Versionsverwaltungsschema

Meilensteine und Build-Nummern

Hauptversionen von Container-Optimized OS-Images werden über sogenannte Meilensteine identifiziert. Container-Optimized OS-Meilensteine sind kontinuierlich ansteigende Ganzzahlen. Jeder neue Meilenstein zeigt den Beginn eines neuen Entwicklungszyklus an (ein Zweig in unserem Code) und kann neue Features und andere wichtige Änderungen beinhalten.

Über die Lebensdauer eines Container-Optimized OS-Meilensteines veröffentlichen wir möglicherweise mehrere Aktualisierungen mit Fehlerkorrekturen, Sicherheitsupdates und anderen Änderungen. Diese inkrementellen Releases für einen Meilenstein können anhand der Build-Nummer identifiziert werden.

Der Meilenstein und die Build-Nummer des von Ihnen verwendeten Container-Optimized OS kann in der Datei /etc/os-release nachgesehen werden. In dieser Datei steht der Wert des VERSION_ID-Felds (beispielsweise VERSION_ID=81) für den Meilenstein und der Wert des BUILD_ID-Felds (z. B. BUILD_ID=12871.1160.0) für die Build-Nummer. Der Meilenstein und die Build-Nummer sind auch Teil des Container-Optimized OS-Image-Namens. Das Image cos-81-12871-1160-0 hat beispielsweise Meilenstein 81 und Build-Nummer 12871-1160-0.

Meilensteine mit Langzeitsupport (LTS)

Meilensteine, die für den produktiven Einsatz bestimmt und für eine längere Dauer unterstützt werden, werden als LTS (kurz für Langzeitsupport) gekennzeichnet. In Compute Engine nutzen wir das Image-Familien-Feature, um unsere LTS-Releases zu kennzeichnen und zu identifizieren.

Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der in Compute Engine verfügbaren Container-Optimized OS-Releases:

Aktive Meilensteine

Betriebssystemversion Image-Projekt Image-Familie Erstellt von Support eingestellt Versionshinweise
COS 97 LTS cos-cloud cos-97-lts Google März 2024 Meilenstein 97
COS 93 LTS cos-cloud cos-93-lts Google Oktober 2023 Meilenstein 93
COS 89 LTS cos-cloud cos-89-lts Google März 2023 Meilenstein 89
COS 85 LTS cos-cloud cos-85-lts Google September 2022 Meilenstein 85

Verworfene Meilensteine

Betriebssystemversion Image-Projekt Image-Familie Erstellt von Einstellungsdatum Versionshinweise
COS 81 LTS cos-cloud cos-81-lts Google September 20211 Meilenstein 81
COS 77 LTS cos-cloud cos-77-lts Google April 20211 Meilenstein 77
COS 73 LTS cos-cloud cos-73-lts Google Juni 2020 Meilenstein 73
COS 69 LTS cos-cloud cos-69-lts Google Dezember 2019 Meilenstein 69
  1. COS 77 LTS und COS 81 LTS haben in Verbindung mit GKE eine etwas längere Supportdauer. GKE-Nutzer finden im GKE-Releasezeitplan weitere Informationen.

Entwicklungs-Versionshinweise

Versionshinweise, die sich auf den in Entwicklung befindlichen Meilenstein beziehen, finden Sie auf der Seite Entwicklungs-Versionshinweise.
Versionshinweise zu cos-dev vor M93 finden Sie auf der Seite Legacy-Versionshinweise.

Es können jederzeit mehrere aktive LTS-Meilensteine vorhanden sein. Der folgende Befehl zeigt beispielsweise derzeit aktive LTS-Image-Familien an:

$ gcloud compute images list --no-standard-images --project=cos-cloud | grep lts
# NAME                      PROJECT    FAMILY      DEPRECATED  STATUS
cos-77-12371-1079-0         cos-cloud  cos-77-lts              READY
cos-81-12871-1200-0         cos-cloud  cos-81-lts              READY
cos-85-13310-1041-9         cos-cloud  cos-85-lts              READY

Lebenszyklus eines Meilensteins mit Langzeitsupport

Etwa alle sechs Monate wird ein neuer LTS-Meilenstein für Container-Optimized OS mit seiner eigenen Image-Familie namens cos-[MILESTONE]-lts eingeführt. Bevor ein Meilenstein das Label LTS erhält, dauert es etwa vier Monate, bis die Entwicklung von Funktionen abgeschlossen ist und zwei Monate umfassende Tests und weitere Stabilisierung durchgeführt werden.

Der Lebenszyklus eines LTS-Meilensteins von Container-Optimized OS sieht so aus:

Phase Dauer Beschreibung
Entwicklung 4 Monate Aktive Entwicklung, während der das Meilenstein-Release wichtige Paket-Upgrades und neue Funktionen erhält.
Wird monatlich oder nach Bedarf in der cos-dev-Familie veröffentlicht.
Stabilisierung 2 Monate Die Features sind eingefroren und der Fokus liegt auf erweiterten Tests, der Fehlerkorrektur und der Stabilisierung der Version.
Bei Bedarf in der Familie cos-beta veröffentlicht.
Produktion 2 Jahre Aktive Wartung von Meilenstein durch Beheben von Produktionsproblemen und Sicherheitsfixes mit Priorität.
Nach Bedarf für cos-[MILESTONE]-lts-Familie freigegeben.
Einstellung von Features Alle Images des Meilensteins werden als verworfen markiert und der cos-[MILESTONE]-lts wird entfernt. Nutzer können weiterhin auf die verworfenen Images verweisen, erhalten jedoch keine Fehlerkorrekturen oder Sicherheitsupdates.

Sobald der Meilenstein Teil der LTS-Familie wird, bietet dieser LTS-Meilenstein folgende Vorteile:

  • Eine Supportdauer von 2 Jahren
  • Sicherheitsupdates für die gesamte Supportdauer
  • Fehlerkorrekturen für alle Produktionsprobleme
  • Eine eigene Seite mit Versionshinweisen, in der alle Änderungen aufgelistet sind, die im Image vorgenommen werden.

Für alle Ihre Produktionsbereitstellungen wird empfohlen, ein Image aus einer der LTS-Familien zu verwenden.

Nachdem die Langzeitsupportdauer für einen LTS-Meilenstein abgelaufen ist, erhält die entsprechende Image-Familie keine Sicherheitsupdates oder Fehlerkorrekturen mehr. Darüber hinaus wird die entsprechende cos-[MILESTONE]-lts-Image-Familie als verworfen markiert.

Weitere Informationen zu den Supportverpflichtungen für diese Familien finden Sie in der Supportrichtlinie.

LTS Refresh-Releases

On-Demand-Releases werden für LTS-Meilensteine als Reaktion auf Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates mit hoher Priorität erstellt. Alle drei Monate wird eine Version veröffentlicht, die Fehlerkorrekturen mit mittlerer und niedriger Priorität enthält. Diese Releases werden als "LTS Refresh"-Releases bezeichnet. Diese Releases werden weniger häufig erstellt, um Nutzern die Verwaltung von Updaterisiken zu erleichtern.

Die Seite mit den Versionshinweisen für den Meilenstein zeigt an, welche Releases "LTS-Refresh"-Releases sind. Nutzer sollten bei der Einführung dieser Releases besonders vorsichtig vorgehen, da Programmfehler und Sicherheitsupdates mit mittlerer und niedriger Priorität Regressionen bedingen können.

Die richtige Container-Optimized OS-Version auswählen

In Compute Engine können Ihnen die Image-Familien für Container-Optimized OS dabei helfen, das richtige Image für Ihren gewünschten Zweck auszuwählen. Es wird dringend empfohlen, abgestufte Testumgebungen zusammen mit Ihrer Produktionsumgebung einzurichten, und dafür die praktische Image Family API zu nutzen.

Image-Familie Beschreibung Empfohlene Verwendung
cos-[MILESTONE]-lts Diese Familie folgt Releases für einen bestimmten produktionsbereiten Meilenstein. Images dieser Familie erhalten nur Sicherheitsupdates und Stabilitätsverbesserungen. Geeignet für die Ausführung aller Produktionsarbeitslasten. Beginnen Sie mit dem höchsten Meilenstein, um die Supportdauer zu maximieren.
cos-stable Diese Familie folgt unserem neuesten produktionsfähigen Meilenstein. Images dieser Familie erhalten alle Sicherheitsupdates und Stabilitätsverbesserungen. Alle sechs Monate wird der aktuellste LTS-Meilenstein mit neuen Funktionen auch in dieser Familie veröffentlicht. Erstellen Sie einmalige Instanzen, die Sie manuell konfigurieren und verwalten möchten.
cos-beta Diese Familie folgt der nächsten Hauptversion in der Stabilisierungsphase. Für kontinuierliche Tests verwenden, um neue Funktionen und Betriebssystem-Upgrades zu validieren.
cos-dev Diese Familie folgt unserem neuesten Release, der sich in der Entwicklung befindet. Images dieser Familie erhalten umfangreiche Änderungen und potenziell instabile Features. Für Experimente und einmalige Tests.

Mit einer abgestuften Testumgebung können Sie Probleme bei der Einführung neuerer Hauptversionen von Container-Optimized OS-Images in Ihrer Produktionsumgebung minimieren.