Intel und die Google Cloud Platform

Zukunftsfähige Angebote für Unternehmen

Kontakt

Erster Anbieter öffentlicher Clouds mit Intel Optane DC Persistent Memory auf virtuellen Maschinen

Im Juli wurde eine neue Partnerschaft zwischen Google Cloud, Intel und SAP bekannt gegeben, um GCP-VMs anzubieten, die Optane DC Persistent Memory von Intel unterstützen. Dies war ein wichtiger Schritt für Kunden, die große Datenmengen verarbeiten und speichern und dazu In-Memory-Datenbanken wie SAP HANA nutzen.

Vor Kurzem kündigten wir die Verfügbarkeit virtueller Maschinen mit insgesamt 7 TB Arbeitsspeicher und Intel Optane DC Persistent Memory an.

Unternehmenskunden brauchen für ihre In-Memory-Datenbanken bessere Skalierungsmöglichkeiten, eine niedrigere Latenz und eine höhere Effizienz. Die ersten Kunden, die Intel Optane DC Persistent Memory nutzen, konnten den Start von SAP HANA um das bis zu Zwölffache beschleunigen. Dank der niedrigeren Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) im Vergleich zu DRAM-basierten VMs müssen GCP-Kunden, die diese Technologie einsetzen, auch nicht mehr zwischen Kosten und betrieblicher Effizienz abwägen.

Google Cloud ist der erste Anbieter öffentlicher Clouds, der virtuelle Maschinen mit Intel Optane DC Persistent Memory anbietet. 2019 kommen noch größere Optane-basierte VMs dazu.

Im Rahmen unserer umfassenden technischen Zusammenarbeit mit Intel und SAP streben wir nach Innovationen in den Bereichen Infrastruktur und Plattformen. GCP-VMs mit Optane DC Persistent Memory stehen ab sofort in begrenzter Stückzahl für interessierte Kunden zur Verfügung. Sie können sich hier registrieren, um an unserem Alphaprogramm teilzunehmen.

GCP jetzt testen

Vorteile der skalierbaren Intel® Xeon®-Prozessoren (Skylake) auf der Google Cloud Platform

Als erster Cloudanbieter arbeitet Google Cloud mit Skylake und ermöglicht damit seinen Kunden frühzeitig Zugriff auf die neueste Intel-Technologie. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die Vorteile der neuesten skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren auf der GCP.

Kürzere Reaktionsortzeiten für eine Vielzahl von Arbeitslasten

Google Cloud-Kunden haben ihre Anwendungen bereits mehrere Millionen Stunden auf Skylake-Maschinentypen ausgeführt. Für viele Anwendungsbereiche ist eine deutliche Leistungsverbesserung erkennbar, darunter 3D-Rendering, Genomforschung, HPC, Berechnungen finanzieller Risiken, wissenschaftliche Visualisierungen und Datenanalysen.

Der beste Prozessor für Ihre Arbeitslast

Das Auswahltool für die CPU-Plattform gibt Ihnen die Flexibilität, den jeweils besten Prozessor für Ihre Anforderungen auszuwählen. Sie wählen eine bestimmte Intel-CPU-Plattform aus und Google Compute Engine plant für Ihren Maschinentyp immer diese CPU-Familie oder eine höhere Version ein.

Doppelte Leistung bei der Gleitkommaverarbeitung

Anwendungen, die Intel AVX-512 in Skylake nutzen, profitieren von einer bis zu zweimal schnelleren Gleitkommaverarbeitung bei besonders rechenintensiven Anwendungen.

Benutzerdefinierte Maschinentypen

Nutzen Sie die Expertise von Google bei der Planung der Arbeitslasten mithilfe von benutzerdefinierten Maschinentypen. Sie können die Größe der Maschinentypen an vorhandene Arbeitslasten anpassen und Jobs und Maschinentypen beliebiger Größe effizient planen, um eine Überzahlung zu vermeiden.

Sekundengenaue Abrechnung

Je stärker die Nutzung, desto höher die Ersparnis: Mit der Google Cloud Platform erhalten Sie automatisch bis zu 30 % Rabatt im Monat. So zahlen Sie nur für die tatsächliche Nutzung.

Weltweite Verfügbarkeit

Skylake ist derzeit in 17 Google Cloud-Regionen allgemein verfügbar (siehe Liste).

Weitere Lösungen von Google Cloud und Intel für technologische Innovationen

Google Cloud arbeitet mit Intel und SAP an Intel Optane DC Persistent Memory für SAP HANA

Google Cloud gab kürzlich eine Partnerschaft mit Intel und SAP bekannt, um GCP-VMs anzubieten, die in Zukunft Intel® Optane DC Persistent Memory für SAP HANA-Arbeitslasten unterstützen. Diese GCP-VMs stützen sich auf die zukünftigen skalierbaren Intel® Xeon®-Prozessoren (mit dem Codenamen "Cascade Lake"). Damit wird die VM-Ressourcendimensionierung erweitert und Kunden profitieren von Kostenvorteilen. Google Cloud-Instanzen auf Intel Optane DC Persistent Memory für SAP HANA- und andere Arbeitslasten werden im Lauf des Jahres für Kundentests verfügbar sein.

Weitere Informationen zu Intel Optane DC Persistent Memory und zur GCP

Edge-to-Cloud-Lösungen auf der Google Cloud Platform: IdD

Gemeinsam mit den Kunden entwickeln Google Cloud und Intel vertikale IdD-Lösungen, um das Unternehmenswachstum voranzutreiben und komplexe Geschäftsprobleme zu lösen. Die heutigen IdD-Lösungen halten, was sie versprechen. Sie bieten optimierte Edge-to-Cloud-Funktionen für die 3D-Bilderfassung, Logistik und Präzisionslandwirtschaft.

Mit Intel und Google Cloud noch heute einen Proof of Concept für Ihre Skylake- oder IdD-Lösung erstellen

Schnellerer Code mit Intel Parallel Studio XE auf der Google Cloud Platform

Intel Parallel Studio XE ist eine Suite zur Softwareentwicklung, die die Modernisierung von Hochleistungs-Computing-, Enterprise- und Cloudanwendungen vereinfacht, indem sie schnelleren, skalierbaren und portierbaren parallelen Code erzeugt. Mit diesem Toolset können Sie mit C++, Fortran und Python entwickelte Anwendungen beschleunigen, denn Sie profitieren von der in skalierbaren Xeon-Prozessoren (Skylake) verfügbaren größeren Anzahl an vCPUs und Intel-AVX-512-Anweisungen. Laden Sie Intel Parallel Studio XE herunter und führen Sie die Suite auf der GCP in Windows-Instanzen oder Linux-Instanzen aus.

Weitere Informationen zu Intel Parallel Studio XE

Verbesserte Leistung und Skalierung von Intel Skylake-Prozessoren auf der GCP mit Intel Performance Libraries und Intel Distribution for Python

Die Intel Distribution for Python und Intel Performance Libraries sind nun kostenlos für Compute Engine auf der GCP verfügbar. Die Python-Distribution unterstützt sowohl Python 2 als auch Python 3 und umfasst die hochoptimierten, gängigen Bibliotheken NumPy, SciPy und scikit-learn. Die Performance Libraries enthalten wichtige Kernel für Kommunikation und Computing, die hinsichtlich Pipelinedurchsatz und paralleler Ausführung auf diese neueste Intel-Prozessorfamilie abgestimmt und optimiert wurden. Sie sind aber auch für alle Intel Xeon-Prozessorfamilien in GCP nützlich. Besonders interessant sind sie für Anwendungen, die mit ihnen sämtliche 96 vCPU-Instanzen auf Skylake-basierten Servern vollumfänglich ausnutzen können. Weitere Informationen, einschließlich Leistungsbenchmarks, finden Sie im Blogpost.

Erfahren Sie, wie Sie die Intel Distribution und die Intel Performance Libraries auf GCP verwenden

Intel MKL-DNN herunterladen

Intel IoT Developer Kit und die Google Cloud Platform

Dank der Zusammenarbeit von Intel und Google kann Entwicklern nun ein erweitertes IdD-Toolset für die Entwicklung von Edge-to-Cloud-Lösungen zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Intel IoT Developer Kit sowie den Möglichkeiten zur Web-Scale-Verarbeitung, Analyse und zum maschinellen Lernen der Google Cloud Platform schaffen Entwickler schnell den Übergang vom Prototyp zum Produkt und erfüllen die zunehmenden Datenanforderungen problemlos durch Skalierung.

Noch heute bei Intel IoT Developer Kit und Google Cloud Platform einsteigen