Service Infrastructure – Übersicht

Service Infrastructure ist die grundlegende Dienstplattform von Google, die von Endpoints und anderen Diensten zum Erstellen und Verwalten von APIs und Diensten verwendet wird. Service Infrastructure bietet Authentifizierung, Logging, Monitoring, Abrechnung und Kontingentverwaltung.

Funktionsweise

Wenn Sie Service Infrastructure verwenden, müssen Sie unter anderem eine Dienstkonfiguration erstellen und bereitstellen. In dieser geben Sie an, wie sich der Dienst verhält, beispielsweise welche Kontingentlimits einzelne Nutzer haben. Zur Laufzeit sendet der Dienst einen API-Aufruf an Service Infrastructure, um bestimmte Voraussetzungen zu überprüfen, beispielsweise ob das Kontingent Ihres Nutzers ausreicht, und meldet dann Telemetriedaten.

APIs und Dienste auflisten, aktivieren und deaktivieren

In Zusammenhang mit Service Infrastructure ermöglicht Ihnen die Service Usage API, andere APIs und Dienste in Ihrem GCP-Projekt aufzulisten, zu aktivieren und zu deaktivieren. Sie können GCP-Dienste und ihre APIs sowie mit Endpoints erstellte Dienste auflisten und aktivieren. Weitere Informationen zum Auflisten und Aktivieren von Diensten und APIs finden Sie in der Dokumentation zu Service Usage.

Öffentliche und private IP-Adressen

Über einen verwalteten Dienst können Nutzer (Dienstnutzer) öffentliche oder private IP-Adressen (RFC 1918) für Ressourcen festlegen, die vom Dienst bereitgestellt werden. Einige Nutzer bevorzugen die höhere Sicherheit einer privaten IP-Adresse, andere hingegen die Flexibilität einer öffentlichen IP-Adresse.

Nutzer können beispielsweise einen Cloud SQL-Dienst aktivieren und dann eine Endpoints API verwenden, um eine Cloud SQL-Instanz bereitzustellen. In jeder Cloud SQL-Instanz kann ein Nutzer eine öffentliche, eine private oder beide IP-Adressen festlegen. Als Dienstersteller ist es Ihnen freigestellt, ob Sie eine oder beide dieser Optionen anbieten möchten.

Für öffentliche Verbindungen ist keine zusätzliche Konfiguration erforderlich. Für private Verbindungen müssen Sie jedoch die Service Networking APIs aktivieren und Mandantenprojekte verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Zugriff auf private Dienste aktivieren.

Einstieg

Am besten verwenden Sie Service Infrastructure indirekt über Endpoints. Weitere Informationen zu Service Infrastructure finden Sie unter Verwaltete Dienste erstellen und löschen.

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Dokumentation zu Service Infrastructure