Sie lesen die Dokumentation für eine frühere Version von Migrate für Compute Engine (ehemals Velostrata). Sie können weiterhin diese Version oder die aktuelle Version verwenden.

AWS als Quelle konfigurieren

In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie AWS als Quelle für die Migration von VMs zu Compute Engine mit Migrate for Compute Engine verwenden. Die entsprechenden Aufgaben werden mit Migrate for Compute Engine Manager ausgeführt.

Weitere Informationen zum Einrichten von Migrate for Compute Engine Manager finden Sie unter Migrate for Compute Engine Manager konfigurieren. Informationen zur Verwendung von Migrate for Compute Engine Manager bei der Migration erhalten Sie auf der Seite Google Cloud-Referenzarchitektur.

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie alle vorbereitenden Schritte für Migrationen von AWS zu GCP ausgeführt haben.

Cloud-Anmeldedaten definieren

Sie müssen IAM-Anmeldedaten für Migrate for Compute Engine angeben, damit während der Migration AWS APIs verwendet werden können.

So definieren Sie Cloud-Anmeldedaten:

  1. Melden Sie sich bei Migrate for Compute Engine Manager als apiuser an.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Source Cloud.
  3. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an, die Sie beim Erstellen des Managers erstellt haben.
  4. Klicken Sie auf den Tab Cloud Credentials.
  5. Klicken Sie im Drop-down-Menü des Cloud-Anbieters auf Create und wählen Sie AWS aus.
  6. Geben Sie im Dialogfeld Create New Credentials Werte ein, um die Anmeldedaten zu konfigurieren:
    • Cloud Provider: Wählen Sie AWS aus.
    • Credentials Name: Geben Sie einen Namen für diese Konfiguration der Anmeldedaten ein.
    • Region: Wählen Sie die Region aus, in der diese Anmeldedaten erstellt werden sollen.
    • Mandanten-ID: Geben Sie Ihre AWS-Mandanten-ID ein.
    • Access Key: Geben Sie den Zugriffsschlüssel für das IAM-Konto ein, das Sie zuvor erstellt haben.
    • Secret key: Geben Sie den geheimen Schlüssel ein, den Sie zuvor erstellt haben.
  7. Klicken Sie auf OK.

Cloud Details für Source Cloud definieren

Cloud Details definieren die Details für die AWS-Umgebung, in der Migrate for Compute Engine ausgeführt wird. Dazu gehören Informationen zu IAM-Anmeldedaten, Region, VPC, Subnetz und Sicherheitsgruppen.

Cloud Details-Objekt für AWS-Migrationen erstellen

Wenn Sie Maschinen von AWS migrieren, müssen Sie in Migrate for Compute Engine Manager ein Cloud Details-Objekt für AWS erstellen. Dieses Objekt stellt die AWS-Quelle für VMs dar, die Sie zu Google Cloud migrieren.

Zum Erstellen eines Cloud Details-Objekts für AWS rufen Sie den Startbildschirm von Migrate for Compute Engine Manager auf:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Source Cloud.
  2. Klicken Sie auf dem Tab Cloud Details auf Create.
  3. Benennen Sie die Cloud Details.
  4. Über die Drop-down-Menüs können Sie die im Folgenden aufgeführten übrigen Variablen festlegen:

    Parameter Beschreibung Automatisch ausgefülltes Drop-down-Menü
    Cloud Provider Wählen Sie AWS aus. Ja
    Name Der Name dieses Cloud Details-Objekts (Beispiel: AWS-WEST). Nein
    Credentials Wählen Sie das AWS-Konto aus, aus dem Sie VMs migrieren möchten. Ja
    Region Wählen Sie aus, in welcher Region sich diese AWS-Umgebung befindet. Ja
    VPC Wählen Sie aus, welche VPC diese AWS-Umgebung nutzt. Ja
    Security Group Wählen Sie die Sicherheitsgruppe aus, die den Worker-Dienstkonten für Migrate for Compute Engine zugewiesen war, um die Migrationen von AWS durchzuführen. Ja
    Worker subnet for availability zone (1 of 2) Wählen Sie das erste und das zweite Subnetz aus, in denen die Worker-Dienstkonten für Migrate for Compute Engine erstellt werden sollen. Hinweis: Diese Worker-Dienstkonten für Migrate for Compute Engine werden automatisch gelöscht, sobald die Migrationsvorgänge abgeschlossen sind. Ja
    Worker subnet for availability zone (2 of 2) Ja
  5. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind. Sie können nun VMs von AWS in die GCP migrieren.