Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Häufigkeit der Anfragen

Aktualisierungs-Anfragen

Um eine Serverüberlastung zu vermeiden und optimal geschützt zu sein, legt die Update API Zeitintervalle fest, wie oft ein Client Anfragen an den Web Risk Server senden kann, um URL-Prüfungen (hashes.search) durchzuführen oder die lokale Datenbank (threatLists.computeDiff) zu aktualisieren.

Die erste Datenanfrage muss in einem zufälligen Intervall zwischen 0 und 1 Minute nach dem Starten oder Aufwachen des Clients erfolgen. Nachfolgende Anfragen können erst erfolgen, wenn die Mindestwartezeit oder die Zeitspanne für den Backoff-Modus eingehalten wurde.

Mindestwartezeit

Sowohl die hashes.search-Antwort als auch die threatLists.computeDiff-Antwort haben ein minimumWaitDuration-Feld, das Clients beachten müssen.

Wenn das Feld minimumWaitDuration in der Antwort nicht festgelegt ist, können Clients beliebig oft aktualisieren und beliebig viele threatListUpdates- oder fullHashes- Anfragen senden.

Wenn das Feld minimumWaitDuration in der Antwort festgelegt ist, können Clients nicht häufiger als die Dauer der Wartezeit aktualisiert werden. Wenn eine fullHashes-Antwort beispielsweise eine Mindestwartezeit von 1 Stunde enthält, darf der Client keine fullHashes-Anfragen senden, bis diese Stunde verstrichen ist, auch wenn der Nutzer eine URL besucht, deren Hash-Präfix mit der lokalen Datenbank übereinstimmt. Beachten Sie, dass Clients seltener als die Mindestwartezeit aktualisiert werden können. Dies kann sich jedoch negativ auf den Schutz auswirken.

Backoff-Modus

Das empfohlene Backoff-Verfahren finden Sie in unserem Service Level Agreement.