Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Erweiterung „Endpunktprüfung“ mit der Google Admin-Konsole bereitstellen

Auf dieser Seite wird erläutert, wie Sie die Endpunktprüfung aktivieren und Unternehmensgeräte überwachen.

Weitere Informationen zur Endpunktprüfung finden Sie in der konzeptionellen Übersicht.

Hinweis

  • Melden Sie sich in Ihrem Google Workspace-Administratorkonto an und öffnen Sie die Admin-Konsole.
  • Die Geräte der Organisation müssen folgende Vorgaben erfüllen:
    • Geräte mit Chrome OS
    • Apple® Mac® OS X® El Capitan 10.11 und höher
    • Microsoft Windows® 7 und 10
    • Linux Debian® und Ubuntu®

Endpunktsynchronisierung aktivieren

Die Endpunktsynchronisierung ist eine Einstellung in der Google Workspace-Administrator-Konsole, mit der Sie Geräteinformationen von Mitarbeitern erfassen können, in denen die Erweiterung „Endpunktprüfung“ installiert ist. Die Endpunktsynchronisierung ist standardmäßig aktiviert. Folgen Sie dieser Anleitung, wenn Sie überprüfen möchten, ob die Endpunktsynchronisierung aktiviert ist.

  1. Öffnen Sie die Google Workspace-Admin-Konsole und melden Sie sich in Ihrem Administratorkonto an.

    Google Workspace-Admin-Konsole öffnen

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

  3. Klicken Sie links unter „Mobil“ auf Einrichtung.

  4. Klicken Sie auf Endpunktsynchronisierung. Die Endpunktsynchronisierung ist standardmäßig aktiviert.

  5. Wählen Sie Automatische Berichte zu Computern per Browsererweiterung zulassen aus. Dadurch wird die Erfassung von Geräteattributen aktiviert. Es sind keine anderen GCP-Angebote betroffen.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Endpunktprüfung bereitstellen

Mit den folgenden Schritten wird die Erweiterung „Endpunktprüfung“ auf den unternehmenseigenen Geräten Ihrer Organisation bereitgestellt.

  1. Öffnen Sie die Google Workspace-Admin-Konsole und melden Sie sich in Ihrem Administratorkonto an.

    Google Workspace-Admin-Konsole öffnen

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte. Wenn Geräte nicht angezeigt wird, klicken Sie unten auf Mehr Steuerelemente.

  3. Klicken Sie unter Geräteeinstellungen auf Chrome Management.

  4. Klicken Sie auf Apps und Erweiterungen.

  5. Klicken Sie rechts unten auf Hinzufügen > Aus dem Chrome Web Store hinzufügen.

  6. Geben Sie im Feld Händler durchsuchen den Wert für die Endpunktprüfung ein.

  7. Klicken Sie neben der Erweiterung „Endpunktprüfung“ auf Auswählen.

  8. Klicken Sie auf Nutzereinstellungen.

  9. Wählen Sie unter Organisationen die Organisation aus, für die Sie die Erweiterung bereitstellen möchten.

  10. Achten Sie darauf, dass Zugriff auf Schlüssel zulassen und Bestätigung von Enterprise-Schlüsseln zulassen aktiviert ist.

  11. Klicken Sie auf den Drop-down-Punkt Installationsrichtlinie für die Endpunktprüfung und wählen Sie Installation erzwingen aus.

  12. Klicken Sie rechts oben auf Speichern.

Nach der Bereitstellung der Erweiterung müssen Nutzer möglicherweise eine native Hilfsanwendung installieren. Wenn der Nutzer eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass es sich um eine native Hilfsfunktion handelt, fordern Sie Ihre Nutzer auf, den folgenden Vorgang auszuführen.

  1. Chrome öffnen.
  2. Klicken Sie in der Symbolleiste des Browsers auf die Erweiterung Endpunktprüfung, um sie zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Konto hinzufügen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und geben Sie Ihre Firmen-E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.
  4. Wenn Sie darauf hingewiesen werden, dass sich die native Hilfsanwendung nicht auf Ihrem Gerät befindet, folgen Sie der Anleitung für Ihren Gerätetyp, um die native Hilfsanwendung zu installieren:

Mac oder Windows

  1. Klicken Sie auf Installieren.
  2. Klicken Sie noch einmal auf die Erweiterung und dann auf Jetzt synchronisieren.

Linux

  1. Klicken Sie links oben auf Aktivitäten und geben Sie terminal ein, um ein Terminalfenster zu öffnen. 

  2. Geben Sie die folgenden Befehle ein, um die Paketquelle hinzuzufügen und den Schlüssel zu importieren:

    1. echo "deb https://packages.cloud.google.com/apt endpoint-verification main" | sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/endpoint-verification.list
      
    2. curl https://packages.cloud.google.com/apt/doc/apt-key.gpg | sudo apt-key add -`
      
  3. Geben Sie die folgenden Befehle ein, um die Endpunktprüfung zu aktualisieren und zu installieren:

    1. sudo apt-get update
      
    2. sudo apt-get install endpoint-verification
      
  4. Klicken Sie noch einmal auf die Erweiterung und dann auf Jetzt synchronisieren.

Wenn Sie die native Hilfsanwendung bereitstellen möchten, anstatt dass Ihre Nutzer sie installieren müssen, finden Sie weitere Informationen unter Native Hilfsanwendung für die Endpunktprüfung mit Drittanbietertools bereitstellen.

Weitere Informationen zum Bereitstellen von Erweiterungen finden Sie unter Chrome-Erweiterungen in der Admin-Konsole verwalten.

Endpunktprüfung deaktivieren

Wenn Sie die Endpunktprüfung deaktivieren, sehen Sie in der Admin-Konsole von Google Arbeitsbereich keine weiteren Computer mehr. Sie können weiterhin überwachte Computer sehen, die Geräteinformationen werden jedoch nicht aktualisiert.

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.
  2. Klicken Sie unter „Mobil“ links auf Einrichtung.
  3. Klicken Sie auf Endpunktsynchronisierung.
  4. Deaktivieren Sie Automatische Berichte zu Computern per Browsererweiterung zulassen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.