Stream ändern

Übersicht

Sie können die folgenden Informationen zu einem Stream ändern:

  • Allgemeine Informationen, z. B. der Anzeigename und Labels für den Stream.
  • Konfigurationsinformationen für die Quelldatenbank und das Ziel, z. B. die Tabellen und Schemas in der Quelldatenbank, die Datastream entweder an das Ziel überträgt oder nicht an das Ziel übertragen darf. Datastream verwendet diese Konfigurationsinformationen, um die richtigen Daten aus der Quelldatenbank an das Ziel zu übertragen.

Allgemeine Informationen ändern

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Streams auf.

    Zur Seite „Streams“

  2. Klicken Sie auf den Stream, den Sie ändern möchten.

  3. Klicken Sie auf der Seite mit den Streamdetails auf BEARBEITEN.

  4. Wählen Sie im angezeigten Menü die Option Streameinstellungen bearbeiten aus.

  5. Ändern Sie den Anzeigenamen oder die Labels für den Stream.

  6. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf SPEICHERN.

Konfigurationsinformationen über die Quelldatenbank ändern

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Streams auf.

    Zur Seite „Streams“

  2. Klicken Sie auf den Stream, den Sie ändern möchten.

  3. Klicken Sie auf der Seite mit den Streamdetails auf BEARBEITEN.

  4. Wählen Sie im angezeigten Menü die Option Quellkonfiguration bearbeiten aus.

  5. Verwenden Sie im Abschnitt Einzuschließende Objekte auswählen das Drop-down-Menü Einzuschließende Objekte, um die Tabellen und Schemas in der Quelldatenbank zu ändern, die von Datastream an das Ziel übertragen werden.

  6. Maximieren Sie optional den Knoten Auszuschließende Objekte auswählen. Geben Sie im Feld Auszuschließende Objekte die Tabellen und Schemas in der Quelldatenbank ein, die Datastream nicht an das Ziel übertragen darf. Wenn Tabellen zu dieser Liste hinzugefügt werden, werden sie nicht mehr an das Ziel übertragen. Sie werden jedoch nicht aus dem Ziel entfernt.

  7. Erweitern Sie optional den Knoten Backfill-Modus für Verlaufsdaten wählen, um festzulegen, ob Datastream das Ziel mit aktuellen und zukünftigen Daten aus der Quelle füllt oder nur Änderungen an diesen Daten streamt.

    • Wählen Sie die Option Automatisch aus, um alle vorhandenen Daten sowie Änderungen an den Daten von der Quelle in das Ziel zu streamen.

      Wenn Sie diese Option wählen, können Sie im Feld Vom automatischen Backfill ausgeschlossene Objekte die Tabellen und Schemata in der Quelldatenbank ändern, die Datastream nicht in die Zieldatenbank per Backfill übertragen soll.

    • Wählen Sie die Option Manuell aus, um nur Änderungen an den Daten zu streamen.

  8. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf SPEICHERN.

Konfigurationsinformationen über das Ziel ändern

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Streams auf.

    Zur Seite „Streams“

  2. Klicken Sie auf den Stream, den Sie ändern möchten.

  3. Klicken Sie auf der Seite mit den Streamdetails auf BEARBEITEN.

  4. Wählen Sie im angezeigten Menü die Option Zielkonfiguration bearbeiten aus.

  5. Ändern Sie im Feld Stream-Pfadpräfix den Ordner des Ziels, in den Datastream Schemas, Tabellen und Daten aus der Quelldatenbank übertragen soll.

  6. Aus dem Menü Ausgabeformat:

    1. Wählen Sie das Format für in Cloud Storage geschriebene Dateien aus. Datastream unterstützt derzeit zwei Ausgabeformate: Avro und JSON.
    2. Wenn Sie das JSON-Format auswählen, müssen Sie die Kästchen Unified Types-Schemadatei in den Dateipfad einfügen und GZIP-Komprimierung aktivieren anklicken bzw. das Häkchen daraus entfernen.
  7. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf SPEICHERN.

Nachdem Sie einen Stream erstellt, detaillierte Informationen zu ihm angezeigt und die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, können Sie ihn starten. Außerdem werden alle Änderungen, die Sie an laufenden Streams vornehmen, von Datastream automatisch aktualisiert.