Verwaltete Zonen für den umgekehrten Lookup

Auf dieser Seite finden Sie eine Anleitung zum Erstellen einer verwalteten Reverse Lookup-Zone. Ausführliche Hintergrundinformationen finden Sie unter Verwaltete Reverse Lookup-Zonen.

Eine verwaltete Zone für den umgekehrten Lookup ist eine private Zone mit einem speziellen Attribut, das Cloud DNS anweist, eine PTR-Suche anhand der Compute Engine-DNS-Daten auszuführen. Sie müssen verwaltete Reverse Lookup-Zonen für Cloud DNS einrichten, damit PTR-Einträge, die nicht Teil von RFC 1918 sind, für Ihre VM-Instanzen korrekt aufgelöst werden.

So erstellen Sie eine neue verwaltete Reverse Lookup-Zone:

Console

  1. Rufen Sie in der Console die Seite DNS-Zone erstellen auf.

    Zur Seite „DNS-Zone erstellen“

  2. Wählen Sie als Zonentyp die Option Privat aus.

  3. Geben Sie unter Zonenname einen Namen wie my-new-zone ein.

  4. Geben Sie unter DNS-Name ein Suffix für die Zone ein. Das Suffix muss mit in-addr.arpa enden, um eine Reverse-Zone zu sein. Dieser DNS-Name muss mit dem Reverse Lookup-Namen der PTR-Einträge außerhalb von RFC 1918 übereinstimmen, die über Cloud DNS aufgelöst werden sollen. Wenn Sie beispielsweise den PTR-Eintrag für 20.20.1.2 abgleichen möchten, müssen Sie eine Zone für den umgekehrten Lookup mit dem DNS-Namen 2.1.20.20.in-addr.arpa erstellen.

  5. Optional: Fügen Sie eine Beschreibung hinzu.

  6. Wählen Sie unter Optionen Verwaltete Reverse Lookup-Zone aus.

  7. Wählen Sie die Netzwerke aus, für die die private Zone sichtbar sein soll.

  8. Klicken Sie auf Erstellen.

gcloud

Führen Sie den Befehl dns managed-zones create aus:

gcloud dns managed-zones create NAME \
    --description=DESCRIPTION \
    --dns-name=DNS_SUFFIX \
    --networks=VPC_NETWORK_LIST \
    --visibility=private \
    --managed-reverse-lookup=true

Dabei gilt:

  • NAME: ein Name für Ihre Zone
  • DESCRIPTION: eine Beschreibung für Ihre Zone
  • DNS_SUFFIX: das DNS-Suffix für die Reverse-Zone, die auf .in-addr.arpa enden muss; Reverse-Zonen haben in der Regel die Form ${ip_block_in_reverse}.in-addr.arpa
  • VPC_NETWORK_LIST: eine durch Kommas getrennte Liste von VPC-Netzwerken, die die Google Cloud-Ressourcen enthalten, für die PTR-Datensätze aufgelöst werden

Nächste Schritte

  • Informationen zum Erstellen, Aktualisieren, Auflisten und Löschen verwalteter Zonen finden Sie unter Zonen verwalten.
  • Informationen zu Lösungen für häufige Probleme, die bei der Verwendung von Cloud DNS auftreten können, finden Sie unter Fehlerbehebung.
  • Eine Übersicht über Cloud DNS finden Sie in der Cloud DNS-Übersicht.