Dashboard-Managementtool (v4beta1)

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Cloud Talent Solution bietet jetzt Visualisierungen Ihrer Daten im CTS-Dashboard. Sie können diese Informationen verwenden, um Ihre API-Konfigurationen zu überwachen. Das Dashboard bietet auch Informationen darüber, wie sich Cloud Talent Solution auf das Verhalten von Arbeitssuchenden auf Ihrer Website auswirkt.

Das Dashboard zeigt Informationen in zwei Hauptabschnitten an:

  1. Suchdaten
  2. Clientereignisdaten

Suchdaten

Im Abschnitt Suchdaten werden zusammengefasste Informationen zu den über Ihren Dienst gesendeten Suchanfragen angezeigt. In diesem Abschnitt erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Abfragetexten und Standortfiltern. Das Diagramm Datenvalidierung der Suchdaten zeigt Datenprobleme an, damit Sie Probleme erkennen und beheben können. Das Validierungsdiagramm zeigt umsetzbare Informationen und Messwerte bei Suchanfragen mit Fehlern wie fehlende Nutzer-IDs, Sitzungs-IDs, Abfragetexte oder andere wichtige Informationen. Eine hohe Qualität der Suchdaten ist für die Leistung der Jobsuche wichtig.

Clientereignisdaten

Im Abschnitt Clientereignisdaten werden Informationen zum Nutzerverhalten angezeigt, die an die CTS als Clientereignisse zurückgesendet wurden. In diesem Abschnitt finden Sie wichtige Informationen zur Anzahl der Kundenereignisse pro Tag sowie zu den täglichen Annahmeraten und Aufrufraten.

In der Tabelle Datenvalidierung der Clientereignis werden Messwerte zu Ereignisdaten mit Fehlern angezeigt. Da Clientereignisdaten zum Trainieren Ihres Modells verwendet werden, sollten Sie prüfen, ob die von Ihrem Dienst an die CTS gesendeten Daten Ihren Erwartungen entsprechen. Sie können die Messwerte in dieser Tabelle verwenden, um Ihre Konfigurationen zu bewerten:

  1. Mehrere Impressionen: Cloud Talent Solution verwendet zum Erstellen von Aktionen IMPRESSION-Ereignisse. Die grundlegende Aktion besteht darin, dass die API als Antwort auf eine Suchanfrage eine Liste von Jobs an einen Jobsuchenden zurückgegeben hat. Cloud Talent Solution erwartet ein IMPRESSION-Ereignis pro Such-API-Anfrage. Mehrere Impressionsereignisse, die für eine einzelne Anfrage gesendet werden, können auf eine falsche Konfiguration hinweisen.

  2. Keine Impressionen: Ereignisse vom Typ IMPRESSION sind für das Training des Modells von entscheidender Bedeutung, und fehlende Ereignisse können das Lernmodell beeinträchtigen.

  3. Wiederverwendete eventId: EventId-Werte sind eindeutige Kennzeichnungen, die Sie diesem Feld zuweisen. Sie sollten sie niemals wiederverwenden. EventId-Werte müssen für das Google Cloud Platform-Projekt eindeutig sein, das Sie zum Aufrufen von Cloud Talent Solution verwenden.

  4. Ungültiges jobId: relatedJobNames wird verwendet, um dem Modell mitzuteilen, welche Jobs im Kontext eines Ereignisses liegen. Ein IMPRESSION-Ereignis sollte beispielsweise die von Google bereitgestellten IDs der Jobs enthalten, die dem Jobsuchenden angezeigt wurden. Cloud Talent Solution kann keine IDs akzeptieren, die nicht vom Google-System generiert wurden.

Mehr Management-Tools

Weitere Informationen zur Überwachung und Fehlerbehebung Ihrer Daten finden Sie auf der Seite Cloud Talent Solution-Managementtools.