Kubernetes-Logs in Cloud Code für VS Code ansehen

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Cloud Code bietet mehrere Möglichkeiten, Logs anzusehen. Die Ansicht Entwicklungssitzungen bietet eine strukturierte Ansicht der Logging-Ausgabe, in der Aufgaben, Artefakte und bereitgestellte Ressourcen angezeigt werden. In dieser Ansicht können Sie den Status der einzelnen Aufgaben in Ihrer Bereitstellung sehen und weitere Informationen in der vollständigen Logging-Ausgabe finden.

Die Loganzeige bietet Tools zum Suchen und Filtern von Logs.

Den Status von Aufgaben und Ressourcen aufrufen

Wenn Sie eine Entwicklungs- oder Fehlerbehebungssitzung starten, wird im Abschnitt Entwicklungssitzungen die strukturierte Logging-Ansicht angezeigt.

Bereich „Entwicklungssitzungen“

  • Klicken Sie zum Aufrufen des Bereichs Entwicklersitzungen auf Symbol: Cloud Code Cloud Code und maximieren Sie dann den Abschnitt Entwicklungssitzungen.

  • Wenn eine Aufgabe beginnt, wird die Aufgabe mit einem rotierenden Halbkreissymbol Fortschrittssymbol angezeigt.

  • Wenn eine Aufgabe erfolgreich ist, wird neben dem Schritt ein grünes Häkchen Erfolgssymbol angezeigt.

  • Wenn eine Aufgabe fehlschlägt, wird ein rotes Ausrufezeichen Symbol für fehlgeschlagene Aktion neben dem Schritt angezeigt.

  • Wenn Sie sich Details zu einem Schritt ansehen möchten, klicken Sie auf den Schritt im Abschnitt Entwicklersitzungen. Auf dem Tab Output (Ausgabe) wird der Schritt in der Logging-Ausgabe angezeigt.

  • Klicken Sie auf den Knoten Status, um die vollständigen Skaffold-Protokolle aufzurufen.

  • Damit Sie die Logs für einen Container aufrufen können, maximieren Sie den Status, maximieren Sie Stream-Anwendungslogs und klicken Sie dann auf den Containernamen. Die Logs für den Container werden auf dem Tab Ausgabe angezeigt.

Loganzeige starten

Öffnen Sie die Loganzeige, indem Sie Ctrl/Cmd + Shift + P drücken oder auf Ansicht Befehlspalette klicken, um Cloud Code: Logs ansehen zu öffnen.

Logs aus einem Pod streamen

So streamen Sie Logs aus einem Pod:

  1. Klicken Sie auf Cloud Code und maximieren Sie den Abschnitt Kubernetes.
  2. Maximieren Sie Ihren Minikube-Cluster und maximieren Sie dann Pods.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Pod und dann auf Logs streamen.
  4. Wenn der Pod mehrere Container enthält, wählen Sie bei entsprechender Aufforderung einen Container aus.

Logs aus einem Pod ansehen

  1. Klicken Sie auf Cloud Code und maximieren Sie den Abschnitt Kubernetes.
  2. Maximieren Sie Ihren Minikube-Cluster und maximieren Sie dann Pods.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Pod und dann auf Logs ansehen.
  4. Wenn der Pod mehrere Container enthält, wählen Sie bei entsprechender Aufforderung einen Container aus.

Logs für eine bestimmte Ressource aufrufen

So rufen Sie die Logs für eine bestimmte Ressource auf:

  1. Klicken Sie auf Cloud Code und maximieren Sie den Abschnitt Kubernetes.
  2. Maximieren Sie im Abschnitt Kubernetes Folgendes:

    • Der Cluster, dessen Logs Sie aufrufen möchten
    • Namespaces
    • Der Namespace, dessen Logs Sie aufrufen möchten
    • Bereitstellungen
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bereitstellung und wählen Sie Logs ansehen aus.

    Bereitstellungslogs ansehen

Streaminglogs aufrufen

Damit in der Loganzeige aktualisierte Logs angezeigt werden, aktivieren Sie in der Loganzeige den Schieberegler Streaming.

Kubernetes-Logs mit Cloud Logging aufrufen

So rufen Sie Logs von GKE-Clustern mit aktiviertem Cloud Logging auf:

  1. Zum Öffnen der Loganzeige öffnen Sie die Befehlspalette (drücken Sie Ctrl/Cmd+Shift+P oder klicken Sie auf Ansicht &Befehlspalette) und führen Sie dann Cloud Code: Logs ansehen aus.
  2. Wählen Sie Kubernetes-Anwendungslogs aus der Liste Logtyp aus.
  3. Aktivieren Sie zum Streamen von Logs aus mehreren Pods den Schieberegler Streaming und wählen Sie in der Liste Pod die Option alle aus.
  4. Logs werden für den aktiven Cluster standardmäßig angezeigt. Wenn Sie zu einem anderen Cluster wechseln möchten, wählen Sie den Clusternamen in der Liste Cluster aus.

    Loganzeige mit Kubernetes-Anwendungslogeinstellung

Kubernetes-Logs mit kubectl aufrufen

So rufen Sie Logs aus einem Nicht-GKE-Cluster oder einem GKE-Cluster ohne aktiviertes Cloud Logging auf:

  1. Zum Öffnen der Loganzeige öffnen Sie die Befehlspalette (drücken Sie Ctrl/Cmd+Shift+P oder klicken Sie auf Ansicht & Befehlspalette) und führen Sie dann Cloud Code: Logs ansehen aus.
  2. Wählen Sie Kubectl-Logs in der Liste Logtyp aus.
  3. Wählen Sie in der Liste Bereitstellung oder Pod ein Deployment oder einen Pod aus, aus dem Logs angezeigt werden sollen.

    Logs für einen Cluster ohne Cloud Logging dadurch ansehen, dass das Feld "Deployment" im Suchfeld der Loganzeige auf "node-hello-world" gesetzt wird

  4. Klicken Sie zum Verfeinern der Suchergebnisse auf Logs durchsuchen und geben Sie Suchbegriffe ein. Diese Suche umfasst den Namespace, die Bereitstellung, den Pod, den Container und die Zeit. Bei Clustern mit aktiviertem Cloud Logging können Sie auch nach Schweregrad filtern.

Anzeigezeit ändern

Wenn Sie die Anzeigezeit in eine andere Zeitzone ändern möchten, klicken Sie neben der Spaltenüberschrift Uhrzeit auf und wählen Sie eine Zeitzone aus.

Support

Wenn Sie Feedback senden möchten, können Sie Probleme auf GitHub melden oder eine Frage in Stack Overflow stellen.