Kubernetes-Cluster verwalten

Mit Cloud Code können Sie einen Kubernetes-Cluster mit Google Kubernetes Engine (GKE) oder Minikube erstellen.

GKE-Cluster erstellen und zu KubeConfig hinzufügen

Mit Kubernetes Explorer wird die Google Cloud Console geöffnet, sodass Sie schnell einen Cluster erstellen können:

  1. Klicken Sie zum Öffnen von Kubernetes Explorer auf Kubernetes Explorer-Symbol Cloud Code – Kubernetes.
  2. Klicken Sie im Header des Kubernetes Explorer-Bereichs auf + Ein Cluster zu KubeConfig hinzufügen.
  3. Wählen Sie Google Kubernetes Engine aus und klicken Sie auf + Neuen GKE-Cluster erstellen.
  4. Wählen Sie Standard oder Autopilot aus. Weitere Informationen finden Sie unter Autopilot- und Standardmodi vergleichen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Öffnen, damit Cloud Code die Cloud Console öffnen kann.
  6. Wählen Sie in der Cloud Console alle Konfigurationsoptionen aus, die Sie anpassen möchten, und klicken Sie dann auf Erstellen.
  7. Klicken Sie nach dem Erstellen des Clusters in VS Code auf Kubernetes-Clusteransicht aktualisieren Aktualisieren.
  8. Wenn der Name Ihres neuen Clusters in der Liste angezeigt wird, klicken Sie auf den Clusternamen. Der neue Cluster wird der Konfiguration hinzugefügt und als Standardkontext festgelegt.

Tipp: Wenn Sie einen Kubernetes-Cluster mit der Befehlspalette erstellen möchten, öffnen Sie die Befehlspalette (klicken Sie auf Zahnradsymbol "Verwalten" Verwalten > Befehlspalette oder drücken Sie Ctrl/Cmd+Shift+P) und führen Sie dann den Befehl Cloud Code: Create GKE cluster aus.

Mit einem vorhandenen GKE-Cluster arbeiten

Wenn Sie bereits einen Standard- oder Autopilot-GKE-Cluster haben, können Sie ihn als aktiven Cluster festlegen und mit Cloud Code damit arbeiten.

  1. Klicken Sie im Header des Kubernetes Explorer-Bereichs auf + Ein Cluster zu KubeConfig hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf Google Kubernetes Engine.
  3. Klicken Sie auf den Clusternamen. Der Cluster wird der KubeConfig hinzugefügt.

Cluster als Standardkontext festlegen

Der aktive Cluster ist der Cluster, in dem Ihre Anwendung standardmäßig bereitgestellt wird.

Klicken Sie im Kubernetes Explorer mit der rechten Maustaste auf einen Cluster und klicken Sie dann auf Als aktiven Cluster festlegen.

Cluster aus KubeConfig entfernen

Nachdem Sie einen Cluster aus Ihrer KubeConfig entfernt haben, kann der Cluster nicht mehr bereitgestellt werden.

Klicken Sie im Kubernetes Explorer mit der rechten Maustaste auf einen Cluster und klicken Sie dann auf Kontext unter Cluster entfernen.

Minikube-Cluster starten

  1. Klicken Sie auf die Minikube-Statusleiste.

    Minikube-Statusleiste

  2. Klicken Sie auf die Option Minikube (Clusterprofil) zum Steuern auswählen, die auf minikube und dann auf Start klickt.

Minikube-Cluster pausieren oder anhalten

  1. Klicken Sie auf die Minikube-Statusleiste.

    Minikube-Statusleiste

  2. NachEin Minikube-Profil (Cluster) auswählen, das gesteuert werden soll erscheint, klicken Sie aufMinikube und dann aufAnhalten oderPausieren aus.

Cluster von einem anderen Cloud-Anbieter erstellen und hinzufügen

Wenn Sie einen lokalen Cluster oder einen Cluster eines anderen Anbieters wie Azure oder AWS verwenden, erstellen Sie den Cluster mit den Tools des Anbieters und fügen Sie ihn Ihrer KubeConfig hinzu.