App Engine-Anwendung in der Java-Laufzeit mit Eclipse bereitstellen

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Ihr Maven-Projekt mithilfe von Eclipse in der Java-Laufzeit der flexiblen App Engine-Umgebung bereitstellen.

Diese Laufzeit bietet ein JDK und keinen Webserver. Ihre Anwendung muss mithilfe des Befehls mvn package eine ausführbare Fat-JAR erzeugen, die alle nötigen Abhängigkeiten enthält und mit der main()-Methode startet.

Hinweis

  1. Sie benötigen ein Google Cloud-Projekt mit einer App Engine-Anwendung, für die die Bereitstellung erfolgen soll. Wenn Sie noch kein Cloud-Projekt haben, richten Sie es mit der Google Cloud Console ein:

    Zur Cloud Console

    1. Wählen Sie ein Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie ein neues.
  2. Melden Sie sich bei einem Google-Konto an, das zum Bereitstellen Ihres Projekts in App Engine verwendet wird.

    1. Wählen Sie Datei > In Google anmelden aus.

      Wenn anstelle der Option In Google anmelden die Option Google-Konten verwalten angezeigt wird, sind Sie bereits angemeldet und können diese Kontoanmeldung überspringen.

    2. Ihr Systembrowser wird außerhalb von Eclipse geöffnet und fragt nach den Berechtigungen, die zum Verwalten Ihrer App Engine-Anwendungen erforderlich sind:

      1 Grafik: Daten für alle Google Cloud-Dienste abrufen und verwalten

    3. Klicken Sie auf Zulassen und schließen Sie das Fenster. Eclipse ist jetzt in Ihrem Konto angemeldet.

Projekt bereitstellen

So stellen Sie Ihr Projekt in der flexiblen Umgebung bereit:

  1. Klicken Sie im Project Explorer mit der rechten Maustaste auf das Projekt, das Sie bereitstellen möchten.

  2. Öffnen Sie das Kontextmenü und wählen Sie Properties (Eigenschaften) aus.

  3. Wählen Sie in der Seitenleiste Project Facets (Projektattribute) aus.

    1. Wenn Ihr Projekt noch keine Attribute hat, klicken Sie auf den Link Convert to faceted form….
  4. Klicken Sie auf das Kästchen neben dem Attribut App Engine Java Flexible Environment (JAR) (Flexible App Engine-Umgebung für Java (JAR)).

    Grafik: Ein Dialogfeld zum Auswählen von Attributen für das Projekt. Grafik: Es bietet eine Liste der für das Projekt verfügbaren Attribute. Grafik: Im Screenshot sind die Attribute "Flexible App Engine-Umgebung für Java (JAR)" und "Java" ausgewählt.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Wählen Sie im Package Explorer (Paketexplorer) oder Project Explorer (Projektexplorer) das Projekt aus, das Sie bereitstellen möchten.

  7. Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche von Google Cloud Logo: Google Cloud.

  8. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option In der flexiblen App Engine-Umgebung bereitstellen aus.

    Ein Dialogfeld wird angezeigt.

    Grafik: Ein Dialogfeld zum Konfigurieren der Bereitstellung. Grafik: Es umfasst ein Drop-down-Menü zum Auswählen des Kontos, eine Liste der Projekte für die Bereitstellung, ein Feld mit dem Pfad zur app.yaml-Datei, eine Schaltfläche zum Auswählen einer neuen app.yaml-Datei, ein Kästchen zum Hochstufen der bereitgestellten Version für den gesamten Traffic, ein Kästchen zum Stoppen der vorherigen Version, ein Kästchen zum Einbeziehen optionaler App Engine-Konfigurationsdateien, ein erweiterbares Steuerfeld mit erweiterten Optionen und ein Feld zum Eingeben eines Staging-Buckets.

  9. Wählen Sie das Konto aus, das Sie für die Bereitstellung verwenden möchten, oder fügen Sie ein neues Konto hinzu.

  10. Wählen Sie im Feld Projekt das Google Cloud-Projekt aus, für das die Bereitstellung erfolgen soll.

  11. Klicken Sie im Feld app.yaml auf Durchsuchen, um Ihre app.yaml-Datei auszuwählen, wenn sie sich nicht im Standardverzeichnis src/main/appengine/ befindet.

  12. Wenn Sie die aktuelle Version weiterhin ausführen und die neue Version später mit gcloud oder der Google Cloud Console manuell bewerben möchten, 101}, entfernen Sie das Häkchen aus dem Kästchen Bereitgestellte Version für den gesamten Traffic hochstufen.

  13. Wenn Sie die vorherige Version nicht stoppen möchten, entfernen Sie das Häkchen aus dem Kästchen bei Stop previous version (Vorherige Version stoppen).

  14. Klicken Sie auf Deploy (Bereitstellen).

Ein Hintergrundjob wird gestartet, um das Projekt in App Engine bereitzustellen. Die Ausgabe des Jobs wird in der Eclipse-Konsolenansicht angezeigt.

Nächste Schritte