Serverloses Dataproc-Dienstkonto

Eine serverlose Dataproc-Batch-Arbeitslast wird als Compute Engine-Standarddienstkonto ausgeführt, es sei denn, Sie geben ein Dienstkonto an, wenn Sie eine Batch-Arbeitslast einreichen.

Sie können ein Dienstkonto angeben, wenn Sie eine Batch-Arbeitslast mit der Google Cloud Console, dem gcloud-Befehlszeilentool oder der Dataproc Serverless API senden.

Console

Fügen Sie auf der Seite Batch erstellen in der Console die E-Mail-Adresse des Dienstkontos in das Feld für das Dienstkonto im Abschnitt „Konfigurationskonfiguration“ ein.

gcloud-Befehl

Verwenden Sie das Flag --service-account mit dem Befehl gcloud developers Batches, wenn Sie Ihre Batch-Arbeitslast einreichen.

Beispiel:

gcloud dataproc batches submit spark \
    --region=region \
    --service-account=service-account-name@project-id.iam.gserviceaccount.com \

REST API

Legen Sie den serviceAccount in der Datei ExecutionConfig.serviceAccount fest, die im Rahmen der Anfrage batches.create gespeichert wird.