Webvorschau verwenden

Diese Seite beschreibt die Verwendung der Webvorschau-Funktion in Cloud Shell. Mit dieser Funktion können Sie Webanwendungen auf der Instanz der virtuellen Cloud Shell-Maschine ausführen und eine Vorschau über die Google Cloud Console anzeigen.

Die Schaltfläche Webvorschau Schaltfläche für Webvorschau befindet sich oben rechts in der Cloud Shell-Taskleiste.

Webanwendung starten

Auf der virtuellen Maschine der Cloud Shell können Sie alle Webanwendungen ausführen, die HTTP-Requests zulassen, auch den App Engine-Entwicklungsserver. Die Webanwendung muss auf HTTP-Requests auf den zulässigen Ports im Bereich von 2000 bis 65000 achten. Die Ports sind nur für den sicheren Cloud Shell-Proxy-Dienst verfügbar, der den Zugriff über HTTPS auf Ihr Nutzerkonto beschränkt.

Beispiel für SimpleHTTPServer

So starten Sie einen einfachen Python HTTP-Server von der Cloud Shell-Eingabeaufforderung:

cd `mktemp -d` \
    && echo '<html><body>Hello World</body></html>' >./index.html \
    && python -m SimpleHTTPServer 8080

Beispiel für App Engine-Entwicklungsserver

So klonen Sie eine App-Engine-Beispielanwendung und führen sie auf dem App Engine-Entwicklungsserver aus:

git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/appengine-guestbook-python \
    && cd appengine-guestbook-python \
    && dev_appserver.py ./app.yaml

Der Entwicklungsserver wird standardmäßig auf Port 8080 ausgeführt.

Anwendung als Vorschau anzeigen

Klicken Sie auf Webvorschau Schaltfläche für Webvorschau und wählen Sie anschließend die Portnummer aus dem Menü aus. In Cloud Shell wird in einem neuen Browserfenster die Vorschau-URL für den Proxydienst geöffnet.