Google Cloud-Befehlszeile verwenden

Statt die Dataproc Metastore APIs zu verwenden, können Sie Dataproc Metastore-Dienste auch mit gcloud metastore-Befehlen der Google Cloud Befehlszeile verwalten und aufrufen.

Auf dieser Seite werden die ersten Schritte mit der Google Cloud-Befehlszeile erläutert, damit Sie sie zur Interaktion mit Dataproc Metastore verwenden können.

Hinweis

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Cloud-Konto an. Wenn Sie mit Google Cloud noch nicht vertraut sind, erstellen Sie ein Konto, um die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in der Praxis sehen und bewerten zu können. Neukunden erhalten außerdem ein Guthaben von 300 $, um Arbeitslasten auszuführen, zu testen und bereitzustellen.
  2. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Dataproc Metastore API aktivieren.

    Aktivieren Sie die API

  4. Installieren und initialisieren Sie Google Cloud CLI.
  5. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  6. Dataproc Metastore API aktivieren.

    Aktivieren Sie die API

  7. Installieren und initialisieren Sie Google Cloud CLI.

Erste Schritte mit der Google Cloud-Befehlszeile

Informationen zur Verwendung der gcloud-Befehlszeile finden Sie in der Dokumentation zur Google Cloud-Befehlszeile. Mit dem Flag --help können Sie Hilfe für das Tool, die Ressourcen und Befehle abrufen:

gcloud metastore --help

Die Referenz zur Google Cloud-Befehlszeile enthält auch die Informationen, die vom Flag --help angezeigt werden.

Standardkonfigurationsattribute im lokalen Client festlegen

Die meisten gcloud metastore-Befehle erfordern einen Standort, den Sie mit dem Flag --location oder durch Festlegen des Standardspeicherorts angeben. Sie können auch das Standardprojekt und die Stufe für Ihre Dataproc Metastore-Dienste festlegen.

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Standardprojekt festzulegen:
    gcloud config set project PROJECT_ID

    Dabei ist PROJECT_ID die ID des Google Cloud-Projekts, zu dem der Dataproc Metastore-Dienst gehört.

  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Dataproc Metastore-Speicherort zu konfigurieren:
    gcloud config set metastore/location LOCATION

    Dabei ist LOCATION eine unterstützte Region wie us-central1.

  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Dataproc Metastore-Stufe zu konfigurieren:
    gcloud config set metastore/tier TIER

    Dabei legt TIER die Kapazität des neuen Dienstes fest.

  4. Optional: Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Konfiguration für die gcloud-Befehlszeile aufzulisten:
    gcloud config list

Weitere Informationen