Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Abrechnungsbericht

Diese Seite enthält Tipps und Ressourcen zur Erläuterung Ihres Firestore-Abrechnungsberichts. Auf dieser Seite werden die folgenden gängigen Quellen für Abrechnungsfragen behandelt:

  • Abgesehen von der Anwendungsnutzung umfassen die Quellen für Importvorgänge Importvorgänge, Exportvorgänge und die Konsolennutzung.
  • Innerhalb Ihrer Anwendung können Sie durch Echtzeitaktualisierungen, managementfreie Schreibvorgänge und Abfrage-Offsets schneller reagieren als erwartet.
  • Beachten Sie bei Verwendung des Nutzungs-Dashboards in der Console die Diskrepanzen zwischen dem Dashboard und dem Abrechnungsbericht.

Import- und Exportnutzung

Sehen Sie sich bei der Aufschlüsselung des Abrechnungsberichts die Kosten für Import- und Exportvorgänge an. Diese Vorgänge führen Lese- und Schreibvorgänge aus, die auf Ihre Firestore-Abrechnung angerechnet werden. Je nachdem, wie oft Sie Daten importieren und exportieren, können diese Vorgänge eine beträchtliche Quelle für abgerechnete Vorgänge darstellen.

Beachten Sie, dass das Nutzungs-Dashboard in der Console keine Lese- und Schreibvorgänge von Import- und Exportvorgängen widerspiegelt. Sie können Import-/Exportvorgänge und zugehörige Kosten auf folgende Weise aufrufen:

Abrechnungslabels

Bei Export- und Importvorgängen wird das Label goog-firestoremanaged:exportimport auf ihre Lese- und Schreibvorgänge angewendet. Auf der Seite der Cloud Billing-Berichte können Sie dieses Label verwenden, um die Kosten für Import- und Exportvorgänge anzusehen:

Über das Filtermenü auf das Label "goog-firestoremanaged" zugreifen.

Aktuelle Vorgänge auflisten

Sie können sich kürzlich erfolgte Import- und Exportvorgänge über die Konsole oder gcloud anzeigen lassen.

Google Cloud Console

Eine Liste der letzten Export- und Importvorgänge finden Sie auf der Seite Firestore-Import/Export der Google Cloud Console.

Zur Seite „Import/Export“

gcloud

Verwenden Sie den Befehl operations list, um alle laufenden und kürzlich abgeschlossenen Export- und Importvorgänge anzeigen zu lassen:

gcloud firestore operations list

Audit-Logs für Administratorvorgänge

Firestore schreibt Audit-Logs für Exportvorgänge, Importvorgänge und Indexierungsvorgänge. Siehe Firestore-Audit-Logging-Informationen.

Konsolennutzung

Lesevorgänge, die von der Firestore-Datenbetrachter in der Firebase Console und Cloud Console ausgeführt werden, werden für Ihre in Rechnung gestellte Firestore-Nutzung angerechnet. Wenn Sie die Firestore-Seite öffnen oder aktualisieren, werden in der Konsole Dokumente geladen, um sie zu füllen. Solange die Firestore-Seite geöffnet bleibt, verwendet die Konsole Abfragen in Echtzeit, um sichtbare Dokumente und Sammlungen zu aktualisieren.

Berücksichtigen Sie beim Verbrauch der Nutzung die Konsolennutzung als weitere Quelle von Firestore-Vorgängen. Es gibt keine Möglichkeit, vom Console-Traffic vom Anwendungs-Traffic zu unterscheiden.

Abgerechnete Vorgänge

Zusätzlich zu den Preisinformationen sollten Sie Ihre Anwendung auf folgende Vorgänge prüfen, die zu einer schnelleren Abrechnung als erwartet führen können:

  • Echtzeit-Updates

    Wenn Sie die Ergebnisse einer Abfrage überwachen, wird Ihnen jedes Mal ein Lesevorgang in Rechnung gestellt, wenn der Ergebnismenge ein Dokument hinzugefügt oder ein Dokument darin aktualisiert wird. Prüfen Sie den Umfang Ihrer Echtzeit-Listener. Wenn Sie die Ergebnisse einer sehr allgemeinen Abfrage überwachen oder eine ganze Sammlung anhören, kann das zu mehr Lesevorgängen führen.

  • No-op-Schreibvorgänge und managementfreie Löschvorgänge

    Ein Nullvorgang ist ein Vorgang, bei dem keine Änderungen an Dokumenten vorgenommen werden. Für Schreibvorgänge und Löschvorgänge entstehen keine Kosten.

    Beim Löschen fallen Gebühren an, auch wenn das angegebene Dokument nicht vorhanden ist.

    Für einen Schreibvorgang werden Ihnen weiterhin Gebühren berechnet, wenn die Vorgänge zu keiner Änderung führen. Für einen Vorgang, bei dem ein Dokumentfeld mit demselben Feldwert aktualisiert wird, fallen beispielsweise Gebühren an.

  • Abfrage-Offsets

    Abfrage-Offsets überspringen eine bestimmte Anzahl von Abfrageergebnissen. Die übersprungenen Ergebnisse werden jedoch bei der Abrechnung berücksichtigt. Aufgrund dieser zusätzlichen Kosten sollten Sie Cursors anstelle von Offsets verwenden.

Abweichungen im Nutzungs-Dashboard

Die Firestore-Nutzungsdashboards in den Firebase- und Cloud Consoles enthalten eine Schätzung der Nutzung. Sie können Nutzungsspitzen erkennen. Das Dashboard ist jedoch keine exakte Ansicht der abgerechneten Vorgänge. Die berechnete Nutzung ist wahrscheinlich höher. In allen Fällen von Diskrepanzen hat der Abrechnungsbericht Vorrang vor dem Nutzungsdashboard.

Vorgänge, die zu Nutzungsabweichungen zwischen dem Nutzungs-Dashboard und der abgerechneten Nutzung führen, umfassen Folgendes:

  • Import- und Exportvorgänge Lese- und Schreibvorgänge, die von diesen Vorgängen ausgeführt werden, werden im Nutzungsdashboard nicht angezeigt.
  • managementfrei. Vorgänge, die keine Änderung an der Datenbank bewirken, wie z. B. eine Aktualisierung, die Feldwerte oder einen Schreibvorgang in ein gelöschtes Dokument nicht ändert, führen zu Kosten für abgerechnete Vorgänge. Das Nutzungs-Dashboard zählt diese Vorgänge jedoch nicht.
  • Minimierte Schreibvorgänge. Wenn mehrere Schreibvorgänge in demselben Dokument schnell abgeschlossen werden, kann das Nutzungs-Dashboard mehrere Schreibvorgänge gleichzeitig minimieren und als einen zählen. Bei der Abrechnung wird jeder Schreibvorgang separat gezählt.

    Das Nutzungs-Dashboard minimiert außerdem Schreibvorgänge für Feldtransformationen wie Serverzeitstempel, numerische Inkremente und Array-Union-Vorgänge. Bei Feldtransformationen kann das Nutzungs-Dashboard mehrere Vorgänge als einen Vorgang zählen.

Nächste Schritte

Weitere Informationen zu Ihrem Abrechnungsbericht erhalten Sie vom Cloud Billing Support.