Version 4.10

Übersicht über Cloud-Erweiterungen

Eine Cloud-Erweiterung dient als Verbindungskanal für VM-Speicher zwischen zwei Hosting-Umgebungen wie beispielsweise:

  • Lokales Rechenzentrum und Google Cloud
  • AWS und Google Cloud
  • Azure und Google Cloud

Eine Cloud-Erweiterung verwendet eine Aktiv/Passiv-Konfiguration mit zwei Knoten für Hochverfügbarkeit. Jeder Knoten verarbeitet seine eigenen Arbeitslasten und dient dem anderen Knoten als Sicherung.

Migrate for Compute Engine-Architektur mit allen Komponenten der Infrastruktur

Cloud-Erweiterungen in Google Cloud bereitstellen

Eine Cloud-Erweiterung besteht aus zwei Cloud Edge-Knoten, die als Node A und Node B bezeichnet werden.

Anzahl der benötigten Cloud-Erweiterungen bestimmen

Jede Cloud-Erweiterung unterstützt je nach Größe bis zu 20 oder 50 VMs gleichzeitig. Für größere Migrationen können Sie mehrere Cloud-Erweiterungen gleichzeitig ausführen.

Die Gesamtzahl der für eine Migration erforderlichen Cloud-Erweiterungen ist eine Funktion der Gesamtzahl der VMs geteilt durch die Kapazität der Cloud-Erweiterung. Migrate for Compute Engine empfiehlt bei einer Migration von 1.000 VMs beispielsweise die Verwendung von fünf Cloud-Erweiterungen mit jeweils 50 VMs. Während der Migration werden diese Cloud-Erweiterungen in vier Waves verwendet.

Cloud-Erweiterungen werden entweder mit dem Migrate for Compute Engine-Plug-in für vCenter oder mit Migrate for Compute Engine Manager erstellt und konfiguriert.

Größe von Cloud-Erweiterungen

Für Cloud-Erweiterungen sind folgende VM-Größen verfügbar:

Relative Größe Anzahl der VMs Instanztyp Kontingentgröße für SSD PD
Klein Bis zu 20 gleichzeitig n1-highmem-2 500 GB
Groß Bis zu 50 gleichzeitig n1-standard-8 1,5 TB

Eingeschränkte Cloud-Erweiterungen

Eine Cloud-Erweiterung gilt dann als eingeschränkt, wenn sie zwar nicht vollständig ausgefallen ist, aber Probleme mit einem ihrer Knoten oder der Netzwerkverbindung aufweist. Weitere Informationen finden Sie unter Hochverfügbarkeitsmodell für Cloud-Erweiterungen.

Nächste Schritte