Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Anforderungen an die Quellenangabe

Cloud Translation steht allen Nutzern zur Verfügung, die Google Übersetzer in ihre eigene Website oder Anwendung einbinden möchten.

Die Nutzung dieser APIs unterliegt den Nutzungsbedingungen. In den Nutzungsbedingungen ist unter anderem festgelegt, dass Sie bestimmte Richtlinien einhalten müssen, was das Layout, die Angabe von Google als Quelle und das Branding auf Ihrer Website betrifft. Das vorliegende Dokument und die Anforderungen an das HTML-Markup sollen Ihnen dabei helfen, diese Anforderungen zu erfüllen.

Diese Branding-Richtlinien können sich von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung durch Google ändern. Solange Sie die Cloud Translation API nutzen, sind Sie an die Einhaltung der aktuellen Branding-Richtlinien gebunden. Wenn Ihnen die Umsetzung dieser Branding-Richtlinien ganz oder teilweise Probleme bereitet, stellen Sie die Nutzung der API ein und kontaktieren Sie uns.

Übersicht

Cloud Translation soll Nutzern die Möglichkeit bieten, auf Inhalte in ihrer eigenen Sprache zuzugreifen. Dementsprechend gibt es bestimmte Anforderungen an die Verlinkung und Quellenangabe. Für die Verwendung von Cloud Translation gelten die folgenden Grundprinzipien:

  • Diese Richtlinien müssen eingehalten werden, damit Sie die Cloud Translation API oder die Media Translation API auf Ihrer Website oder in Ihrer Anwendung verwenden können.
  • Wenn Sie Nutzern Übersetzungsergebnisse von Google Übersetzer direkt anzeigen, müssen Sie mit geeigneten Text- oder Markenelementen deutlich machen, dass den Nutzern automatische Übersetzungen von Google Übersetzer angezeigt werden.
  • Anwendungen, die die Cloud Translation API oder die Media Translation API verwenden, müssen in der Anwendungsbeschreibung und in der Hilfedokumentation angeben, dass Google Übersetzer für die Übersetzung innerhalb der Anwendung verwendet wird. Auch müssen in den Anwendungen Links zur Cloud Translation-Website bereitgestellt werden.
  • Wenn unveränderte Übersetzungsergebnisse auf Webseiten angezeigt werden, die von Suchmaschinen indiziert werden können, müssen Sie den übersetzten Text gemäß der HTML-Markup-Referenz als maschinell übersetzten Inhalt kennzeichnen.

Benennung

Damit die Erwartungshaltung der Endnutzer an die Funktionen von Google Übersetzer erfüllt wird, ist ein einheitliches Erscheinungsbild erforderlich. Daher müssen Sie bestimmte Namenskonventionen einhalten.

Wenn Sie ein Produkt mit der Cloud Translation API oder Media Translation API erstellen, darf das Produkt weder Google noch Google Übersetzer oder andere Google-Markenkennzeichen im Namen der Software enthalten. Wenn es aus Marketing- oder anderen strategischen Gründen sinnvoll wäre, auf Google Übersetzer zu verweisen, kann der Entwickler beispielsweise den Text "Acme-Plug-in für Google Übersetzer" verwenden. Das sollte die Ausnahme und nicht die Regel sein. Verwenden Sie aber beispielsweise keinesfalls "Google Übersetzer AcmeOPAC-Plug-in". Sie dürfen weder direkt noch indirekt den Eindruck einer Partnerschaft mit oder Zugehörigkeit zu Google oder Google Übersetzer erwecken.

Gelegentlich kann es notwendig sein, sich auf Google Übersetzer oder Features, die über die API bereitgestellt werden, zu beziehen (z. B. in der Dokumentation, in Überschriften, auf Schaltflächen). In solchen Fällen dürfen Sie nur genehmigte Terminologie verwenden:

  • Dienst "Google Übersetzer": Verwenden Sie den Begriff "Google Übersetzer" nur, wenn Sie sich auf den durch diese APIs und auf URLs wie http://translate.google.com bereitgestellten Dienst beziehen. Verändern Sie diese Wortmarke nicht, beispielsweise durch Silbentrennung, Zusammenschreibung, Abkürzung oder Akronyme, also "Google-Übersetzer", "GT", "GoogTrans", "GTrans" usw.
  • Cloud Translation API: Verwenden Sie den Begriff "Cloud Translation API" nur, wenn Sie sich auf die in der Cloud Translation API-Dokumentation beschriebenen Entwickler-Features beziehen. Beziehen Sie sich dabei unter Verwendung der Terminologie von dieser Website auf konkrete APIs und Tools.
  • Media Translation API: Verwenden Sie nur den Begriff "Media Translation API", um sich auf die in der Dokumentation zur Media Translation API beschriebenen Entwicklerfunktionen zu beziehen. Beziehen Sie sich dabei unter Verwendung der Terminologie von dieser Website auf konkrete APIs und Tools.

Wenn Sie auf Features von Cloud Translation in einer anderen Sprache als Englisch verweisen möchten, müssen Sie dieselbe Terminologie wie auf der Google Übersetzer-Website verwenden. Sie ist in über 50 Sprachen verfügbar.

Weitere Fragen zu anderen Verwendungsmöglichkeiten von Google-Markenkennzeichen finden Sie unter http://www.google.com/permissions/guidelines.html

Quellenangaben und Logos

Zusätzlich zu den im Folgenden aufgeführten allgemeinen Richtlinien zu Markenkennzeichen von Google müssen Sie bei der Verwendung der Cloud Translation API auch bestimmte Markenelemente übernehmen. Diese Form der Quellenangabe dient einem einheitlichen Erscheinungsbild und der Wahrung der Markenidentität von Google.

Die folgenden Grundprinzipien gelten für die Verwendung des Namens und Logos von Google in Verbindung mit der Cloud Translation API:

  • Die Angabe von Google als Quelle ist erforderlich.
  • Der Name und das Logo von Google dürfen nur mit Google Übersetzer verknüpft werden.
  • Das Google-Logo darf niemals auf derselben Seite mit oder neben den Logos von konkurrierenden Web- oder Suchdiensten angezeigt werden. Es sind keine Ausnahmen von dieser Regel möglich.
  • Die Grafik "powered by Google Übersetzer" muss immer direkt bei den Übersetzungsergebnissen angezeigt werden.
  • Sie müssen alle Legenden und Hinweise zu gewerblichen Schutzrechten (z. B. Urheberrechtshinweise) wie von Google vorgegeben darstellen.

Übersetzungsergebnisse

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Anwendung als Folge einer Nutzeraktion Übersetzungsergebnisse präsentiert, die mit der Cloud Translation API erstellt wurden. Bei der Ausgabe solcher Daten müssen Sie immer auch Google mithilfe eines der im Folgenden aufgeführten Kennzeichen als Quelle angeben. Kennzeichen der Quellenangabe auf Webseiten müssen mit http://translate.google.com verlinkt sein. Sie können hier eine ZIP-Datei mit den verfügbaren Kennzeichen herunterladen.

Die Quellenangabe ist verpflichtend, die Variante mit dem Google-Vollfarblogo wird dabei bevorzugt. Sie können aber je nach Layout und Farbschema Ihrer Anwendung oder Website den Stil der visuellen Quellenangabe aus folgenden Elementen auswählen:


Quellenangabe im Text

In den folgenden Beispielen wird die Quellenangabe innerhalb einer mobilen App dargestellt:


Beispiel für Quellenangabe

Übersetzungsschaltflächen

Mobile Apps

Die Schaltfläche oder Nutzeraktion, die eine Übersetzung auslöst, muss deutlich mit den Worten "Mit Google übersetzen" gekennzeichnet sein.


Quellenangabe über mobile Aktionen

Computer- und Webnutzung

Mit der Cloud Translation API können Sie direkt von Ihrer Website aus eine Anfrage an den Google Übersetzer stellen. Die Schaltflächen oder Links, die Sie in Verbindung mit diesen Features verwenden, müssen Google ordnungsgemäß als Quelle angegeben werden.


Übersetzungsschaltflächen

Zusätzliche Markenanforderungen

  • Sie müssen auch die für alle Google-Dienste geltenden Richtlinien von Google für die Verwendung von Google-Markenkennzeichen durch Dritte einhalten.
  • Die Verwendung der Schaltflächen, Kennzeichen und Markenelemente, die in diesem Dokument beschrieben werden, unterliegt den Nutzungsbedingungen für die Cloud Translation API.
  • Sie dürfen die Google-Marken nicht verändern. Es dürfen keine Elemente der Google Übersetzer-Marke an der Darstellung gehindert, entfernt, verzerrt oder verändert werden. Dazu gehört auch das Verändern der Google-Wortmarken, z. B. durch Silbentrennung, Zusammenfassung, Abkürzung oder Akronyme wie Google-Übersetzen, GT, GoogTrans, GTrans usw.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Schaltfläche, das Kennzeichen oder ein anderes Markenelement jederzeit vollständig und deutlich sichtbar ist, also weder verändert noch teilweise verdeckt.
  • Verwenden Sie keine Schaltflächen, Kennzeichen oder andere Markenelemente in einer Weise, die (1) den Eindruck erweckt, dass eine Partnerschaft in Bezug auf oder Empfehlung für ein Produkt, einen Dienst, eine Veranstaltung, ein Sponsoring oder ein Unternehmen bestehen würde; (2) ohne Weiteres so interpretiert werden kann, dass redaktionelle Inhalte von Google erstellt wurden oder (3) die Ansichten und Meinungen von Google-Mitarbeitern wiedergibt, ohne dass dazu eine vorherige schriftliche Genehmigung von Google vorliegt. Alle zuvor genannten Nutzungen müssen durch eine schriftliche Genehmigung genehmigt werden.
  • Sie dürfen keine Marken, Logos, Slogans oder Gestaltungselemente verwenden, die irreführend ähnlich zur Google-Marke sind oder das Google-Design imitieren, einschließlich der gestalterischen Merkmale der Google Übersetzer-Website, des Google Übersetzer-Gesamtdesigns, der unverwechselbaren Farbkombination, der Schriftart, der grafischen Gestaltung, der Produktsymbole und der Bilder, die mit dem Google Übersetzer verbunden sind.
  • Sie dürfen Google-Marken nicht als Subdomainnamen registrieren oder Marken von Google in Ihren eigenen Produktnamen, Dienstbezeichnungen, Marken, Logos oder Unternehmensnamen verwenden.
  • Stellen Sie niemals eine Google-Marke in einer Weise dar, die irreführend, unfair, beleidigend, verletzend, verleumderisch, herabwürdigend, obszön oder anderweitig für Google schädlich ist.
  • Die Marke des Google Übersetzers darf niemals auf Websites oder Benutzeroberflächen verwendet werden, die nicht jugendfreie Inhalte beinhalten, für Glücksspiel werben, Gewalt propagieren, Hassreden veröffentlichen, den Verkauf von Tabak oder Alkohol an Personen unter 21 Jahren zum Inhalt haben, gegen andere geltende Gesetze oder Bestimmungen verstoßen oder in sonstiger Weise unzulässig sind.

Haftungsausschluss

Wenn Sie die Ergebnisse der Translation API Ihren Endnutzern ohne Änderung anzeigen, müssen Sie den folgenden Haftungsausschluss in Ihre Website oder App einbinden:

DIESER DIENST KANN ÜBERSETZUNGEN ENTHALTEN, DIE VON GOOGLE BEREITGESTELLT WERDEN. GOOGLE SCHLIEẞT IN BEZUG AUF DIE ÜBERSETZUNGEN JEGLICHE HAFTUNG AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIEẞLICH JEGLICHER HAFTUNG FÜR DIE GENAUIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT UND JEGLICHE STILLSCHWEIGENDE HAFTUNG FÜR DIE MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG FREMDER RECHTE.

Wenn Sie den Inhalt einer Website mithilfe der Translation API in weiteren Sprachen verfügbar machen, können Sie auch einen zusätzlichen Haftungsausschluss hinzufügen:

Die Website von <Firmenname> wurde zur Vereinfachung für die Nutzer mit Übersetzungssoftware übersetzt, die durch den Google Übersetzer bereitgestellt wird. Es wurden angemessene Anstrengungen unternommen, damit diese Übersetzung richtig ist. Eine automatische Übersetzung ist jedoch nicht perfekt und auch nicht geeignet, die Übersetzung durch einen Menschen zu ersetzen. Die hier als Service für die Nutzer der Website von <Firmenname> bereitgestellten Übersetzungen unterliegen keiner Mängelgewähr. Es wird keine Haftung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, für die Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Richtigkeit der Übersetzungen <aus der Ausgangssprache> in eine andere Sprache übernommen. Einige Inhalte wie Bilder, Videos, Flash usw. wurden eventuell aufgrund der Einschränkungen der Übersetzungssoftware nicht korrekt übersetzt.
Der offizielle Text ist die <ausgangssprachliche> Version der Website. Abweichungen oder Unterschiede, die durch die Übersetzung entstehen, sind nicht bindend und haben keine rechtliche Wirkung in Bezug auf die Einhaltung von oder den Verstoß gegen Vorschriften und Gesetze. Sollten Fragen hinsichtlich der Richtigkeit der Informationen auf der übersetzten Website auftauchen, lesen Sie die <ausgangssprachliche> Version der Website, bei der es sich um die offizielle Version handelt.

Dieses Beispiel dient nur zur Veranschaulichung. Wir empfehlen Ihnen, sich von Ihrem Rechtsbeistand zu zusätzlichen Haftungsausschlüssen beraten zu lassen.