Softwareversionen auf der Cloud TPU ändern

Überblick

Für die Verwendung von Cloud TPU muss eine Softwareversion ausgewählt werden, die der auf Ihrer lokalen VM ausgeführten Software entspricht. Diese Softwareversion kann jetzt auf einer ausgeführten Cloud TPU aktiviert werden, ohne die TPU löschen und neu erstellen zu müssen. Dies ermöglicht auch die Konfiguration der Cloud TPU mit bestimmten Nachtversionen von Software-Frameworks. Es wird dennoch empfohlen, eine unterstützte Version dieser Frameworks auszuwählen.

Nutzung

Die empfohlene Methode zum Versionswechsel ist die Verwendung der Python-Bibliothek cloud-tpu-client.

Anwendungsbeispiel für TensorFlow.

import tensorflow as tf
from cloud_tpu_client import Client

c = Client()
c.configure_tpu_version(tf.__version__, restart_type='ifNeeded')

Dadurch wird die Cloud TPU so konfiguriert, dass ihre Version mit der genauen TensorFlow-Version übereinstimmt, die auf Ihrer lokalen VM ausgeführt wird. Dies gilt für offizielle Releases ebenso wie für veraltete Nightly-Versionen.

Die Bibliothek kommuniziert direkt mit der Cloud TPU, sodass dieser Code in einer VM im selben Netzwerk ausgeführt werden muss. Es wird empfohlen, dies für den Rest des Modells im Code auszuführen.

Zusätzliche Softwareoptionen

TensorFlow enthält einen tf.__version__ - String, der die einfachste Möglichkeit zum Konfigurieren der richtigen Version darstellt. Weitere Softwareoptionen:

  • PyTorch - pytorch-0.1, pytorch-0.5-dev20200320, pytorch-nightly
  • Jax - tpu_driver, tpu_driver0.1-dev20200320, tpu_driver_nightly

So konfigurieren Sie zum Beispiel eine TPU so, dass sie mit dem neuesten Nightly Build von PyTorch ausgeführt wird:

from cloud_tpu_client import Client
c = Client()
c.configure_tpu_version('pytorch-nightly', restart_type='ifNeeded')