Version 1.8. Diese Version wird unterstützt, wie in der Supportrichtlinie für Anthos-Versionen beschrieben. Darin sind die neuesten Patches und Updates zu Sicherheitslücken, Kontakten und Problemen mit Anthos-Clustern auf Bare-Metal aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen 1.8. Eine vollständige Liste der einzelnen Neben- und Patchversionen in chronologischer Reihenfolge finden Sie in den kombinierten Versionshinweisen.

Verfügbare Versionen: 1.9  |   1.8  |   1.7

Anthos-Cluster auf Bare Metal

Vorteile von Anthos-Cluster auf Bare Metal

Anthos-Cluster auf Bare Metal nutzt Ihre vorhandene Unternehmensinfrastruktur und hilft Ihnen, Ihre Anwendungen während ihres gesamten Lebenszyklus zu modernisieren.

Eigenen Knoten verwenden

Mit Anthos-Cluster auf Bare Metal können Sie Anwendungen direkt in Ihrer eigenen Hardwareinfrastruktur bereitstellen und so die beste Leistung und Flexibilität erzielen.

Da Sie Ihre eigene Hardware und Ihr eigenes Netzwerk verwenden, können Sie Anwendungsskalierung, Sicherheit und Netzwerklatenz direkt steuern und die Vorteile containerisierter Anwendungen über Google Kubernetes Engine (GKE) und Anthos-Komponenten nutzen.

Verbesserte Leistung und niedrigere Kosten

Anthos-Cluster auf Bare Metal verwaltet die Bereitstellung und den Zustand von Anwendungen über vorhandene Unternehmensrechenzentren hinweg für einen effizienteren Betrieb sowie am Netzwerkrand, sodass Analyseanwendungen mit voller Leistung ausgeführt werden können.

Ohne eine virtuelle Maschine kann Anthos-Cluster auf Bare Metal auch Anwendungscontainer auf einer Vielzahl von leistungsoptimierten Hardwaretypen wie GPUs verwalten und den direkten Zugriff von Anwendungen auf die Hardware ermöglichen.

Kompatible Sicherheit

Da Sie Ihre Knotenumgebung steuern, können Sie Ihr Netzwerk, Ihre Hardware und Ihre Anwendungen entsprechend Ihrer Anforderungen optimieren. Entsprechend können Sie die Systemsicherheit direkt steuern, ohne sich um die Kompatibilität mit virtuellen Maschinen und Betriebssystemen kümmern zu müssen.

Bereitstellung der überwachten Anwendung

Mit Anthos-Cluster auf Bare Metal können Sie den Zustand und die Leistung Ihrer Umgebung besser überwachen. So können Sie Anwendungen einfacher hochskalieren und trotz Fluktuationen bei Arbeitslast und Netzwerktraffic die Zuverlässigkeit gewährleisten.

Sie verwalten Monitoring, Logging und Analyse von Clustern und Arbeitslasten über Connect.

Netzwerklatenz und Flexibilität

Da Sie Ihre Netzwerkanforderungen verwalten, kann Ihr Netzwerk für niedrige Latenz optimiert werden. Dies kann für die Leistung in kommerziellen Analysen oder Finanzanalysen sowie für andere Unternehmens- oder Edge-Netzwerk-Anwendungen entscheidend sein.

Hochverfügbar

Anthos-Cluster auf Bare Metal enthält die Unterstützung mehrerer Steuerungsknoten in einem Cluster. Wenn also ein Masterknoten ausfällt, können Sie Ihre Umgebung dennoch verwalten.

Sicheres Design und Steuerung

Ihre Infrastruktursicherheit kann an Ihre eigenen Anforderungen angepasst werden, mit nur wenige Verbindungen zu externen Ressourcen. Das Wichtigste ist jedoch, dass es keine zusätzlichen VM-Komplexität gibt, wenn Sicherheitssysteme bereitgestellt werden. Außerdem bleibt die Transparenz des Betriebssystems bei der Interaktion mit vorhandenen Sicherheitssystemen erhalten.

Anthos-Cluster auf Bare Metal funktioniert auch mit einfachen, sicheren Verbindungen zu Google APIs. So können Sie Cluster und Anwendungen über Connect und Cloud Monitoring von einem zentralen Ort aus verwalten. Diese zentralisierte Lösung trägt außerdem dazu bei, dass Ihre Bereitstellungen reibungslos ausgeführt werden. Weiter kann Google-Support Probleme so schneller beheben.

Preflight-Prüfung bei der Installation

Anthos-Cluster auf Bare Metal läuft auf Open-Source- und Enterprise-Linux-Systemen und bei minimaler Hardwareinfrastruktur und ist in Ihrer Umgebung entsprechend flexibel. Anthos-Cluster auf Bare Metal umfasst außerdem eine Reihe von Prüfungen vor der Laufzeit, um erfolgreiche Konfigurationen und Installationen zu gewährleisten.

Anwendungsbereitstellung und Load-Balancing

Anthos-Cluster auf Bare Metal umfasst Load-Balancing-Mechanismen mit Layer 4 und 7 bei der Clustererstellung.

Verbesserte etcd-Zuverlässigkeit

Zum Überwachen der Größe und zum Defragmentieren von etcd-Datenbanken enthalten Anthos-Cluster auf Bare Metal-Steuerungsebenen einen etcddefrag-Pod, um den Speicher aus großen etcd-Datenbanken zurückzufordern und etcd bei Überschreitung des Speicherplatzes wiederherzustellen.