Öffentliche IP-Verbindungen konfigurieren

Auf dieser Seite wird gezeigt, wie Sie eine öffentliche IP-Verbindung für eine Cloud SQL-Instanz konfigurieren.

Einleitung

Sie können Ihre Cloud SQL-Instanz für eine öffentliche IPv4-Adresse konfigurieren und autorisierte Adressen für Verbindungen von bestimmten IP-Adressen oder von einem Adressbereich hinzufügen.

Sie können kein privates Netzwerk (beispielsweise 10.x.x.x) als autorisiertes Netzwerk angeben.

Öffentliche IP-Adressen für SQL Server-Instanzen:

  • IPv6: Instanzen unterstützen IPv6 nicht.
  • IPv4: Instanzen wird automatisch eine statische IPv4-Adresse zugewiesen. Wenn die Instanz deaktiviert ist, fällt jeweils eine geringe Gebühr für die IP-Adresse an.

Informationen zur Verbindung eines Verwaltungsclients mit der Instanz über eine IP-Verbindung finden Sie unter sqlcmd-Client über IP-Adressen verbinden.

Wenn Sie die Instanz so konfigurieren, dass Verbindungen über eine öffentliche IP-Adresse angenommen werden, sollten Sie auch die Verwendung von SSL festlegen, um Ihre Daten zu schützen. Weitere Informationen finden Sie unter SSL für Instanzen konfigurieren.

Informationen zur Konfiguration der Instanz mit einer IP-Adresse, die nicht über das öffentliche Internet zugänglich ist, finden Sie unter Private IP-Verbindung konfigurieren.

Öffentliche IP-Adresse aktivieren und autorisierte Adressen oder einen autorisierten Adressbereich hinzufügen

Wenn Sie die öffentliche IP-Adresse für Ihre Instanz aktivieren, konfiguriert Cloud SQL die Instanz mit einer öffentlichen statischen IPv4-Adresse. Nachdem Sie öffentliche IP-Adressen aktiviert haben, müssen Sie eine Autorisierung für Datenbankverbindungen einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Autorisierungsoptionen.

So aktivieren Sie eine öffentliche IP-Adresse und fügen eine autorisierte Adresse hinzu:

Console

  1. Wechseln Sie in der Google Cloud Console zur Seite Cloud SQL-Instanzen.

    Cloud SQL-Instanzen aufrufen

  2. Klicken Sie auf den Instanznamen, um die entsprechende Übersicht zu öffnen.
  3. Wählen Sie im SQL-Navigationsmenü die Option Verbindung aus.
  4. Wählen Sie das Kästchen Öffentliche IP-Adressen aus.
  5. Klicken Sie auf Netzwerk hinzufügen.
  6. Geben Sie im Feld Netzwerk die IP-Adresse oder den Adressbereich ein, von dem aus Sie Verbindungen zulassen möchten.

    Verwenden Sie die CIDR-Notation.

  7. Geben Sie optional einen Namen für diesen Eintrag ein.
  8. Klicken Sie auf Fertig.
  9. Klicken Sie auf Speichern, um die Instanz zu aktualisieren.

gcloud

  1. Falls noch nicht geschehen, weisen Sie der Instanz eine IPv4-Adresse zu:
    gcloud sql instances patch INSTANCE_NAME\
    --assign-ip
    
  2. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

    Suchen Sie unter ipConfiguration nach authorizedNetwork-Einträgen und notieren Sie alle autorisierten Adressen, die Sie behalten möchten.

  3. Aktualisieren Sie die Liste der autorisierten Netzwerke einschließlich aller Adressen, die darin enthalten sein sollen.
    gcloud sql instances patch INSTANCE_NAME \
    --authorized-networks=IP_ADDR1,IP_ADDR2...
    

    Verwenden Sie die CIDR-Notation.

  4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

REST Version 1

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz einschließlich aller Adressen, die Sie für die Instanz festlegen möchten:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • network_range_1: eine autorisierte IP-Adresse oder ein autorisierter IP-Bereich
    • network_range_2: eine weitere autorisierte IP-Adresse oder ein weiterer autorisierter IP-Bereich

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks":
            [{"value": "network_range_1"}, {"value": network_range_2"}]
        }
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

    Verwenden Sie die CIDR-Notation.

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

REST v1beta4

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz einschließlich aller Adressen, die Sie für die Instanz festlegen möchten:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • network_range_1: eine autorisierte IP-Adresse oder ein autorisierter IP-Bereich
    • network_range_2: eine weitere autorisierte IP-Adresse oder ein weiterer autorisierter IP-Bereich

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks":
            [{"value": "network_range_1"}, {"value": network_range_2"}]
        }
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

    Verwenden Sie die CIDR-Notation.

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

Autorisierte Adresse oder autorisierten Adressbereich entfernen

So entfernen Sie eine autorisierte Adresse:

Console

  1. Wechseln Sie in der Google Cloud Console zur Seite Cloud SQL-Instanzen.

    Cloud SQL-Instanzen aufrufen

  2. Klicken Sie auf den Instanznamen, um die entsprechende Übersicht zu öffnen.
  3. Wählen Sie im SQL-Navigationsmenü die Option Verbindung aus.
  4. Klicken Sie für die Adresse, die Sie löschen möchten, auf das Papierkorbsymbol Löschen.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um die Instanz zu aktualisieren.

gcloud

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

    Suchen Sie unter ipConfiguration nach authorizedNetwork-Einträgen und notieren Sie alle autorisierten Adressen, die Sie behalten möchten.

  2. Aktualisieren Sie die Liste der autorisierten Netzwerke, indem Sie alle Adressen trennen, die Sie entfernen möchten.
    gcloud sql instances patch INSTANCE_NAME \
    --authorized-networks=IP_ADDR1,IP_ADDR2...
    
  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

REST Version 1

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz und geben Sie dabei alle Adressen an, die Sie behalten möchten, bzw. löschen Sie alle Adressen, die Sie entfernen möchten:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • network_range_1: die zu entfernende autorisierte IP-Adresse oder der zu entfernende autorisierte Netzwerkbereich

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks":
            [{"value": "network_range_1"}]
        }
      }
    }
    
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address: die IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name: der Name der IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

REST v1beta4

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz und geben Sie dabei alle Adressen an, die Sie behalten möchten, bzw. löschen Sie alle Adressen, die Sie entfernen möchten:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • network_range_1: die zu entfernende autorisierte IP-Adresse oder der zu entfernende autorisierte Netzwerkbereich

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks":
            [{"value": "network_range_1"}]
        }
      }
    }
    
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address: die IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name: der Name der IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

Alle öffentlichen IP-Verbindungen ablehnen

Sie können Instanzen so konfigurieren, dass alle öffentlichen IP-Verbindungen abgelehnt werden:

Console

  1. Wechseln Sie in der Google Cloud Console zur Seite Cloud SQL-Instanzen.

    Cloud SQL-Instanzen aufrufen

  2. Klicken Sie auf den Instanznamen, um die entsprechende Übersicht zu öffnen.
  3. Wählen Sie im SQL-Navigationsmenü die Option Verbindung aus.
  4. Klicken Sie für alle autorisierten Adressen auf den Papierkorb Löschen.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um die Instanz zu aktualisieren.

gcloud

  1. Löschen Sie die Liste autorisierter Adressen:
    gcloud sql instances patch INSTANCE_NAME \
    --clear-authorized-networks
    
  2. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

REST Version 1

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz mit einer leeren Adressliste:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks": []
        }
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

REST v1beta4

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz mit einer leeren Adressliste:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration":
        {
          "authorizedNetworks": []
        }
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

Öffentliche IP-Adressen deaktivieren

Sie können öffentliche IP-Adressen deaktivieren, aber nur, wenn Ihre Instanz auch für die Verwendung privater IP-Adressen konfiguriert ist. Informationen zum Aktivieren einer privaten IP finden Sie unter Bestehende Instanz für die Verwendung einer privaten IP-Adresse konfigurieren.

So deaktivieren Sie öffentliche IP-Adressen:

Console

  1. Wechseln Sie in der Google Cloud Console zur Seite Cloud SQL-Instanzen.

    Cloud SQL-Instanzen aufrufen

  2. Klicken Sie auf den Instanznamen, um die entsprechende Übersicht zu öffnen.
  3. Wählen Sie im SQL-Navigationsmenü die Option Verbindung aus.
  4. Heben Sie die Auswahl des Kästchens Öffentliche IP-Adressen auf.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um die Instanz zu aktualisieren.

gcloud

  1. Aktualisieren Sie die Instanz:
    gcloud sql instances patch INSTANCE_NAME \
    --no-assign-ip
    
  2. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:
    gcloud sql instances describe INSTANCE_NAME
    

REST Version 1

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration": {"ipv4Enabled": false}
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/v1/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

REST v1beta4

  1. Indem Sie die Instanz beschreiben, zeigen Sie alle vorhandenen autorisierten Adressen an:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • ip-address1: die erste IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name1: der Name der ersten IP-Adresse
    • ip-address2: die zweite IP-Adresse in CIDR-Notation
    • ip-address-name2: der Name der zweiten IP-Adresse
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  2. Aktualisieren Sie die Instanz:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID

    HTTP-Methode und URL:

    PATCH https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id

    JSON-Text anfordern:

    {
      "settings":
      {
        "ipConfiguration": {"ipv4Enabled": false}
      }
    }
    

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

  3. Bestätigen Sie Ihre Änderungen:

    Ersetzen Sie dabei folgende Werte für die Anfragedaten:

    • project-id: die Projekt-ID
    • instance-id: die Instanz-ID
    • machine-type: der Instanzmaschinentyp
    • zone: die Instanzzone

    HTTP-Methode und URL:

    GET  https://sqladmin.googleapis.com/sql/v1beta4/projects/project-id/instances/instance-id?fields=settings

    Wenn Sie die Anfrage senden möchten, maximieren Sie eine der folgenden Optionen:

    Sie sollten in etwa folgende JSON-Antwort erhalten:

Fehlerbehebung

Problem Fehlerbehebung
Aborted connection. Mögliche Ursache:
  • Netzwerk instabil.
  • Keine Antwort auf TCP-Keep-Alive-Befehle (entweder der Client oder der Server reagiert nicht, möglicherweise überlastet).
  • Die Verbindungsdauer des Datenbankmoduls wurde überschritten und der Server hat die Verbindung beendet.

Anwendungen sollten Netzwerkfehler tolerieren und gemäß den Best Practices mit Verbindungs-Pooling und Wiederholungsversuchen arbeiten. Die meisten Verbindungs-Pooler erfassen diese Fehler nach Möglichkeit. Andernfalls muss die Anwendung einen Wiederholungsversuch ausführen oder ordnungsgemäß fehlschlagen.

Für einen erneuten Verbindungsversuch empfehlen wir die folgenden Methoden:

  1. Exponentielle Backoffs. Erhöhen Sie das Zeitintervall zwischen den einzelnen Wiederholungen exponentiell.
  2. Fügen Sie auch einen zufälligen Backoff hinzu.

Durch die Kombination dieser Methoden wird die Drosselung reduziert.

Nächste Schritte