Weiter zu

Google Cloud Deploy

Kontinuierlich in Google Kubernetes Engine und Anthos bereitstellen

  • Bereitstellungspipelines für GKE und Anthos in wenigen Minuten erstellen

  • Vollständig verwalteter Continuous-Delivery-Dienst für einfache Skalierung

  • Sicherheit und Audits für Unternehmen

  • Integrierte Messwerte für die Bereitstellung

  • Snapshots in Ihre bestehende DevOps-Umgebung

Vorteile

Einfache Releases, maßstabsgetreu

In wenigen Minuten in Google Kubernetes Engine und Anthos bereitstellen. Definieren Sie Pipelines im Code und lassen Sie Google Cloud Deploy die Roll-outs übernehmen. Skalieren Sie Pipelines im gesamten Unternehmen. Messen und optimieren Sie den Erfolg der Bereitstellung.

Sicherheit mit eingebautem Schutz und Prüfung

Integrierte Best Practices für Geschwindigkeit und Sicherheit nutzen Sorgen Sie dafür, dass nur autorisierte Releases mit Genehmigungsphasen vermarktet werden. Stellen Sie eine Verbindung zu den zentralen Sicherheits- und Prüftools von Google Cloud her.

DevOps aufrüsten

Einfache Verbindung zu den bevorzugten Tools, die Sie jeden Tag nutzen. Verbinden Sie Cloud Build und Jenkins für CI, genehmigen Sie Hochstufungen in Ihrem Ticketsystem und senden Sie Benachrichtigungen an Plattformen für die Zusammenarbeit.

Wichtige Features

Wichtige Features

Optimiertes Continuous Delivery

Mit Google Cloud Deploy können Sie Continuous Delivery in GKE und Anthos einfach und effizient nutzen. Releases definieren und durch Umgebungen wie Tests, Phasen und Produktion voranbringen. Google Cloud Deploy ermöglicht die einfache Bereitstellung und das Rollback von Versionen in einem Schritt über die Webkonsole, CLI oder API. Integrierte Messwerte geben Einblicke in die Bereitstellungshäufigkeit und den Erfolg der Bereitstellungen.

Vollständig verwaltet über eine einzige Konsole

Als vollständig verwalteter Dienst hat Google Cloud Deploy keine Infrastruktur, die es einrichtet und verwaltet. Gleichzeitig werden Ressourcen automatisch herauf- und herunterskaliert, um Kosten und Leistung zu optimieren. Diese Zentralisierung bietet auch eine einfache Übersicht, um Releasekandidaten organisationsweit zu überwachen und zu steuern, während sie die Produktion vorantreiben.

Nahtlose Integration mit Google Cloud

Google Cloud Deploy ist die integrierteste GKE- und Anthos-Bereitstellungsplattform. Sperren Sie den Releasefortschritt mithilfe von IAM, überwachen Sie Releaseereignisse mit Cloud Logging und erreichen Sie mit Cloud-Audit-Logs die Rückverfolgbarkeit. Stellen Sie eine Monitoring-Verbindung zu bereitgestellten Ressourcen her.

Integriert mit Ihren bevorzugten Tools

Google Cloud Deploy lässt sich in gängige DevOps-Tools wie CI und Ticketing einbinden. Google Cloud Deploy bringt Skaffold in Ihre Pipelines, was in Verbindung mit Cloud Code Pipeline-Parität zwischen Entwicklung und CI/CD schafft.

Alle Features ansehen

Dokumentation

Dokumentation

Google Cloud Basics
Google Cloud Deploy-Konzepte

Erfahren Sie mehr über Google Cloud Deploy, einschließlich Funktionsweise, Terminologie und Architektur.

Kurzanleitung
Anwendung bereitstellen

Detaillierte Anleitung zum Bereitstellen Ihrer Anwendung mit Google Cloud Deploy.

Tutorial
Anleitungen für Google Cloud Deploy

In diesen praxisorientierten Anleitungen erfahren Sie, wie Sie mit Google Cloud Deploy eine Pipeline einrichten und eine Beispielanwendung bereitstellen.

Alle Features

Weitere Informationen zu Google Cloud Deploy-Features

Pipelinevisualisierung Pfad der Bereitstellung visualisieren. Definieren Sie Delivery-Pipelines und visualisieren Sie den Fortschritt von Kandidatenreleases bis zur Produktion.
Einfaches Rollout / Rollback Roll-out und Rollback auf GKE- und Anthos-Nutzerclustern waren nie ganz einfach und klar. Stufen Sie in der Webkonsole, der Befehlszeile oder der API in nur einem Schritt einen Release zwischen Zielphasen hoch.
Integrierte Genehmigungen Google Cloud Deploy unterstützt die Trennung von Aufgaben und Bedenken durch formelle Genehmigungen für Release-Hochstufungen. Sie sind über die Webkonsole, die Befehlszeile oder die API zugänglich und in IAM eingebunden.
Eng eingebunden Eine Verkabelung per Hand ist nicht erforderlich. Google Cloud Deploy ist bereits in IAM, Cloud Logging und Cloud-Audit-Logs integriert.
Opinionation Google Cloud Deploy bietet über Skaffold einen übersichtlichen Einstieg in GKE und Anthos. Nutzen Sie integrierte Best Practices, die Pipelines durch Isolierung gegen Änderungen haltbar machen.
Deklarative Konfiguration Machen Sie sich keine Gedanken über das Wie, definieren Sie einfach das Was und lassen Sie Cloud Deploy die schwierigen Aufgaben übernehmen. Google Cloud Deploy verwaltet GKE- und Anthos-Nutzercluster-Bereitstellungen anhand der gewünschten Endzustände.
Messwerte Erkenntnisse – immer zur Hand. Erfahren Sie, wie oft und erfolgreich Releases Bereitstellungspipelines durchlaufen.
Prüfung und Rückverfolgbarkeit Google Cloud Deploy lässt sich in Cloud Logging einbinden, um die Nachvollziehbarkeit und Rückverfolgbarkeit von Releases zu ermöglichen. Behalten Sie Klarheit darüber, welche Releases von wem hochgestuft wurden.
IAM und Ausführungsberechtigungen Sperren Sie Release-Deployments mit detaillierten IAM-Berechtigungen und eingeschränkten Dienstkonten für die Ausführung.
Ihre bevorzugten Tools verbinden Google Cloud Deploy erweitert Ihr DevOps-System und spielt mit all Ihren bevorzugten Tools. Rufen Sie Google Cloud Deploy über gängige CI-Produkte mithilfe der Befehlszeile oder der API auf und föderieren Sie Genehmigungen zu Ticketsystemen Ihrer Wahl.
Vereinheitlicht mit Ihrem Entwicklererlebnis Mit Google Cloud Deploy können Sie Skaffold in Ihre Pipelines einbinden und so die Pipeline-Parität zwischen Entwicklung und CI/CD erreichen. Gleichzeitig bleiben Entwickler produktiv und von Plattformänderungen isoliert, während sie das idiomatische Entwicklererlebnis von Cloud Code nutzen.

Preise

Preise

Google Cloud Deploy-Kunden wird jeden Monat eine Verwaltungsgebühr pro aktiver Pipeline berechnet. Die erste aktive Delivery-Pipeline ist monatlich pro Rechnungskonto kostenlos. Jede weitere Delivery-Pipeline wird mit 15 $ pro Monat berechnet.

Für alle Delivery-Pipelines gelten außerdem die Gebühren für zugrunde liegende Dienste.