Geplante Trigger erstellen

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Builds in der Google Cloud Console nach einem vordefinierten Zeitplan ausgeführt werden. Zum Planen von Builds müssen Sie einen manuellen Trigger erstellen und dann den Trigger mit Cloud Scheduler aufrufen.

Hinweis

  • Cloud Build API aktivieren.

    Aktivieren Sie die API

  • Halten Sie Ihren Quellcode bereit.
  • Falls noch nicht geschehen, erstellen Sie einen manuellen Trigger. Sie können Builds nur dann planen, wenn es sich um einen manuellen Trigger handelt.

Builds planen

So planen Sie Ihren Build:

  1. Seite "Trigger" aufrufen

    Seite "Trigger" aufrufen

  2. Suchen Sie die Zeile mit dem Namen des manuellen Triggers, den Sie nach Zeitplan ausführen möchten.

  3. Klicken Sie auf das Menü (vertikale Ellipsen) am rechten Ende der Zeile, die den Trigger enthält.

  4. Klicken Sie auf Im Zeitplan ausführen, um den Build zu planen.

    Auf der rechten Seite wird der Bereich Trigger nach Zeitplan ausführen angezeigt.

  5. Cloud Scheduler API aktivieren

    Sie werden nur zur Aktivierung der Cloud Scheduler API aufgefordert, wenn Sie zum ersten Mal einen Build planen

  6. Wählen Sie das Dienstkonto aus, das Cloud Scheduler beim Aufrufen des Triggers verwenden soll.

    Wir empfehlen, das Standardplanungsdienstkonto im folgenden Format auszuwählen, wobei PROJECT_ID die Projekt-ID für Ihr Projekt ist:

     cloud-build-trigger-scheduler@PROJECT_ID.iam.gserviceaccount.com
    

    Wenn Sie das Standarddienstkonto für die Planung auswählen, wird es automatisch mit der zugewiesenen IAM-Rolle Cloud Build-Bearbeiter erstellt. Wir empfehlen, dieses Dienstkonto nicht zu löschen, da es von Cloud Scheduler zum Planen von Builds verwendet wird. Wenn Sie dieses Dienstkonto versehentlich löschen oder seine IAM-Berechtigungen widerrufen, können Sie die IAM-Seite aufrufen, um das Dienstkonto manuell hinzuzufügen und ihm die Rolle Cloud Build-Bearbeiter zuzuweisen. Es kann bis zu eine Stunde dauern, bis vorhandene Cloud Scheduler-Jobs fortgesetzt werden, nachdem das Dienstkonto neu erstellt wurde.

  7. Klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie keine Region ausgewählt haben, werden Sie möglicherweise aufgefordert, eine Region für Ihre Cloud Scheduler-Jobs auszuwählen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Wenn Sie eine Region auswählen, wird in Ihrem Projekt automatisch eine App Engine-Anwendung erstellt. Sie können die Region für Ihr Projekt später nicht mehr ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Regionen.

  8. Geben Sie die folgenden Cloud Scheduler-Jobeinstellungen ein:

    • Name: Ein Name für den Cloud Scheduler-Job.
    • Beschreibung (optional): Eine Beschreibung für Ihren Cloud Scheduler-Job.
    • Häufigkeit: Legen Sie fest, wie oft der Trigger ausgeführt werden soll. Sie können eine Häufigkeit im Drop-down-Menü auswählen oder einen benutzerdefinierten Wert über die Cron-Syntax eingeben. Wenn der manuelle Trigger beispielsweise täglich um 6:00 Uhr ausgeführt werden soll, können Sie die Häufigkeit in der Cron-Syntax als 0 6 * * * angeben. Weitere Informationen zur Cron-Syntax finden Sie unter Cron-Jobpläne konfigurieren.
    • Zeitzone: Wählen Sie Ihre Zeitzone aus.
  9. Klicken Sie auf Erstellen, um den Cloud Scheduler-Job zu erstellen.

    Sie können für jeden manuellen Trigger mehrere Jobs erstellen.

  10. Wenn Sie Ihren Cloud Scheduler-Job ansehen möchten, klicken Sie auf Ansehen. Klicken Sie andernfalls auf Fertig, um die Ansicht zu schließen.

Cloud Scheduler-Job aktualisieren

Wenn Sie das Feld Überarbeitung in Ihrem manuellen Trigger aktualisieren, müssen Sie den Cloud Scheduler-Job, der mit Ihrem Trigger verknüpft ist, manuell aktualisieren. Wenn Sie beispielsweise den Zweignamen für den manuellen Trigger aktualisieren, müssen Sie den Namen des Zweigs in Ihrem Job manuell aktualisieren.

So aktualisieren Sie Ihren Cloud Scheduler-Job:

  1. Zur Seite Cloud Scheduler:

    Zur Seite "Cloud Scheduler"

    Sie sehen eine Liste Ihrer Cloud Scheduler-Jobs.

  2. [Optional] Identifizieren Sie den Cloud Scheduler-Job, der mit Ihrem Trigger verknüpft ist:

    1. Rufen Sie die Trigger-ID mit dem folgenden Befehl ab, wobei TRIGGER_NAME der Name Ihres Triggers ist:

      gcloud beta builds triggers describe TRIGGER_NAME
      
    2. Notieren Sie sich die Trigger-ID.

    3. Geben Sie die Trigger-ID oben in der Tabelle in die Filterleiste ein.

    Sie sehen die Liste der Cloud Scheduler-Jobs, die mit Ihrem Trigger verknüpft sind.

  3. Klicken Sie auf die Zeile mit dem Namen des Jobs, den Sie aktualisieren möchten.

  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf Bearbeiten.

    Sie sehen ein Formular zum Aktualisieren Ihres Cloud Scheduler-Jobs.

  5. Aktualisieren Sie die Überarbeitung im Feld Text.

  6. Klicken Sie auf Aktualisieren.

Sie haben nun die Überarbeitung aktualisiert, die mit Ihrem Trigger für Ihren Cloud Scheduler-Job verknüpft ist.

Cloud Scheduler-Job entfernen

Wenn Sie Ihren Trigger löschen oder deaktivieren, werden nicht automatisch alle Cloud Scheduler-Jobs gelöscht oder deaktiviert, die automatisch erstellt wurden, als Sie den Trigger geplant haben. Ihre Jobs sind vorhanden und Builds können weiterhin aufgerufen werden.

Löschen Sie Ihren Cloud Scheduler-Job, damit Ihr Trigger zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr ausgeführt wird.

Weitere Informationen