Python 2 wird von der Community nicht mehr unterstützt. Wir empfehlen die Migration von Python 2-Anwendungen zu Python 3.

webapp2-Framework

Hinweis: Dieses Framework ist nur für Nutzer von Python 2.7 verfügbar.

Ein Webanwendungs-Framework kann die Entwicklung vereinfachen, da Ihnen die Schnittstellendetails abgenommen werden. So können Sie sich bei der Entwicklung auf die Anwendungsfeatures konzentrieren. App Engine beinhaltet ein einfaches Framework für Webanwendungen namens webapp2. Mit diesem schlanken Framework können Sie schnell einfache Webanwendungen für die Python 2.7-Laufzeit erstellen.

webapp2 ist mit dem WSGI-Standard für Python-Webanwendungen kompatibel. Python-Anwendungen für App Engine können jedoch auch ohne webapp2 geschrieben werden. Auch andere Webanwendungs-Frameworks wie Django funktionieren mit App Engine und App Engine unterstützt jeden Python-Code, der dem CGI-Standard entspricht. Das Projekt webapp2 von Rodrigo Moraes begann als Ableger des App Engine-webapp-Frameworks, das von der Python 2.5-Laufzeit verwendet wurde. webapp2 enthält eine Reihe von Features, die die Entwicklung von Webanwendungen erleichtern, darunter eine verbesserte Unterstützung von URI-Routing, Sitzungsverwaltung und Lokalisierung. Die Python 2.7-Laufzeit nutzt webapp2 und das Projekt wird außerhalb von App Engine verwaltet. Es wird von Google unterstützt, aber nicht verwaltet.

Weitere Informationen zu webapp2 finden Sie in der offiziellen Dokumentation.

webapp2-Framework in Python 2.7 verwenden

Python 2.7-Anwendungen können entweder WSGI oder CGI zur Verarbeitung von Requests verwenden; im Allgemeinen wird jedoch WSGI empfohlen.

Blobstore und Mail-Handler

Da es eine externe Bibliothek ist, stellt webapp2 keine App Engine-spezifischen Dienste bereit. Python 2.7-Anwendungen müssen die webapp-Versionen von BlobstoreUploadHandler und BlobstoreDownloadHandler verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter webapp-Blobstore-Handler.