Cloud Monitoring

Cloud Monitoring bietet Einblick in die Leistung, Betriebszeit und den Gesamtzustand von Cloud-basierten Anwendungen. Die Operations-Suite von Google Cloud erfasst und speichert Messwerte, Ereignisse und Metadaten aus Dataproc Metastore-Diensten, um mithilfe von Dashboards und Diagrammen Informationen zu generieren.

Auf Dienstmesswerte in Monitoring zugreifen

Dataproc Metastore-Dienst-Ressourcenmesswerte werden automatisch auf Dataproc Metastore-Diensten aktiviert. Verwenden Sie Monitoring, um sich diese Messwerte anzusehen.

Sie können über die Google Cloud Console oder die Monitoring API auf Monitoring zugreifen.

Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Cloud Monitoring > Metrics Explorer auf.

    Seite „Metrics Explorer“ aufrufen

  2. Wählen Sie aus der Drop-down-Liste „Ressourcentyp und Messwert suchen“ die Ressource Dataproc Metastore Service aus.

  3. Klicken Sie noch einmal in das Eingabefeld und wählen Sie dann einen Messwert aus der Drop-down-Liste aus. Wenn Sie den Mauszeiger auf den Namen des Messwerts bewegen, werden Informationen zu diesem Messwert angezeigt.

Sie können auch Filter auswählen, Gruppierungen gemäß dem Messwertlabel vornehmen, Aggregationen ausführen und Optionen zur Diagrammanzeige auswählen.

REST

Mit der Monitoring API timeSeries.list können Sie Messwerte erfassen und auflisten, die durch einen Filterausdruck mit filter definiert werden. Verwenden Sie die Vorlage API testen auf der API-Seite, um eine API-Anfrage zu senden und die Antwort aufzurufen.

Dataproc Metastore-Dienstmesswerte in Monitoring

Die Messwerte des Dataproc Metastore-Dienstes enthalten den Dienststatus und die Anzahl der Anfragen.

Name des Messwerts Überwachte Ressource Status
metastore.googleapis.com/service/health metastore.googleapis.com/Service AV
metastore.googleapis.com/service/request_count metastore.googleapis.com/Service AV

Benutzerdefiniertes Monitoring-Dashboard erstellen

Sie können ein benutzerdefiniertes Monitoring-Dashboard erstellen, das Diagramme ausgewählter Dataproc Metastore-Dienstmesswerte anzeigt.

  1. Wählen Sie + DASHBOARD ERSTELLEN auf der Monitoring-Seite Dashboard-Übersicht aus.

  2. Geben Sie einen Namen für das Dashboard an.

  3. Klicken Sie im Menü oben rechts auf Diagramm hinzufügen, um das Fenster „Diagramm hinzufügen“ zu öffnen.

  4. Wählen Sie als Ressourcentyp Dataproc Metastore Service aus.

  5. Wählen Sie einen oder mehrere Messwerte sowie Messwert- und Diagrammeigenschaften aus und klicken Sie dann auf Speichern, um das Diagramm zu speichern.

  6. Sie können auf Wunsch weitere Diagramme in das Dashboard einfügen.

  7. Klicken Sie auf Speichern, um das Dashboard zu speichern. Der Titel wird in Monitoring auf der Seite Dashboards – Übersicht angezeigt.

Sie können Dashboard-Diagramme auf der Dashboard-Anzeigeseite ansehen, aktualisieren und löschen.

Monitoring-Benachrichtigungen verwenden

Sie können eine Monitoring-Benachrichtigung erstellen, um informiert zu werden, wenn ein Dataproc Metastore-Dienst oder Jobmesswert einen bestimmten Grenzwert überschreitet.

Benachrichtigung erstellen

  1. Öffnen Sie in der Cloud Console die Option Monitoring-Benachrichtigungen.

  2. Klicken Sie auf + RICHTLINIE ERSTELLEN, um das Formular Neue Benachrichtigungsrichtlinie erstellen zu öffnen.

  3. Definieren Sie eine Benachrichtigung, indem Sie Benachrichtigungsbedingungen, Trigger für Richtlinien, Benachrichtigungskanäle und Dokumentation hinzufügen.

  4. Wählen Sie BEDINGUNG HINZUFÜGE) aus, um das Formular für die Benachrichtigungsbedingung mit dem ausgewählten Tab "Messwert" zu öffnen.

  5. Füllen Sie die Felder aus, um eine Benachrichtigungsbedingung zu definieren, und klicken Sie dann auf HINZUFÜGEN.

  6. Nachdem Sie die Benachrichtigungsbedingung hinzugefügt haben, vervollständigen Sie die Benachrichtigungsrichtlinien, indem Sie Benachrichtigungskanäle, Trigger für Richtlinien, Dokumentation und den Namen der Benachrichtigungsrichtlinie festlegen.

Benachrichtigungen ansehen

Wenn eine Benachrichtigung durch eine Messwertschwellenbedingung ausgelöst wird, erstellt Monitoring einen Vorfall sowie ein entsprechendes Ereignis. Sie können Vorfälle auf der Seite Monitoring-Benachrichtigungen in der Cloud Console aufrufen. Wenn in der Benachrichtigungsrichtlinie eine Benachrichtigungsmethode wie E-Mail oder SMS festgelegt wurde, wird von Monitoring außerdem eine Benachrichtigung zu dem Vorfall gesendet.

Weitere Informationen