Wir stellen vor: Google Cloud mit Intel

Dieses anpassbare, leistungsstarke Lösungspaket wurde für die Sicherheits-, Computing- und Arbeitsspeicheranforderungen anspruchsvoller Arbeitslasten und Anwendungen von Unternehmen entwickelt. Die flexible Preisgestaltung eröffnet Ihrem Unternehmen dabei neue Möglichkeiten.

Intel mit Google Cloud

Die Lösung, die Ihr Unternehmen voranbringt

Unabhängig davon, ob Ihre Anwendungen Multi-Cloud-Management, maschinelles Lernen oder Hochleistungs-Computing voraussetzen, viel Arbeitsspeicher verbrauchen oder Hi-Fi-Inhalte rendern und bereitstellen müssen: Google Cloud-Instanzen mit der aktuellen Intel-Technologie liefern für jede geschäftskritische Anforderung eine skalierbare Lösung.

Symbol

Lösungen für rechenintensive Anforderungen mit skalierbaren Intel® Xeon®-Prozessoren der 2. Generation

  • C2 ist die erste für Computing optimierte Instanz von Google Cloud und erbringt gegenüber der N1-Instanz der Vorgängergeneration eine 40 % bessere Rechenleistung1 bei einer 90 % schnelleren CPU-Frequenz2.
  • N2-VMs zu allgemeinen Zwecken mit skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation bieten ein 20 % besseres Preis-Leistungs-Verhältnis3 und 25 % mehr Arbeitsspeicher pro vCPU gegenüber der N1-Instanz der Vorgängergeneration4.
Cloud-Symbol

Multi-Hybrid-Cloud-Lösungen mit Anthos

  • Erstellen, implementieren und verwalten Sie Ihre Unternehmensanwendungen in der Google Cloud Platform, Ihrer eigenen privaten Cloud, jeder anderen öffentlichen Cloud oder beliebigen Kombinationen daraus.
  • Mit Intel Select-Lösungen für Anthos von Google Cloud lässt sich Ihre Multi-Cloud-Umgebung zentral über eine einzige Konsole einrichten und nahtlos verwalten.

Lösungen für hohen Arbeitsspeicherbedarf mit Intel® Optane™ DC Persistent Memory (DCPM)

  • Google Cloud Platform-Instanzen mit Optane DCPM bieten pro VM bis zu 7 TB Speicher.
  • Da die Datenbanken schneller neu starten, ist Ihr Unternehmen innerhalb weniger Minuten statt vieler Stunden betriebsbereit.

Ohne Google und Intel könnten wir die Datenmengen, die wir täglich verwalten, nicht bewältigen. Die Dateikomprimierungsraten sind bereits 38 % und die Bildextraktion ist 24 % schneller geworden. Mit der Kombination aus den skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren und VMs auf Abruf konnten wir unsere Kosten pro in GCP analysiertes Petabyte von 10.000 $ auf 2.700 $ senken.

Tim Kelton, Mitgründer und Cloud Architect von Descartes Labs

Vorteile von Instanzen auf Intel-Basis

Die Intel-Architektur sorgt für die hohe Leistung, die sehr große Anwendungen mit hohem Rechen- und Arbeitsspeicherbedarf voraussetzen, für eine Zuverlässigkeit, die ungeplante Ausfallzeiten ausschließt, sowie für Ressourcen für Entwickler, um die Leistung für die Intel-Architektur in Google Cloud zu optimieren.

  • C2-Instanzen: echtzeitnahe Leistung für höchst anspruchsvolle Arbeitslasten
  • Große SAP-zertifizierte VMs mit bis zu 12 TB
  • Kostenlose Tools zur Softwareoptimierung
  • M2-Instanzen: große SAP-zertifizierte VMs mit bis zu 12 TB
  • N2-, C2- und M2-Instanzen: 2-fache Fließkommaleistung5
  • N2-, C2- und M2-Instanzen: integrierte KI-Inferenzleistung5
  • Kompatibilität mit Live-Migration zwischen Intel Xeon-basierten VMs
  • VMs auf Abruf mit 80 % Preisrabatt6
  • Arbeitsspeicher und Rechenleistung anpassbar

Instanzen auf Intel-Basis

Mit Google Cloud-Instanzen auf Intel-Basis können Sie auf Ihren datengestützten Plattformen mehr Daten speichern und diese schneller verarbeiten und migrieren. Das ist durch die flexiblen Hochleistungsinstanzen möglich, die Ihr Budget nicht belasten, sondern schonen.

Lösungsarten
CPU-Frequenz (GHz) vCPUs Arbeitsspeicher
Instanzname

VMs auf Abruf: bis zu 80 % Preisrabatt
CPU-Plattform
(Basis | Turbofrequenz für alle Kerne) (min. | max.) (min. | max.)
Computing-optimiert für
HPC, KI, Spiele mit Mehrspielermodus, VFX-Rendering, Echtzeit-Web-Serving und weitere Bereiche 3,1 | 3,8 4 | 60 16 | 240 (GB) c2-standard Ja Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 2. Generation
Arbeitsspeicher optimiert für
Sehr große geschäftskritische Datenbanken und In-Memory-Analyseanwendungen 2,5 | 3,4 208 | 416 5,8 | 11,7 (TB) m2-ultramem x Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 2. Generation
Große geschäftskritische Datenbanken und In-Memory-Analyseanwendungen 2,2 | 2,6 40 | 160 0,961 | 3,844 (TB) m1-ultramem Ja Intel Xeon E7v4
Geschäftskritische High-End-Datenbanken und In-Memory-Analyseanwendungen 2,0 | 2,7 96 1,43 (TB) m1-megamem Ja Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 1. Generation
Allgemeines Computing für:
Fast alle Web-, Unternehmens- und Spieleanwendungen, Computing-Bursts, Entwicklungs-/Testumgebungen und weitere Bereiche 2,8 | 3,4 2 | 80 8 | 320 (GB) N2-standard Ja Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 2. Generation
Web-, Unternehmens- und Spieleanwendungen, Computing-Bursts, Entwicklungs-/Testumgebungen und weitere Bereiche mit hohem Arbeitsspeicherbedarf 2,8 | 3,4 2 | 80 16 | 640 (GB) N2-highmem Ja Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 2. Generation
Fast alle Anwendungen mit hohem Rechenleistungs- und geringem Arbeitsspeicherbedarf 2,8 | 3,4 2 | 80 2 | 80 (GB) N2-highcpu Ja Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor der 2. Generation
Anwendungen mit hohen Durchsatzanforderungen und mäßigem Arbeitsspeicherbedarf Je nach CPU 1 | 96 3,75 | 360 (GB) N1-standard Ja Mehrere Intel Xeon-Optionen
Die meisten Anwendungen mit hohen Durchsatzanforderungen bei hohem Arbeitsspeicherbedarf Je nach CPU 2 | 96 13 | 624 (GB) N1-highmem Ja Mehrere Intel Xeon-Optionen
Anwendungen mit hohen Durchsatzanforderungen und geringem Arbeitsspeicherbedarf Je nach CPU 2 | 96 1,8 | 86,4 (GB) N1-highcpu Ja Mehrere Intel Xeon-Optionen

Unsere Kunden

Ressourcen und Dokumentation zur Technologie

Highlights der Cloud Next '19

Google Cloud and Intel Alliance

Fußnoten zu Leistungsmerkmalen

  1. "Die Leistung der neuen für Computing optimierten VMs ist mehr als 40 % höher als die der aktuellen GCP-VMs." Bart Sano, VP für Platforms, Google Cloud. Weitere Informationen finden Sie hier.
  2. Von der Seite zu Google Cloud-CPU-Plattformen: Weitere Informationen finden Sie hier. Die CPU-Turbofrequenz aller Kerne für eine C2-Instanz beträgt 3,8 GHz und die niedrigste Basisfrequenz von N1-Maschinentypen der 1. Generation 2,0 GHz. Hinweis: Turbofrequenz für alle Kerne ist für N1-Instanzen der 1. Generation nicht verfügbar. Die Steigerung von 2,0 GHz auf 3,8 GHz entspricht einer Verbesserung von 90 %.
  3. "Das Preis-Leistungs-Verhältnis der neuen Maschinentypen für allgemeine Zwecke (N2) ist um mehr als 20 % besser als das der N1-Maschinen der 1. Generation." Hanan Yousef, Product Manager für Compute Engine, Google Cloud. Weitere Informationen finden Sie hier.
  4. "Das Preis-Leistungs-Verhältnis der neuen Maschinentypen für allgemeine Zwecke (N2) ist bei vielen Arbeitslasten mehr als 20 % besser als das der N1-Maschinen der 1. Generation. Darüber hinaus unterstützen sie bis zu 25 % mehr Arbeitsspeicher pro vCPU als N1-Maschinen der 1. Generation." Hanan Yousef, Product Manager für Compute Engine. Weitere Informationen finden Sie hier.
  5. "Mit doppelt so vielen FLOPS pro Takt wie bei Intel® Advanced Vector Extensions 2 (Intel® AVX2) der Vorgängergeneration steigert Intel® AVX-512 [auf Basis skalierbarer Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation] Leistung und Durchsatz auch für anspruchsvollste Verarbeitungsaufgaben in Anwendungen, unter anderem für Modellierung und Simulation, Datenanalysen und maschinelles Lernen, Datenkomprimierung, Visualisierung und die Erstellung digitaler Inhalte." Weitere Informationen finden Sie hier.
  6. "VMs auf Abruf sind bis zu 80 % günstiger als standardmäßige Instanzen." Google Cloud-Blog, VMs auf Abruf. Weitere Informationen finden Sie hier.