Auf die Airflow-Weboberfläche zugreifen

Cloud Composer 1 | Cloud Composer 2

Apache Airflow bietet eine Weboberfläche, mit der Sie Workflows (DAGs), die Airflow-Umgebung und administrative Aktionen verwalten können. Sie können beispielsweise mit der Weboberfläche den Fortschritt eines DAG prüfen, eine neue Datenverbindung einrichten oder Logs aus vorherigen DAG-Ausführungen prüfen.

Airflow-Webserver

Jede Cloud Composer-Umgebung verfügt über einen Webserver, auf dem die Airflow-Weboberfläche ausgeführt wird. Der Webserver ist Teil der Architektur der Cloud Composer-Umgebung.

Webserver neu starten (Vorschau)

In der Vorschau unterstützt Cloud Composer 2 den Neustart des Webservers nicht.

Hinweis

  • Sie benötigen eine Rolle, die Cloud Composer-Umgebungen aufrufen kann. Weitere Informationen finden Sie unter Zugriffssteuerung.

  • Während der Erstellung der Umgebung konfiguriert Cloud Composer die URL für den Webserver, auf dem die Airflow-Weboberfläche ausgeführt wird. Die URL kann nicht geändert werden.

Weboberfläche aufrufen

Der Airflow-Webserver wird als Arbeitslast im Cluster Ihrer Umgebung ausgeführt. Der Webserver wird in der Domain composer.googleusercontent.com bereitgestellt und bietet Zugriff auf die Airflow-Weboberfläche.

Von der Google Cloud Console aus auf die Weboberfläche zugreifen

So greifen Sie über die Google Cloud Console auf die Airflow-Weboberfläche zu:

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Umgebungen auf.

    Zu den Umgebungen

  2. Klicken Sie in der Spalte Airflow-Webserver auf den Link Airflow für Ihre Umgebung.

URL der Weboberfläche mit dem gcloud-Befehlszeilentool abrufen

Sie können über einen beliebigen Webbrowser auf die Airflow-Weboberfläche zugreifen. Geben Sie den folgenden gcloud-Befehl ein, um die URL für die Weboberfläche abzurufen:

gcloud composer environments describe ENVIRONMENT_NAME \
--location LOCATION

wobei

  • ENVIRONMENT_NAME ist der Name der Umgebung.
  • LOCATION ist die Compute Engine-Region, in der sich die Umgebung befindet.

Der gcloud-Befehl zeigt die Attribute einer Cloud Composer-Umgebung an, einschließlich der URL für die Weboberfläche. Die URL ist als airflowUri aufgeführt.