Nutzer mit Apple unter iOS anmelden.

In diesem Dokument erfahren Sie, wie Sie mit Identity Platform Über Apple anmelden zu Ihrer iOS-Anwendung hinzufügen.

Hinweis

Anwendung mit Apple konfigurieren

Auf der Website für Apple-Entwickler:

  1. Aktivieren Sie die Anmeldung mit Apple für Ihre Anwendung.

  2. Wenn Sie zum Senden von E-Mails an Ihre Nutzer Identity Platform verwenden, konfigurieren Sie Ihr Projekt mit dem privaten E-Mail-Relay-Dienst von Apple mithilfe der folgenden E-Mail-Adresse:

    noreply@project-id.firebaseapp.com
    

    Sie können auch eine benutzerdefinierte E-Mail-Vorlage nutzen, sofern eine solche für Ihre Anwendung vorhanden ist.

Anforderungen von Apple für anonymisierte Daten einhalten

Apple bietet Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten, einschließlich ihrer E-Mail-Adresse, zu anonymisieren. Apple weist Nutzern, die diese Option auswählen, eine verschleierte E-Mail-Adresse mit der Domain privaterelay.appleid.com zu.

Ihre Anwendung muss alle geltenden Entwicklerrichtlinien oder -bedingungen von Apple bezüglich anonymisierter Apple-IDs einhalten. Außerdem muss die Einwilligung des Nutzers eingeholt werden, bevor personenbezogene Daten mit einer anonymisierten Apple-ID verknüpft werden. Beispiele für Aktionen mit personenbezogenen Daten:

  • E-Mail-Adresse mit einer anonymisierten Apple-ID verknüpfen und umgekehrt
  • Telefonnummer mit einer anonymisierten Apple-ID verknüpfen und umgekehrt
  • Nicht-anonyme Anmeldedaten für soziale Medien wie Facebook oder Google mit einer anonymisierten Apple-ID verknüpfen und umgekehrt

Weitere Informationen finden Sie in der Lizenzvereinbarung des Apple-Entwicklerprogramms für Ihr Apple-Entwicklerkonto.

Apple als Anbieter konfigurieren

So konfigurieren Sie Apple als Identitätsanbieter:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Identitätsanbieter auf.

    Zur Seite "Identitätsanbieter"

  2. Klicken Sie auf Anbieter hinzufügen.

  3. Wählen Sie in der Liste Apple aus.

  4. Wählen Sie unter Plattform die Option iOS aus.

  5. Geben Sie die Buldle-ID Ihrer Anwendung ein.

  6. Klicken Sie unter Autorisierte Domains auf Domain hinzufügen, um die Domains Ihrer Anwendung zu registrieren. Für Entwicklungszwecke ist localhost bereits standardmäßig aktiviert.

  7. Klicken Sie unter Anwendung konfigurieren auf iOS. Kopieren Sie das Snippet in den Code Ihrer Anwendung, um das Identity Platform Client SDK zu initialisieren.

  8. Klicken Sie auf Speichern.

Nutzer mit dem Client SDK anmelden

  1. Melden Sie den Nutzer an und rufen Sie mit dem Authentifizierungsdienste-Framework von Apple ein ID-Token ab.

  2. Erstellen Sie einen als Nonce bezeichneten zufälligen String, indem Sie SecRandomCopyBytes(_:_:_:) aufrufen.

    Die Nonce wird verwendet, um Wiederholungsversuche zu verhindern. Sie fügen den SHA-256-Hash Ihrer Nonce in die Authentifizierungsanfrage ein und Apple gibt ihn unverändert zurück. Identity Platform validiert dann die Antwort, indem der ursprüngliche Hash mit dem von Apple zurückgegebenen Wert verglichen wird.

  3. Starten Sie den Anmeldevorgang von Apple, einschließlich des SHA-256-Hashs des Nonces, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben, und einer Delegate-Klasse zur Verarbeitung der Antwort von Apple:

    Swift

    import CryptoKit
    
    // Unhashed nonce.
    fileprivate var currentNonce: String?
    
    @available(iOS 13, *)
    func startSignInWithAppleFlow() {
      let nonce = randomNonceString()
      currentNonce = nonce
      let appleIDProvider = ASAuthorizationAppleIDProvider()
      let request = appleIDProvider.createRequest()
      request.requestedScopes = [.fullName, .email]
      request.nonce = sha256(nonce)
    
      let authorizationController = ASAuthorizationController(authorizationRequests: [request])
      authorizationController.delegate = self
      authorizationController.presentationContextProvider = self
      authorizationController.performRequests()
    }
    
    @available(iOS 13, *)
    private func sha256(_ input: String) -> String {
      let inputData = Data(input.utf8)
      let hashedData = SHA256.hash(data: inputData)
      let hashString = hashedData.compactMap {
        return String(format: "%02x", $0)
      }.joined()
    
      return hashString
    }
    

    Objective-C

    @import CommonCrypto;
    
    - (void)startSignInWithAppleFlow {
      NSString *nonce = [self randomNonce:32];
      self.currentNonce = nonce;
      ASAuthorizationAppleIDProvider *appleIDProvider = [[ASAuthorizationAppleIDProvider alloc] init];
      ASAuthorizationAppleIDRequest *request = [appleIDProvider createRequest];
      request.requestedScopes = @[ASAuthorizationScopeFullName, ASAuthorizationScopeEmail];
      request.nonce = [self stringBySha256HashingString:nonce];
    
      ASAuthorizationController *authorizationController =
          [[ASAuthorizationController alloc] initWithAuthorizationRequests:@[request]];
      authorizationController.delegate = self;
      authorizationController.presentationContextProvider = self;
      [authorizationController performRequests];
    }
    
    - (NSString *)stringBySha256HashingString:(NSString *)input {
      const char *string = [input UTF8String];
      unsigned char result[CC_SHA256_DIGEST_LENGTH];
      CC_SHA256(string, (CC_LONG)strlen(string), result);
    
      NSMutableString *hashed = [NSMutableString stringWithCapacity:CC_SHA256_DIGEST_LENGTH * 2];
      for (NSInteger i = 0; i < CC_SHA256_DIGEST_LENGTH; i++) {
        [hashed appendFormat:@"%02x", result[i]];
      }
      return hashed;
    }
    
  4. Verarbeiten Sie die Antwort von Apple in Ihrer Implementierung von ASAuthorizationControllerDelegate. Wenn die Anmeldung erfolgreich ist, verwenden Sie das ID-Token aus der Antwort von Apple mit dem nicht gehashten Nonce zur Authentifizierung bei Identity Platform:

    Swift

    @available(iOS 13.0, *)
    extension MainViewController: ASAuthorizationControllerDelegate {
    
      func authorizationController(controller: ASAuthorizationController, didCompleteWithAuthorization authorization: ASAuthorization) {
        if let appleIDCredential = authorization.credential as? ASAuthorizationAppleIDCredential {
          guard let nonce = currentNonce else {
            fatalError("Invalid state: A login callback was received, but no login request was sent.")
          }
          guard let appleIDToken = appleIDCredential.identityToken else {
            print("Unable to fetch identity token")
            return
          }
          guard let idTokenString = String(data: appleIDToken, encoding: .utf8) else {
            print("Unable to serialize token string from data: \(appleIDToken.debugDescription)")
            return
          }
          // Initialize a Firebase credential.
          let credential = OAuthProvider.credential(withProviderID: "apple.com",
                                                    IDToken: idTokenString,
                                                    rawNonce: nonce)
          // Sign in with Firebase.
          Auth.auth().signIn(with: credential) { (authResult, error) in
            if error {
              // Error. If error.code == .MissingOrInvalidNonce, make sure
              // you're sending the SHA256-hashed nonce as a hex string with
              // your request to Apple.
              print(error.localizedDescription)
              return
            }
            // User is signed in to Firebase with Apple.
            // ...
          }
        }
      }
    
      func authorizationController(controller: ASAuthorizationController, didCompleteWithError error: Error) {
        // Handle error.
        print("Sign in with Apple errored: \(error)")
      }
    }
    

    Objective-C

    - (void)authorizationController:(ASAuthorizationController *)controller
      didCompleteWithAuthorization:(ASAuthorization *)authorization API_AVAILABLE(ios(13.0)) {
      if ([authorization.credential isKindOfClass:[ASAuthorizationAppleIDCredential class]]) {
        ASAuthorizationAppleIDCredential *appleIDCredential = authorization.credential;
        NSString *rawNonce = self.currentNonce;
        NSAssert(rawNonce != nil, @"Invalid state: A login callback was received, but no login request was sent.");
    
        if (appleIDCredential.identityToken == nil) {
          NSLog(@"Unable to fetch identity token.");
          return;
        }
        NSString *idToken = [[NSString alloc] initWithData:appleIDCredential.identityToken
                                                  encoding:NSUTF8StringEncoding];
        if (idToken == nil) {
          NSLog(@"Unable to serialize id token from data: %@", appleIDCredential.identityToken);
        }
        // Initialize a Firebase credential.
        FIROAuthCredential *credential = [FIROAuthProvider credentialWithProviderID:@"apple.com"
                                                                            IDToken:idToken
                                                                           rawNonce:rawNonce];
        // Sign in with Firebase.
        [[FIRAuth auth] signInWithCredential:credential
                                  completion:^(FIRAuthDataResult * _Nullable authResult,
                                               NSError * _Nullable error) {
          if (error != nil) {
            // Error. If error.code == FIRAuthErrorCodeMissingOrInvalidNonce,
            // make sure you're sending the SHA256-hashed nonce as a hex string
            // with your request to Apple.
            return;
          }
          // Sign-in succeeded!
        }];
      }
    }
    
    - (void)authorizationController:(ASAuthorizationController *)controller
               didCompleteWithError:(NSError *)error API_AVAILABLE(ios(13.0)) {
      NSLog(@"Sign in with Apple errored: %@", error);
    }
    

Im Gegensatz zu vielen anderen Identitätsanbietern stellt Apple keine Foto-URL bereit.

Wenn ein Nutzer seine reale E-Mail-Adresse nicht mit Ihrer Anwendung teilen möchte, stellt Apple eine eindeutige E-Mail-Adresse für diesen Nutzer bereit. Diese E-Mail hat das Format xyz@privaterelay.appleid.com. Wenn Sie den privaten E-Mail-Relay-Dienst konfiguriert haben, leitet Apple alle an die anonymisierte Adresse gesendeten E-Mails an die reale E-Mail-Adresse des Nutzers weiter.

Apple gibt Nutzerinformationen wie Anzeigenamen nur dann an Anwendungen weiter, wenn sich ein Nutzer zum ersten Mal anmeldet. In den meisten Fällen werden diese Daten von Identity Platform gespeichert, damit Sie sie bei zukünftigen Sitzungen mithilfe von firebase.auth().currentUser.displayName abrufen können. Wenn Sie Nutzern jedoch erlauben, sich mit Apple bei Ihrer Anwendung anzumelden, bevor Sie sie in Identity Platform eingebunden haben, sind keine Nutzerinformationen verfügbar.

Nächste Schritte