Version 1.8

Kanonischen Dienstüberwacher aktivieren und deaktivieren

Wenn Sie Anthos Service Mesh in GKE installieren oder aktualisieren, haben Sie die Möglichkeit, den kanonischen Dienstüberwacher in Ihrem Cluster bereitzustellen. Der kanonische Dienstüberwacher gruppiert Arbeitslasten, die zum selben logischen Dienst gehören, und ist erforderlich, um zusätzliche Funktionen im Dashboard "Dienste" in der Cloud Console freizuschalten. Wenn Sie den Dienstüberwacher bereitstellen, wird das canonical-service-controller-manager-Deployment in Ihrem Cluster im Namespace asm-system erstellt. Es werden keine Änderungen an Ihren Diensten oder Arbeitslasten vorgenommen.

So ermitteln Sie, ob der kanonische Dienstüberwacher auf Ihrem Cluster aktiviert ist:

kubectl get services -n asm-system

Wenn der kanonische Dienstüberwacher nicht aktiviert ist, können Sie ihn mit folgenden Schritten aktivieren:

  1. Laden Sie das Paket kpt, das den Dienstüberwacher enthält, in das aktuelle Arbeitsverzeichnis herunter:

    kpt pkg get https://github.com/GoogleCloudPlatform/anthos-service-mesh-packages.git/asm@release-1.8-asm asm
    
  2. Wenden Sie die Konfiguration an:

        kubectl apply -f asm/canonical-service/controller.yaml
    

So deaktivieren Sie den kanonischen Dienstüberwacher:

  1. Laden Sie das kpt-Paket, das den kanonischen Dienstüberwacher enthält, in das aktuelle Arbeitsverzeichnis herunter:

    kpt pkg get https://github.com/GoogleCloudPlatform/anthos-service-mesh-packages.git/asm@release-1.8-asm asm
    
  2. Löschen Sie den Dienstüberwacher aus Ihrem Cluster:

        kubectl delete -f asm/canonical-service/controller.yaml