Klasse "Variant"

Für das Sendeformat protobuf wird die Klasse "Variant" verwendet, um zu bestimmen, wie ein einzelnes Datenelement übertragen wird. Kann von anderen Formaten verwendet werden; weitere Informationen finden Sie unter Protokollpuffercodierung.

Variant wird vom Modul protorpc.messages bereitgestellt.

"Variant" hat folgende Werte:

BOOL
Boolescher Wert ("True" oder "False")
BYTES
String mit 8-Bit-Byte.
DOUBLE
64-Bit-Gleitkommazahl.
ENUM
Enum-Wert (Ganzzahl).
FLOAT
32-Bit-Gleitkommazahl.
INT32
Vorzeichenbehaftete 32-Bit-Ganzzahl.
INT64
Vorzeichenbehaftete 64-Bit-Ganzzahl.
MESSAGE
Eingebettete Nachricht als Bytestring.
SINT32
Vorzeichenbehaftete 32-Bit-Ganzzahl. Verwendet die Zickzack-Codierung.
SINT64
Vorzeichenbehaftete 64-Bit-Ganzzahl. Verwendet die Zickzack-Codierung.
STRING
String mit UTF-8-codiertem Text.
UINT32
Vorzeichenlose 32-Bit-Ganzzahl.
UINT64
Vorzeichenlose 64-Bit-Ganzzahl.