Kontingente und Limits

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Auf dieser Seite werden die Kontingente und Limits von Filestore beschrieben.

Anzahl der Instanzen

Die Anzahl der Instanzen, die Sie erstellen können, ist nur durch das Filestore-Kontingent für das Projekt und die minimale Dateifreigabekapazität begrenzt. Wenn Sie beispielsweise ein 32-TiB-Kontingent in einer bestimmten Region haben, können Sie 32 Instanzen mit jeweils 1 TiB Kapazität erstellen. Rufen Sie die Seite Kontingente auf, um Ihr verfügbares Projektkontingent anzeigen zu lassen.

Anzahl der Snapshots

Sie können maximal 240 Snapshots pro Enterprise-Instanz erstellen.

Anzahl der Clients

Dienststufe Maximale empfohlene Clientverbindungen
Basic HDD 500
Basic SSD 500
High Scale SSD 1.000 pro 10-TiB-Instanzgröße.
Enterprise 1.000 pro 1-TiB-Instanzgröße.

Anzahl der mit Filestore verwendeten VPC-Netzwerke

Sie können Filestore-Instanzen in maximal 49 eindeutigen VPC-Netzwerken erstellen, auch wenn zuvor verwendete Netzwerke gelöscht werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie dieses Limit erreicht haben, finden Sie im Leitfaden zur Fehlerbehebung unter error code 13 mögliche Lösungen.

Dateifreigabekapazität

Dienststufe Kapazität
Basic HDD 1–63,9 TiB
Basic SSD 2,5–63,9 TiB
High Scale SSD 10–100 TiB
Enterprise 1–10 TiB

Maximale Kapazitätsnutzung

Instanzen der Enterprise- und High-Scale-SSD-Stufe haben eine maximale Kapazitätsnutzung von etwa 89% der bereitgestellten Kapazität. Die verbleibende Kapazität ist für interne Vorgänge und Ressourcen reserviert. Weitere Informationen finden Sie unter Bekannte Probleme.

Dateigröße

Instanzen der Basis-Stufe unterstützen Dateigrößen von bis zu 16 TiB. Enterprise- und High-Scale-Instanzen unterstützen Dateigrößen bis zur Größe der Instanzkapazität.

Anzahl der Dateien

Instanzen der Basic-Stufe haben eine Kapazität von 67.108.864 Dateien pro 1 TiB. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Nutzung zu prüfen:

df -i

IUsed gibt die Anzahl der Dateien an, die Sie derzeit haben, und IFree gibt die Anzahl der zusätzlichen Dateien an, die Sie speichern können.

Bei Instanzen der Enterprise- und High-Scale-SSD-Ebene gibt es kein praktisches Limit für die Anzahl der Dateien, die Sie speichern können.

Dateisperren

Ein Client, der eine Datei sperren, ist ein Client mit mindestens einer abgerufenen oder angeforderten Dateisperre. Die Instanzen der Basis-HDD- und der Basis-SSD-Stufe unterstützen jeweils bis zu 128 Clientsperren pro Datei. Alles, was über diesen Bereich hinausgeht, führt zu inkonsistentem Sperrverhalten, das zu Produktionsausfällen bei Wartungsarbeiten an der Instanz führen kann.

Bei Instanzen der höheren Ebene SSD- und Enterprise-Instanzen beträgt das Limit für die Dateisperre 250 Sperren pro Datei.

Ratenbegrenzungen für Sicherungen

Für die folgenden Sicherungsvorgänge gilt eine Ratenbegrenzung von einmal pro 10 Minuten.

  • Sicherung einer Filestore-Instanz erstellen
  • Filestore-Instanz aus einer Sicherung wiederherstellen (direkte Wiederherstellung).
  • Neue Filestore-Instanz aus einer Sicherung erstellen

Wenn Sie eine Reihe von Anfragen zum Sichern Ihrer Dateifreigaben stellen möchten, können Sie maximal 6 Anfragen innerhalb von 60 Minuten stellen.