Heatmaps entdecken

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie die Heatmap in einem Key Visualizer-Scan analysieren, um die Quelle eines Firestore-Leistungsproblems zu ermitteln.

Bevor Sie diese Seite lesen, sollten Sie sich mit den Informationen unter Übersicht über Key Visualizer vertraut machen. Weitere Möglichkeiten:

Helligkeit anpassen

Key Visualizer-Heatmaps zeigen normale oder niedrige Werte durch dunkle Farben und hohe Werte durch helle Farben an. Sie können die Farbskala anpassen, um Muster in der Heatmap zu erkennen.

Beachten Sie, dass Key Visualizer für die meisten Messwerte anhand der Datenbanknutzung ermittelt, welche Werte Hoch und niedrig sind. Wenn Sie beispielsweise 20 Lesevorgänge pro Sekunde in einem bestimmten Schlüsselbereich ausführen und 1 Lesevorgang pro Sekunde in anderen Schlüsselbereichen, verwendet Key Visualizer eine helle Farbe für diesen speziellen Schlüsselbereich. Beachten Sie, dass helle Farben nicht unbedingt auf ein Problem hinweisen.

Wenn Sie die Farben anpassen möchten, die für verschiedene Werte verwendet werden, klicken Sie auf die Schaltflächen +/- neben dem Symbol Helligkeit anpassen . Wenn Sie die Helligkeit erhöhen, verkleinern Sie den Wertebereich für jede Farbe. Wenn Sie die Helligkeit verringern, vergrößern Sie den Wertebereich.

Klicke auf das Symbol Helligkeit anpassen, um die Standardeinstellung zurückzusetzen.

Zeiträume und Schlüsselbereiche heranzoomen

Wenn Sie eine Heatmap öffnen, zeigt sie Werte für den Zeitraum an, der vom Scan abgedeckt wird, sowie den Bereich der aktiven Schlüssel in Ihrer Datenbank. Wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums oder innerhalb eines bestimmten Bereichs von Schlüsseln ein Problem bemerken, können Sie heranzoomen, um das Problem genauer zu untersuchen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Heran- oder Herauszoomen:

  • Scrollen Sie innerhalb der Heatmap nach oben oder nach unten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Rechteck-Zoom , klicken Sie noch einmal, halten Sie die Maustaste gedrückt und vergrößern Sie einen Bereich mit der Maus.
  • Halten Sie die Umschalttaste (Shift) gedrückt, dann klicken und ziehen Sie einen Bereich, um ihn zu vergrößern.
  • Kehren Sie durch Drücken der Rücktaste oder ENTF-Taste (Backspace bzw. Delete) zum vorherigen Bereich zurück.
  • Zoomen Sie heraus, um die gesamte Tabelle darzustellen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Zoom zurücksetzen oder drücken Sie die Taste R.

Aufschlüsselung nach Schlüsselpräfix

Auf der linken Seite einer Heatmap organisiert Key Visualizer die Schlüssel nach der Hierarchie Ihrer Datenbank. Damit können Sie die Daten für bestimmte Schlüsselbereiche aufschlüsseln.

So gliedern Sie die Daten der Heatmap für eine Gruppe von Schlüsseln auf, die ein gemeinsames Präfix haben:

  1. Bewegen Sie den Cursor auf eine der Ebenen in der Schlüsselhierarchie, die links neben der Heatmap angezeigt werden.

    Key Visualizer hebt daraufhin den Bereich der Heatmap hervor, der diese Hierarchieebene zeigt. Außerdem zeigt das Tool das Schlüsselpräfix für alle Schlüssel auf dieser Ebene an.

    Beispiel für einen hervorgehobenen Bereich in einer Heatmap für eine Gruppe von Schlüsseln

  2. Klicken Sie auf die Ebene in der Schlüsselhierarchie, die Sie untersuchen möchten.

    Key Visualizer zoomt diese Ebene der Hierarchie heran.

    Beispiel für das Heranzoomen einer Ebene der Schlüsselhierarchie

  3. Klicken Sie auf eine andere Ebene in der Schlüsselhierarchie, um weiter heranzuzoomen, oder drücken Sie die Taste Backspace oder Delete, um zum vorherigen Bereich zurückzukehren.

Details zu einem Messwert anheften

Wenn Sie den Cursor über eine Heatmap bewegen, zeigt Key Visualizer eine Kurzinfo mit Details zu dem Messwert an, auf dem der Cursor steht. Sie können diese Kurzinfo durch Klicken auf die Heatmap anheften. Angeheftete Kurzinfos enthalten mehr Informationen zum Messwert. Mit einer angehefteten Kurzinfo ist es außerdem einfacher, einen Screenshot der Kurzinfo zu erstellen oder Informationen aus der Kurzinfo zu kopieren.

Messwerte wechseln

Wenn Sie einen Key Visualizer-Scan öffnen, wird standardmäßig der Messwert Ops/s angezeigt, damit Sie einen Überblick über Ihr Nutzungsmuster erhalten. Wenn du zu einem anderen Messwert wechseln möchtest, klicke auf die Drop-down-Liste Messwert über der Heatmap und dann auf den Messwert, den du dir ansehen möchtest.

Beschreibungen der einzelnen Messwerte finden Sie unter Key Visualizer-Messwerte.

Korrelationen zwischen verschiedenen Messwerten ermitteln

Sie können in Key Visualizer mehrere Messwerte gleichzeitig aufrufen. Damit lassen sich Messwerte vergleichen oder Korrelationen zwischen Messwerten ermitteln. Sie können beispielsweise prüfen, ob Hotspots in Ihrer Heatmap Ops/s mit einer hohen Latenz in der Heatmap Durchschnittliche Schreiblatenz zusammenhängen.

Klicken Sie oben rechts auf Infofeld anzeigen, um mehrere Messwerte und deren Werte gleichzeitig anzeigen zu lassen. Eine Liste mit Messwerten wird in einem Bereich rechts neben dem Scan angezeigt.

Beispiel für den Bereich "Multimetric" eines Scans

Für eine Untersuchung mehrerer Messwerte in einem Schritt verwenden Sie die folgenden Tools im Bereich "Multimetric":

  • Zum Anzeigen oder Ausblenden von Mini-Heatmaps für alle Messwerte klicken Sie oben rechts auf Expand All oder Collapse All.

  • Zum Anzeigen der Heatmap für einen einzelnen Messwert klicken Sie auf den Namen des Messwerts

  • Zum Ausblenden der Heatmap für einen einzelnen Messwert klicken Sie noch einmal auf den Namen des Messwerts

  • Zum Anzeigen der Heatmap eines Messwerts im Hauptfenster klicken Sie auf den ausgefüllten Pfeil am linken Rand der Titelleiste des Messwerts

    Der linke Pfeil zeigt einen Messwert im Hauptfenster

  • Zum Anzeigen der Aktivität für eine Heatmap in der Hauptansicht bewegen Sie den Cursor über die Mini-Heatmap

Für einen Vergleich verschiedener Messwerte für einen Schlüssel-Bucket zu einem bestimmten Zeitpunkt können Sie einen Wert an einen Scan anheften und dann zu einem anderen Messwert des gleichen Zeitpunkts wechseln:

  1. Zeigen Sie auf eine für Sie wichtige Position auf der großen Heatmap im Hauptfenster.
  2. Klicken Sie, um die Kurzinfo anzuheften. Die Werte im Seitenbereich werden für den Schlüssel-Bucket zum Zeitpunkt des Anheftens "eingefroren".
  3. Klicken Sie zur Anzeige eines Messwerts in der großen Heatmap auf den ausgefüllten Pfeil auf der linken Seite für diesen Messwert. Die Kurzinfo im Hauptfenster zeigt alle Details für diesen Messwert an.

Weitere Informationen