Ende der Wartung von RHEL 6

Was sollte ich wissen?

Nach diesem Datum treten die folgenden Änderungen in Kraft:

  • RHEL 6-Images sind weiterhin verfügbar, werden jedoch als verworfen markiert.
  • Für Ihre bestehenden PAYG RHEL 6-Lizenz-basierten VMs steht begrenzter technischer Support über Google Cloud zur Verfügung.

Was muss ich tun?

  1. Betriebssystem-Lebenszyklus und Supportrichtlinien
  2. Wenn Sie VMs erstellen müssen, die nach dem Enddatum der Wartung diese RHEL 6-Images verwenden, erstellen Sie Kopien der in Ihren Projekten verfügbaren Images.
  3. Planen und migrieren Sie Ihre Arbeitslasten und Anwendungen zu RHEL 8.

Hinweise

Google arbeitet mit Red Hat daran, ein kostenpflichtiges Add-on für Kunden zur Verfügung zu stellen, die weiterhin bei RHEL 6 bleiben möchten. Das Lizenzierungsmodell für das RHEL 6-ELS-Add-on sieht so aus:

  • 0,02 $/Stunde für Instanzen mit bis zu 4 vCPUs
  • 0,05 $/Stunde für Instanzen mit mehr als 4 vCPUs

Wenn Sie die Add-on-Lizenz erwerben und Ihrer VM hinzufügen, werden Ihnen sowohl die RHEL 6-Betriebssystemlizenz als auch die RHEL 6-ELS-Add-on-Lizenz für die VM berechnet.

Wenn Sie am RHEL 6-ELS-Add-on interessiert sind, wenden Sie sich an Ihren Account Manager.

Nächste Schritte