Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
Endpunktprüfung auf Geräten einrichten

Endpunktprüfung auf Geräten einrichten

In dieser Kurzanleitung erfahren Sie, wie Sie die Endpunktprüfung auf Ihren Geräten einrichten, um den Sicherheitsstatus Ihrer Geräte zu verstehen.

Hinweis

  1. Sie benötigen ein Google Workspace-Administratorkonto mit der Berechtigung Diensteinstellungen.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Google Workspace-Administratorkonto in der Google Admin-Konsole an.

    In der Admin-Konsole anmelden

  3. Sie benötigen eine Organisationseinheit mit mindestens einem Gerät, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird:

    • ChromeOS
    • Apple® Mac® OS X® El Capitan 10.11 oder höher
    • Microsoft® Windows® 7, 8, 8.1, 10 und 11
    • Linux Debian® und Ubuntu®

Endpunktprüfung aktivieren

Damit Informationen zu den Geräten erfasst werden können, die auf die Ressourcen Ihrer Organisation zugreifen, muss die Endpunktprüfung für Ihre Organisationseinheit aktiviert sein. Die Endpunktprüfung ist standardmäßig aktiviert.

So prüfen Sie, ob die Endpunktprüfung aktiviert ist:

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Zu „Geräte“

  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Mobilgeräte und Endpunkte > Einstellungen > Universelle Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Datenzugriff > Endpunktprüfung.
  4. Wählen Sie im Bereich Organisationseinheiten die gewünschte Organisationseinheit aus.
  5. Achten Sie darauf, dass das Kästchen Überwachen, welche Geräte auf Organisationsdaten zugreifen angeklickt ist.
  6. Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie eine untergeordnete Organisationseinheit konfiguriert haben, können Sie die Einstellungen einer übergeordneten Organisationseinheit möglicherweise übernehmen oder überschreiben.

Endpunktprüfung auf Geräten installieren

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Zu „Geräte“

  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Chrome & gt; Apps und Erweiterungen & gt; Nutzer und Browser.
  3. Wählen Sie im Bereich Organisationseinheiten die Organisationseinheit aus, für die Sie die Erweiterung „Endpunktprüfung“ installieren möchten.
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger auf Hinzufügen und klicken Sie auf Aus dem Chrome Web Store hinzufügen.

  5. Geben Sie im Feld Händler durchsuchen den Wert für die Endpunktprüfung ein.
  6. Klicken Sie auf Endpunktprüfung und dann auf Auswählen.
  7. Achten Sie darauf, dass im Dialogfeld Endpunktprüfung die Optionen Zugriff auf Schlüssel zulassen und Unternehmensherausforderung zulassen aktiviert sind.
    • Zugriff auf Schlüssel zulassen: Ermöglicht der Erweiterung „Endpunktprüfung“ den Zugriff auf Clientzertifikate und -schlüssel unter Chrome OS.
    • Enterprise-Challenge zulassen: Ermöglicht der Erweiterung „Endpunktprüfung“ die Verwendung der Funktion „Bestätigter Zugriff“ unter Chrome OS. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Bestätigter Zugriff auf Chrome.
  8. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü Installationsrichtlinie für die Endpunktprüfung und wählen Sie Installation erzwingen aus.

  9. Klicken Sie auf Speichern.

Geräteinformationen abrufen

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte > Übersicht.

    Zur Geräteübersicht

  2. Klicken Sie auf Endpunkte.

    Die Liste der Geräte in Ihrer Organisation wird angezeigt.

  3. Wenn Sie Einzelheiten zu einem bestimmten Gerät sehen möchten, klicken Sie auf den Gerätenamen. Die Geräteinformationen werden für das jeweilige Gerät angezeigt.

    Die Gerätedetails zeigen, dass das Gerät über die Endpunktprüfung verwaltet wird.

Bereinigen

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Geräte durch die Endpunktprüfung verwaltet werden, gehen Sie so vor:

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Zu „Geräte“

  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Mobilgeräte und Endpunkte > Einstellungen > Universelle Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Datenzugriff > Endpunktprüfung.
  4. Wählen Sie im Bereich Organisationseinheiten die gewünschte Organisationseinheit aus.
  5. Deaktivieren Sie das Kästchen neben Überwachen, welche Geräte auf Daten der Organisation zugreifen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Nächste Schritte