datenbank und eigenem Server bereitgestellt. Server kommunizieren über APIs mit Ressourcen, die in Ihren Cloud-Umgebungen interagieren. Sie können Aktivitäten in cloudbasierten Anwendungen, Leistungsdaten und anderen Ereignissen erfassen, die Sie analysieren und in einem einheitlichen Dashboard zusammenfassen können, auf das Sie über eine Weboberfläche zugreifen können. Ähnlich wie Ihre Cloud-Ressourcen können Administratoren auch von überall aus auf die Cloud-Managementtools zugreifen, solange sie eine sichere Verbindung haben. 

Die meisten Cloud-Dienstanbieter stellen das Cloud-Management als Dienst auf ihren eigenen Plattformen bereit. Sie können Berichtsfunktionen in allen Cloud-Anwendungen nutzen, um Leistungs- und Nutzungsdaten zu erfassen, Statistiken zu erstellen und Benachrichtigungen zu senden. Dies kann jedoch zu Problemen führen, wenn Unternehmen in einer Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebung Berichte über mehrere Anbieter hinweg erstellen müssen. Führende Cloud-Anbieter ermöglichen es Ihnen außerdem, Ihre Cloud-Managementtools mit einfachen Integrationen und offenen Plattformen zu vereinheitlichen.

Was ist die Rolle der Cloud-Verwaltung und warum ist sie wichtig?

Die Cloud-Verwaltung ist wichtig, wenn es um Hunderte, manchmal sogar Tausende von verschiedenen Anwendungen und Servern in der Cloud geht. Manuelle Maßnahmen sind nicht nur ineffizient, sondern unmöglich. Durch den Wechsel zu modernen IT-Umgebungen können Organisationen ihre Anwendungen schneller skalieren und Innovationen vorantreiben, was aber auch eine erhebliche Komplexität bedeutet. 

Mit der Cloud-Verwaltung können Sie die IT-Gesamtleistung verbessern, die Sicherheit verbessern und dafür sorgen, dass Ihre Kosten unter Kontrolle bleiben. Hier einige der wichtigsten Vorteile der Cloud-Verwaltung:

Wertschöpfung beschleunigen

Mit der Cloud-Verwaltung sparen Sie Zeit bei Routineaufgaben und Wartung. Der Self-Service-Zugriff für die automatisierte Bereitstellung und Bereitstellung unterstützt die agile Entwicklung über den gesamten Anwendungslebenszyklus hinweg, sodass die Bereitstellung beschleunigt und Fehler reduziert werden können.

Umgebungsübergreifende Sichtbarkeit

Mit Cloud-Management behalten Sie den Überblick über die Cloud-Branche und behalten den Überblick darüber, welche Ressourcen Sie haben, wie sie verwendet werden und wer Zugriff hat. Sie können damit auch das optimale Gleichgewicht für Ihre Arbeitslasten ermitteln und Ihre Cloud-Kapazität optimal nutzen.

Zentrale Verwaltung

Mit Cloud-Managementtools können Sie Anwendungen, Betriebssysteme, Speicher, Cloud-Sicherheitstools und mehr einbinden. Das Ergebnis ist eine konsistente und einheitliche Verwaltung von Ressourcenzuordnung, Compliance, Sicherheit und Kostenverwaltung über mehrere Clouds und Umgebungen hinweg. 

Verbesserte Compliance und Sicherheit

Mit der Cloud-Verwaltung können Sie Cloud-Richtlinien, Richtlinien und rechtliche Bestimmungen einhalten. Administratoren können außerdem Sicherheitsprozesse optimieren und die Nutzung und Konfigurationen in allen Umgebungen automatisch überwachen, um Verstöße und andere neue Vorfälle schnell zu identifizieren. 

Optimierte Cloud-Ausgaben

Es ist nicht immer einfach, die Cloud-Ausgaben zu verfolgen oder vorherzusagen. Cloud-Verwaltungslösungen bieten detaillierte Berichte mit Rückbuchungen und Showbacks, damit Sie die Nutzung besser verstehen, Ressourcen effektiver zuweisen und die Ausgaben präzise prognostizieren können.

Klimaschutz

Mit der Cloud-Verwaltung können Sie Strategien umsetzen und durchsetzen, um unnötige Ressourcen zu reduzieren und den Energieverbrauch Ihrer Cloud-Infrastruktur zu senken. 

Meistern Sie Ihre geschäftlichen Herausforderungen mit Google Cloud

Neukunden erhalten ein Guthaben im Wert von 300 $ für Google Cloud.
Nächste Schritte
Sprechen Sie mit einem Google Cloud-Vertriebsexperten, um Ihre besonderen Herausforderungen im Detail zu besprechen.
Kontakt

Cloud-Verwaltungsstrategien

Die effektive Verwaltung von öffentlichen, privaten, Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebungen umfasst nicht nur Technologien und Tools, sondern auch eine starke Cloud-Verwaltungsstrategie. Die Erstellung einer soliden Strategie variiert je nach Unternehmen. Sie müssen die besten Prozesse, Technologien und Kompetenzen finden, die den Anforderungen Ihres Unternehmens am besten entsprechen.

Eine starke Cloud-Verwaltungsstrategie sollte:

  • Einheitliche Kontrolle über Umgebungen hinweg: Sie können Dienste bereitstellen und integrieren, wo sie am besten geeignet sind. 
  • Ermöglichen Sie ein agiles Änderungsmanagement, während Sie Kapazität, Nutzung, Kosten und Sicherheit kontinuierlich überwachen und analysieren können. 
  • Erstellen Sie Sicherheits- und Compliance-Maßnahmen, die Sicherheitskontrolle und automatisierte Richtlinienerzwingung ohne Beeinträchtigung der Geschwindigkeit ermöglichen. 
  • Prüfen Sie kontinuierlich die Cloud-Ressourcen und -Dienste – von den Kosten über Änderungen der Nutzer bis hin zu Verstößen. So können Sie Probleme erkennen, bevor sie zu zukünftigen Problemen werden, und Geschäftsregeln und -prozesse entsprechend aktualisieren.

Diese Grundlagen sind zwar keineswegs vollständig, aber sie sind ein guter Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Cloud-Verwaltungsstrategie.