Version 4.11

Linux-VMs vorbereiten

Für Linux-VMs, die mit Migrate for Compute Engine zu Google Cloud migriert werden, muss ein Vorbereitungspaket installiert werden, um Konfigurationsänderungen automatisch verarbeiten zu können.

Auf dieser Seite wird gezeigt, wie das Migrate for Compute Engine-Vorbereitungspaket auf VMs installiert wird, die in Google Cloud ausgeführt werden sollen.

Dieses Paket nimmt beim Booten Änderungen vor, nachdem festgestellt wurde, dass die VM in Google Cloud ausgeführt wird. Es muss installiert bleiben, bis die VM getrennt und die Bereinigung abgeschlossen ist. Weitere Informationen zu den vom Paket vorgenommenen Änderungen finden Sie unter VM-Anpassungen.

RHEL/CentOS/Oracle Linux

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Red Hat Enterprise Linux (RHEL), CentOS und Oracle Linux vorzubereiten.

Sie können das Migrate for Compute Engine-RPM-Paket auf zwei Arten installieren:

  1. Installieren Sie das Paket mit Yum. Dadurch werden alle erforderlichen Komponenten automatisch abgerufen und installiert.
  2. Laden Sie die erforderlichen Komponenten herunter und installieren Sie sie. Installieren Sie anschließend das RPM-Paket.

Mit Yum installieren

  1. Melden Sie sich bei der Arbeitslast-VM an.
  2. Laden Sie auf der VM das neueste Migrate for Compute Engine-RPM-Paket von der Downloadseite herunter.
  3. Installieren Sie das Vorbereitungspaket mithilfe von Yum:

    yum install migrate-for-gce-prep-version.redhat.x86_64.rpm
    

Erforderliche Komponenten herunterladen und installieren

  1. Melden Sie sich bei der Arbeitslast-VM an.
  2. Laden Sie auf der VM das neueste Migrate for Compute Engine-RPM-Paket von der Downloadseite herunter.
  3. Suchen Sie nach der Liste der erforderlichen Komponenten, indem Sie Folgendes ausführen:

    rpm -qpR migrate-for-gce-prep-version.redhat.x86_64.rpm
    

    Beispiel:

    rpm -qpR migrate-for-gce-prep-4.11.0-0.redhat.x86_64.rpm
    
  4. Installieren Sie einzeln die erforderlichen Komponenten.

  5. Installieren Sie das RPM-Paket "migrate-for-gce-prep" mit Yum.

    yum install migrate-for-gce-prep-version.redhat.x86_64.rpm
    

Wenn die Installation fehlschlägt oder Warnungen angezeigt werden, muss dies korrigiert werden, bevor Sie den Run-in-Cloud-Vorgang ausführen.

SuSE SLES

Führen Sie die im Folgenden aufgeführten Schritte aus, um SuSE Enterprise Linux Server (SLES) 11/12 für die Ausführung in der GCP vorzubereiten.

  1. Melden Sie sich als Root-Nutzer bei der SLES-VM an.
  2. Installieren Sie das neueste Migrate for Compute Engine-SUSE-RPM-Paket von der Downloadseite mithilfe eines Befehls wie diesem:

    zypper install migrate-for-gce-prep-version.suse.x86_64.rpm
    

    Beispiel:

    zypper install migrate-for-gce-prep-4.11.0-0.suse.x86_64.rpm
    

Wenn die Installation fehlschlägt oder es während der Installation Warnungen gibt, muss dies korrigiert werden, bevor Sie diese VM migrieren.

Ubuntu/Debian

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ubuntu 14/16/18 oder Debian 8.5/9 vorzubereiten.

  1. Melden Sie sich in der Ubuntu- oder Debian-VM als Nutzer mit sudo-privilegiertem Zugriff an.
  2. Installieren Sie das Migrate for Compute Engine-Paket im DEB-Format (auf der Downloadseite verfügbar) mithilfe eines Befehls wie diesem:

    sudo dpkg -i migrate-for-gce-prep-version.deb
    

    Beispiel:

    sudo dpkg -i migrate-for-gce-prep-4.11.0-0.deb
    
  3. Installieren Sie alle erforderlichen oder fehlenden Komponenten für das Migrate for Compute Engine-Vorbereitungspaket.

    sudo apt-get update && sudo apt-get install -f -y
    

Wenn die Installation fehlschlägt oder bei der Installation Warnungen angezeigt werden, muss dies korrigiert werden, bevor Sie diese VM mit Migrate for Compute Engine migrieren.

Amazon Linux

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Amazon Linux AMI oder Amazon Linux 2 vorzubereiten.

  1. Führen Sie eine Offline-Migration der (unveränderten) VM aus.

  2. Konfigurieren Sie yum-Repositories und installieren Sie den Compute Engine-Gast-Agent:

    1. Führen Sie den folgenden Befehl mit DIST=6 aus, wenn Sie Linux AMI migrieren, und DIST=7, wenn Sie Amazon Linux 2: migrieren:

      sudo tee /etc/yum.repos.d/google-cloud.repo << EOM
      [google-cloud-compute]
      name=Google Cloud Compute
      baseurl=https://packages.cloud.google.com/yum/repos/google-compute-engine-elDIST-x86_64-stable
      enabled=1
      gpgcheck=1
      repo_gpgcheck=0
      gpgkey=https://packages.cloud.google.com/yum/doc/yum-key.gpg
          https://packages.cloud.google.com/yum/doc/rpm-package-key.gpg
      EOM
    2. Aktualisieren Sie die Paketlisten:

      sudo yum makecache
      sudo yum updateinfo
    3. Installieren Sie die Gastumgebungspakete:

      sudo yum install -y google-compute-engine
  3. Entfernen Sie die Pakete amazon-ssm-agent und awscli:

    rpm -e amazon-ssm-agent
    rpm -e awscli
    rpm -e aws-cli
    rpm -e rh-amazon-rhui-client
  4. np konfigurieren:

    yum install -y ntp
    sed -i 's/^pool /#pool /g' /etc/ntp.conf
    echo "server metadata.google.internal" >> /etc/ntp.conf
  5. Aktivieren und starten Sie den np-Dienst entsprechend Ihrem Betriebssystemtyp.

  6. Installieren Sie google-osconfig-agent:

    yum install -y python
    yum install -y google-compute-engine python-google-compute-engine
    yum install -y google-osconfig-agent