Vorgänge in verwalteten Zonen ansehen

Cloud DNS erfasst von Ihnen vorgenommene Aktualisierungen der verwalteten Zonen (Änderungen von Beschreibungen oder konfiguriert den DNSSEC-Status) als Vorgänge. Das Erstellen und Löschen von verwalteten Zonen wird nicht aufgezeichnet. Beim Löschen einer verwalteten Zone werden auch die für diese Zone aufgezeichneten Vorgänge gelöscht.

Diese Vorgänge sind unabhängig von Änderungen, die Sie an den Ressourcen in der verwalteten Zone vorgenommen haben. Sie können mit dem gcloud-Befehlszeilentool oder der REST API den Verlauf dieser Aktualisierungen anzeigen.

Audit-Log der Vorgänge aufrufen

gcloud

Führen Sie dazu diesen Befehl aus:

gcloud dns operations list --zones="ZONE_NAME"

Ersetzen Sie ZONE_NAME durch den Namen einer DNS-Zone in Ihrem Projekt.

Mit diesem Befehl werden die ersten 100 Datensätze der Ressourcendaten im JSON-Format ausgegeben. Sie können einen zusätzlichen Parameter angeben:

  • --limit: Maximale Anzahl an Vorgängen, die aufgelistet werden sollen.

Python

from apiclient import errors
from apiclient.discovery import build

PROJECT_NAME='PROJECT_NAME'
ZONE_NAME='ZONE_NAME'

try:
  service = build('dns', 'v1')
  response = service.operations().list(project=PROJECT_NAME,
                                       managedZone=ZONE_NAME).execute()
  print(response)
except errors.HttpError, error:
  print('An error occurred: %s' % error)

Dabei gilt:

  • PROJECT_NAME: Name Ihres Projekts
  • ZONE_NAME: der Name einer DNS-Zone in Ihrem Projekt

Nächste Schritte

  • Informationen zum Erstellen, Aktualisieren, Auflisten und Löschen verwalteter Zonen finden Sie unter Zonen verwalten.
  • Informationen zu Lösungen für häufige Probleme, die bei der Verwendung von Cloud DNS auftreten können finden Sie unter Fehlerbehebung.
  • Eine Übersicht über Cloud DNS finden Sie in der Cloud DNS-Übersicht.
  • Informationen zur Cloud DNS-Befehlszeile finden Sie in der Dokumentation zum gcloud-Befehlszeilentool.